Johannes Ketterl photo
Johannes Ketterl

- Dezember 05 2022

Marokko vs. Spanien Tipp & Quotenvergleich – 06.12.2022

Prognose & Quoten für Marokko vs. Spanien am 06.12.2022 um 16:00 Uhr.

Achtelfinale – WM 2022

Marokko hat in der Vorrunde der WM 2022 für eine der größten Überraschungen gesorgt und mit Belgien ein prominent besetztes, wenn auch etwas in die Jahre gekommenes Team aus dem Wettbewerb gekegelt. Im Achtelfinale wartet auf die Löwen vom Atlas mit Spanien freilich noch eine größere Herausforderung, wobei der als Mitfavorit gehandelte Weltmeister von 2010 am letzten Gruppenspieltag zeitweise um das Weiterkommen bangen musste und sich dabei sicherlich auch nicht mit Ruhm bekleckert hat.

Marokko - Spanien Tipp

Marokko vs Spanien Endstand
Match Starts 06/12 15:00

Zuletzt aktualisiert::

Spanien verfügt aber sicherlich über die weit größere WM-Erfahrung als Marokko, das bei der sechsten Teilnahme an einer Endrunde erst zum zweiten Mal nach 1986 das Achtelfinale erreicht hat, mehr indes noch nie. Spanien hingegen ist schon zum 16. Mal dabei und hat den Goldpokal zumindest ein Mal geholt, ist seitdem aber 2014 als Titelverteidiger in der Vorrunde und 2018 im Achtelfinale jeweils früh gescheitert.

Trotz der räumlichen Nähe trafen Marokko und Spanien bisher erst drei Mal aufeinander. 1961 setzte sich Spanien in den Play-offs zur WM 1962 mit zwei Siegen (1:0 auswärts, 3:2 zu Hause) durch und in der Vorrunde der WM 2018 trennten sich beide 2:2.

Marokko vs. Spanien Tipp: Spielplan

Ort Education City Stadium in (ar-Rayyan)
Anstoß 06.12.2022, 16:00 Uhr
Livestream ARD/ZDF, MagentaTV
Live-Übertragung ARD/ZDF, MagentaTV

Marokko: Form und Statistiken

Marokko hat nicht den erhofften Start ins WM-Jahr hingelegt. Bei der Afrikameisterschaft in Kamerun wurden die Löwen vom Atlas zwar in ihrer Vorrundengruppe Erster und besiegten danach im Achtelfinale Malawi, doch im Viertelfinale setzte Ägypten (1:2 n.V.) das Stoppschild.

Diese Enttäuschung steckte Marokko aber gut weg und setzte sich Ende März in den Play-offs zur WM 2022 mit einem 1:1 im Auswärtsspiel und einem klaren 4:1-Heimsieg gegen die DR Kongo durch. Im Sommer ging es auf Pflichtspielebene mit Siegen in der Afrika-Cup-Qualifikation gegen Südafrika (2:1) und Liberia (2:0) gut weiter, doch ein klares 0:3 im Test gegen die USA (0:3) offenbarte auch Defizite.

Gleichzeitig schwelte rund um die Mannschaft und um Trainer Vahid Halilhodzic jede Menge Unruhe. Grund dafür war die Nichtberücksichtigung der Superstars Hakim Ziyech und Noussair Mazraoui, die ihrerseits auch erklärten, nicht mehr unter Halilhodzic für ihr Land spielen zu wollen.

Im August entschied sich der Verband deshalb nicht mehr ganz überraschend dazu, Halilhodzic zu beurlauben und installierte Walid Regragui als neuen Coach. Dieser holte nicht nur Ziyech und Mazraoui zurück, sondern verzeichnet bisher auch eine bemerkenswerte Erfolgsserie. Schon die vier Testspiele unter Regragui gegen Madagaskar (1:0), Chile (2:0), Paraguay (0:0) und Georgien (3:0) machten Lust auf mehr.

Zum WM-Auftakt präsentierte sich Marokko dann gegen hochfavorisierte Kroaten (0:0) mindestens auf Augenhöhe. Danach gelang mit einem 2:0-Sieg gegen Belgien sogar ein kaum zu erwartender Coup, der mit einem 2:1-Sieg gegen Kanada und dem Gruppensieg veredelt wurde. Nicht zuletzt dank Ziyech, der seine Klasse mit einem Tor und einer Vorlage unter Beweis stellte. Noch entscheidender für die momentane Stärke Marokkos ist aber die enorme Stabilität. So war Nayef Aguerds Eigentor gegen Kanada der erste Gegentreffer im siebten (!) Spiel nach dem Trainerwechsel.

Spanien: Form und Statistiken

Die spanische Nationalmannschaft hat sich als Gruppensieger vor Schweden, Griechenland, dem Kosovo und Georgien direkt für die WM qualifiziert und konnte so die Länderspielperiode im März zu zwei Testspielen nutzen, während andere Nationen noch in den Play-offs um die Reise nach Katar kämpfen musste. Obwohl Trainer Luis Enrique einiges ausprobierte, gelangen gegen Albanien (2:1) und Island (5:0) zwei Siege.

In der Nations League ging es für die Furia Roja im Juni mit Unentschieden gegen Portugal (1:1) und in Tschechien (2:2) zunächst durchwachsen los, doch in der Schweiz (1:0) und im Rückspiel gegen Tschechien (2:0) gelangen zwei Erfolge. Im September unterlag Spanien dann zwar zunächst der Schweiz zu Hause mit 1:2, sicherte sich aber dann mit einem 1:0-Sieg am letzten Spieltag in Portugal doch noch den Gruppensieg und die Teilnahme am Final Four im nächsten Sommer.

In der Woche vor der WM testete die spanische Auswahl noch gegen Jordanien (3:1), ehe das Turnier über aus furios begann. Gegen Costa Rica bot sich den Zuschauern über 90 Minuten ein Klassenunterschied, sodass die Mittelamerikaner selbst mit dem spanischen 7:0-Erfolg noch gut bedient waren. Anschließend wartete mit Deutschland ein deutlich stärkerer Gegner, gegen den eine ordentliche Vorstellung immerhin zu einem 1:1 und zu einer guten Ausgangsposition für das Gruppenfinale reichte.

Gegen Japan ging Spanien dann zwar früh in Führung, sah sich aber nach der Pause plötzlich mit einem Rückstand und dem drohenden Vorrunden-Aus konfrontiert, als Costa Rica im Parallelspiel gegen Deutschland kurzzeitig führte. Am Ende verlor Spanien zwar mit 1:2, landete aber dank der besseren Tordifferenz gegenüber Deutschland aber noch auf Platz zwei – und sicherte sich damit den im Vergleich zu Gruppensieger Japan möglicherweise leichteren Weg ins Finale.

Marokko – Spanien Tipp

Marokko steht nicht zufällig im Achtelfinale, sondern weil eine mit starken Individualisten gespickte Mannschaft als Einheit auftritt und defensiv sehr wenig zulässt. Darauf wird es auch gegen eine spanische Auswahl ankommen, die mutmaßlich deutlich mehr Ballbesitz haben wird. Das freilich war auch gegen Japan der Fall, als Spanien dennoch kaum zwingend agierte und sich gleichzeitig hinten verwundbar zeigte.

Lernen die Iberer nicht aus dem Japan-Spiel, könnten Hakim Zyiech und Co. die nächste Überraschung schaffen. Bringt die spanische Mannschaft ihre fraglos größere Qualität im Verbund auf den Platz und zeigt überdies die nötige Konsequenz, wird es für Marokko hingegen nicht reichen.

Details zu Marokko – Spanien

Marokko Spanien
Letztes Ergebnis 2:1-Sieg gegen Kanada 1:2-Niederlage gegen Japan
Fehlende Spieler keine keine
Vorrunde 1. Platz, Gruppe F, 7 Punkte, 4:1 Tore 2. Platz, Gruppe E, 4 Punkte, 9:3 Tore

Weitere Partien vom WM Achtelfinale 2022

Weitere WM-Achtelfinal-Tipps

Niederlande – USA Tipp
WM-2022
Wettprognose und Quoten für das Spiel Niederlande - USA Tipp zum Achtelfinale bei der Fußball-Weltmeisterschaft
30 November, 2022
England - Senegal Tipp
WM-2022
Im Achtelfinale trifft immer ein Gruppenerster auf einen Gruppenzweiten der Vorrunde. In diesem Fall hat England die Gruppe B gewonnen und Senegal war...
30 November, 2022

Johannes Ketterl

Experte für Fußball

Geboren 1983 in der Oberpfalz und dort von kurzen Ausnahmen bis heute wohnhaft. Dennoch und trotz deutlich mehr Tiefen als Höhen von klein auf Fan des 1. FC Köln. Studium an der Universität Regensburg und an der FH Schmalkalden, seit 2010 als freiberuflicher Autor mit Schwerpunkt Fußball tätig. Als lizenzierter Fußball-Trainer im Nachwuchsbereich aktiv und mit einem gewissen Faible für die italienische Serie A. Ewige Helden: Maurice Banach und Dennis Bergkamp.

55 Artikel