Matched Betting / Doppelwetten - Wie funktioniert diese Strategie?

Wer träumt nicht davon, beim Lottospielen oder beim setzen auf Bundesliga Wetten und andere diverse Sportereignisse an etwas Geld zu kommen und sich sein Leben so zu vereinfachen. Meist braucht man dafür aber jede Menge Glück und solche Wetten sind mit einem gewissen Risiko behaftet, den gesetzten Betrag zu verlieren. Sprich, anstelle von Gewinn zu machen, wird ihre Habenseite immer geringer. Wie genau funktioniert die Matched Betting Strategie?

Mit Matched Betting (oder auf Deutsch: Doppelwetten) kursiert seit Längerem eine Strategie im Netz, um genau dieses Risiko auszuschalten bzw. extrem zu minimieren. Das klingt im ersten Moment zu schön, um wahr zu sein, ist aber bei Sportwetten-Fans mittlerweile eine gängige Methode, um legal mit wenig Risiko, etwas Zeitaufwand und der nötigen Geduld auf Sicht gesehen Gewinne zu generieren.

Generell werden Doppelwetten mit einem Einzahlungsbonus bei einem von Ihnen ausgewählten Buchmacher gespielt. Solche Einzahlungsboni werden in der Regel von jedem Bookie vergeben, der etwas auf sich hält. Um von so einer Gutschrift am Ende auch etwas Zählbares zu haben, müssen gewisse Vorgaben eingehalten werden. So ein Bonus muss zum Beispiel drei Mal umgesetzt werden, damit man den möglichen Gewinn auch ausgezahlt bekommt.

  • tick markAngebotscode: WETT365
  • tick markEinfache Anmeldung
  • tick markGroße Auswahl

*Eröffnungsangebot | Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. | Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

  • tick markBonus ohne Umsatzbedingungen
  • tick markNutzerfreundlich
  • tick markRiesige Wett-Auswahl

Die Voraussetzungen, um eine Matched Bet zu setzen, könnten nicht einfacher sein. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, damit Sie in Deutschland Wetten platzieren dürfen. Außerdem benötigen Sie einen Computer oder ein Smartphone mit Internetzugang. Des Weiteren sollten sie ein wenig Zeit mitbringen und über eine gewisse Geduld verfügen. Das Wichtigste sind aber Wettkonten bei mindestens zwei verschiedenen Anbietern, um erfolgfreich beim Matched Betting / Doppelwetten zu sein.

Matched Betting / Doppelwetten – Den richtigen Wettanbieter finden

Sobald Sie die beiden Wettkonten eröffnet und die erste Einzahlung getätigt haben, wird Ihnen bei so ziemlich jedem Anbieter ein Einzahlungsbonus von mindestens 100% bis zu 100€ gutgeschrieben. Sprich, sie zahlen 100€ ein und können mit 200€ spielen. Diese gutgeschriebenen 100€ müssen Sie dann je nach Anbieter mindestens drei Mal umsetzen, bevor sie über den möglichen Gewinn verfügen können.

So gelangen die mittlerweile unzähligen Bookies an Neukunden. Es ist extrem wichtig, sich bei den von ihnen ausgewählten Buchmachern die AGB gründlich durchzulesen, damit man im Nachhinein nicht negativ überrascht wird. Die meisten Anbieter geben auch die Mindestquoten vor, auf die mit dem Einzahlungsbonus gesetzt werden muss. Diese liegen meist zwischen 1,40 (aktuell bei 22bet) und 2,00 (aktuell bei bet3000).

Wie funktionieren Matched Betting - Doppelwetten

Eine weitere Vorgabe kann zum Beispiel sein, dass sie die Gutschrift nur in Kombinationswetten umsetzen dürfen. Das bedeutet, drei Spiele müssen zusammenhängen, um am Ende einen möglichen Gewinn ausgezahlt zu bekommen (gesehen bei 22bet). Wenn sie an Matched Betting interessiert sind, dann lassen sie die Finger von Anbietern, die eine Kombi-Wette als Vorgabe haben.

Das Konto ist eröffnet, die Einzahlung getätigt und der Bonus gutgeschrieben? Dann kann es losgehen. Suchen sie sich nun eine Zwei-Weg-Wette aus, die in beiden Fällen ungefähr die gleiche Quote hat. Im Fußball könnte das zum Beispiel sein, ob beide Mannschaften mindestens ein Tor erzielen oder die Partie mit mehr oder weniger als 2,5 Toren endet.

Haben sie die passende Wette gefunden, dann setzen sie bei dem einen von ihnen ausgewählten Buchmacher auf Ja, beide Teams erzielen mindestens ein Tor und beim anderen Anbieter auf Nein, es erzielt nicht jedes Team ein Tor. Im Fachjargon nennt man so etwas eine Back Bet (ein Ergebnis trifft ein) und eine Lay Bet (ein Ergebnis trifft nicht ein).

Durch das Setzen auf beide Ergebnisse haben sie zumindest bei einem Bookie auf jeden Fall gewonnen. Wiederholen sie diesen Vorgang, bis sie den Einzahlungsbonus drei Mal umgesetzt haben, um am Ende den Gratis-Bonus ausgezahlt zu bekommen und Gewinn zu machen. Sollten sie damit überfordert sein, eine passende Wette zu finden, gibt es mittlerweile Anbieter (Auto-Matcher), die das für sie erledigen. Zahlen sie aber auf keinen Fall etwas für solche Dienste.

Es ist wirklich so einfach, wie es eben beschrieben wurde. Matched Betting / Doppelwette ist deshalb risikofrei, weil diese nicht auf dem Zufall basiert, sondern der Anwendung einer mathematischen Gleichung. Außerdem ist Matched Betting / Doppelwette völlig legal. Das Einzige, was ihnen passieren kann, dass Ihr Konto vom Wettanbieter eingefroren wird. Dies darf ohne Vorwarnung geschehen, trifft aber in den meisten Fällen nicht ein. Dennoch sehen manche Buchmacher diese Art des Wettens als kontrovers an.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Matched Betting / die Doppelwette eine sichere Methode ist, an etwas Geld zu kommen. Sofern sie über ein gewisses Startkapital, ein wenig Sportwetten-Wissen, die nötige Zeit, Geduld und Ausdauer verfügen, sind sie auf der sicheren Seite. Denn alles, was passieren kann, ist ein gesperrtes Konto.