Bonusarten

Hier erklären wir Ihnen, welche verschiedenen Sportwetten Bonusarten es gibt, wie ein Sportwettenbonus funktioniert und was Sie bei einem Sportwettenbonus beachten müssen. Bei Wettbonus.net finden Sie Tipps und Tricks zu allen Bonusarten, aber auch zu Sportwettenstrategien, Zahlungsmethoden und Promotionen der Wettanbieter.

Der internationale Sportwetten-Markt boomt scheinbar unaufhörlich. Immer neue Buchmacher schießen aus dem Boden und peilen einen möglichst großen Marktanteil an. Auf dem Weg dorthin setzen die einzelnen Anbieter auf verschiedene Instrumente. Die einzelnen Sportwetten Bonusarten sind ganz unterschiedlich konzipiert und auf verschiedene Sportwettenfans ausgerichtet. Das können Anfänger sein, aber auch Vielspieler oder solche, di elängere Zeit inaktiv gewesen sind.

Natürlich zielen alle Sportwetten Bonusarten darauf ab, Sportwettenfans zum Spielen zu bewegen. Sie nutzen aber auch dem Spieler und damit Ihnen selbst, denn mit den Boni können Sie Ihr Risiko mindern und die Gewinne steigern.

Kaum ein Buchmacher verzichtet auf einen Willkommensbonus, mit dem neue Kunden angelockt und der Konkurrenz abspenstig gemacht werden sollen. Doch damit nicht genug, kommt man auch als Bestandskunde immer wieder in den Genuss verschiedener Aktionen und Boni, die von Buchmacher zu Buchmacher in Häufigkeit und Ausgestaltung teils deutlich variieren.

Ersteinzahlungsbonus – Deposit Bonus

Der Ersteinzahlungsbonus ist der Klassiker unter den Sportwetten-Boni und nach wie vor am weitesten verbreitet. Wie der Name bereits verdeutlicht, gilt dieser Bonus nur für Kunden, die sich neu für einen Buchmacher entscheiden und eine erste Einzahlung vornehmen.

 

Auf diese erste Einzahlung, die oft innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes erfolgen muss, gewährt der Buchmacher in der Regel einen nach oben gedeckelten Bonus, der von der Höhe der Ersteinzahlung abhängt. Am häufigsten anzutreffen ist ein Bonus von 100 Prozent bis zu maximalen 100 Euro. Das heißt, dass man nach einer Ersteinzahlung in Höhe von 100 Euro mit einem Startkapital von 200 Euro loslegen kann.

 

An den Erhalt eines Ersteinzahlungsbonus sind indes immer gewisse Bedingungen geknüpft. Vorgeschrieben ist üblicherweise ein zu erzielender Mindestumsatz, bevor eine Auszahlung beantragt werden kann. Erschwert wird diese Aufgabe häufig durch Fristen und/oder die Vorgabe von Mindestquoten. Letztere müssen erfüllt sein, damit eine Wette im Hinblick auf die Bonusbedingungen angerechnet wird.

 

Ein Ersteinzahlungsbonus steht meist direkt für Wetten zur Verfügung. In manchen Fällen muss der Bonus aber auch erst mittels bestimmter Umsätze freigespielt werden.

 

Wichtig und über den Ersteinzahlungsbonus hinaus für alle Boni ratsam ist es, sich vor der Inanspruchnahme die Bonus-Bedingungen im Detail durchzulesen. So lassen sich gewisse Stolperfallen leicht ausfindig machen und Enttäuschungen verhindern. Beispielsweise werden gewisse Zahlungsmethoden von nicht wenigen Bonus-Angeboten ausgeschlossen.

  • Mindestquote 1: Wir haben hier alles Mögliche, von 1,50 bis zu 3, doch was heißt Mindestquote eigentlich genau? Sie bedeutet, dass man bei seinen ersten Einsätzen darauf achten muss, dass nur Wetten, die eine bestimmte Wettquote erfüllen, für die Bonusberechnung angerechnet werden.Diese wird unterschiedlich angewendet. Meistens wird sie gesetzt und festgestellt wie oft Bonus und Einzahlung eben mit dieser Mindestquote umgesetzt werden müssen um auszuzahlen.
  • Mindestquote 2: Es gibt eine zweite Variante, bei der Einzahlung und Bonus getrennt behandelt werden. Meist heißt es dann, dass zuerst die Einzahlung einmal mit einer bestimmten Quote umgesetzt werden muss und danach der Bonus mit der gleichen oder eben einer anderen Mindestquote. Vorteil hier, dass die Einzahlung nach dem einmaligen Umsetzen meist freigegeben ist und nur der Bonus blockiert wird.
  • Gültige Märkte: Es kommt nicht oft vor, aber es kommt vor. Wettanbieter können bestimmte Wettmärkte, etwa Asiatisches Handicap, von den Bonuswetten ausschließen. Achten Sie auf das Kleingedruckte.
  • Bestimmte Bezahlmethoden ausgeschlossen: Manchmal werden von den Wettanbietern einzelne Zahlungsmethoden ausgeschlossen, bei denen es recht einfach ist zu betrügen bzw. sie für mehrere Konten zu nutzen, also PaySafeCard, Skrill und Neteller. Da wo von PayPal im Angebot ist, empfehlen wir eh diese Methode. Ansonsten kann man die erste Einzahlung immer mit Sofort oder Giropay machen bzw. einer Kreditkarte.

 

Unsere Top Wettanbieter für den Ersteinzahlungsbonus

*Eröffnungsangebot | Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. | Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

AnbieterBonusTest
betway bonus
Betway Erfahrungen
150€
Besuchen
888sport
888sport Erfahrungen
150€
Besuchen
bet-home-bonus
Bet-at-home Erfahrungen
100€
Besuchen
bet365 bonus
Bet365 Erfahrungen
100€
Besuchen
bet3000 bonus
Bet3000 Erfahrungen
150€
Besuchen
betsson
Betsson Erfahrungen
80€
Besuchen
Intertops bonus
Intertops Erfahrungen
130€
Besuchen
interwetten bonus
Interwetten Erfahrungen
100€
Besuchen
sportingbet bonus
Sportingbet Erfahrungen
150€
Besuchen
cherry-casino-sportwetten-bonus
Cherry Sportwetten Erfahrungen
300€
Besuchen
netbetsmall
NetBet Erfahrungen
110€
Besuchen
btty bonus
btty Erfahrungen
100€
Besuchen

Details zu den Ersteinzahlungsbonus Angeboten

 

Cashback oder risikolose Wette

Diese Bonus-Art gibt es sowohl als Willkommensbonus als auch hin und wieder für Bestandskunden. Dabei handelt es sich mehr oder weniger um eine Versicherung für den Fall, dass eine Wette daneben geht. Denn in diesem Fall gibt es den eigentlich verlorenen Einsatz zurück.

Ohne Haken ist diese Bonus-Form allerdings meist nicht. Möglich ist etwa, dass der mit einer risikolosen Wette erzielte Gewinn gewissen Umsatzbedingungen unterliegt. Selbiges kann auch für einen im Falle einer verlorenen Wette erstatteten Einsatz gelten.

 

Freebets

Freebets – zu deutsch: Freiwetten – sind ebenfalls als Teil des Willkommensbonus möglich, werden bei manchen Buchmachern aber im Rahmen verschiedener Aktionen auch immer wieder für Bestandskunden angeboten.

Wie der Name schon vermuten lässt, kann eine Wette ohne eigenen Geldeinsatz platziert werden. Eine Freiwette oder Freebet hat dabei in der Regel einen festen Wert, der nicht auf mehrere Einzelwetten verteilt werden kann.

In den allermeisten Fällen gilt bei Freebets allerdings, dass der letztlich geschenkte Einsatz im Erfolgsfall nicht mit ausgezahlt wird. Liegt man mit einer Freebet richtig, landet nur der erzielte Nettogewinn (Gewinn abzüglich Einsatz) auf dem Wettkonto. Trotzdem handelt es sich hier um ein Geschenk des Wettanbieters ohne Haken, also sollten Sie Freebets immer mitnehmen.

 

AnbieterBonusTest
ladbrokes bonus
Ladbrokes Erfahrungen
50€
Besuchen
betvictor bonus
BetVictor Erfahrungen
150€
Besuchen
bwin bonus
Bwin Erfahrungen
100€
Besuchen

Alle Details zu Gratiswetten

 

No Deposit Bonus

Übersetzt man den Begriff ins Deutsche, wird vieles schon klar. Einen “Bonus ohne Einsatz“ gewähren nicht viele Buchmacher und wenn, dann nur in im Vergleich zu anderen Boni in geringer Höhe.

Meist ist ein “No Deposit Bonus“ Teil eines größeren Willkommenspaketes, mit dem die verschiedenen Funktionen und Angebote ohne jedes Risiko ausprobiert werden können. Dabei handelt es sich um einen niedrigen Betrag, der weitgehend frei verwendet, aber natürlich nicht direkt ausgezahlt werden kann. Mit einem “No Deposit Bonus“ erzielte Gewinne unterliegen zudem stets Bedingungen. Es ist also auch nicht möglich, nach nur einer erfolgreichen Wette sofort eine Auszahlung zu veranlassen.

Neben dem nicht vorhandenen Verlustrisiko ist ein weiterer Vorteil, dass der Bonus direkt zur Verfügung steht und eine etwaige Wartezeit auf eine Einzahlung entfällt. Auch für den No Deposi Bonus gilt: unbedingt einkasieren.

 

Reload-Bonus

Einen Reload-Bonus nutzen einige Buchmacher mehr oder weniger regelmäßig, um Kunden zurückzugewinnen. Für längere Zeit nicht mehr aktive Kunden oder auch für Kunden ohne Guthaben auf dem Wettkonto wird so ein Anreiz geschaffen, eine neue Einzahlung zu leisten.

Ein Reload-Bonus fällt normalerweise niedriger aus als ein Willkommensbonus, orientiert sich aber auch an der Höhe der Einzahlung. Zusätzlich zum Einzahlungsbetrag landet dann ein gewisser Prozentsatz dessen als Bonus auf dem Wettkonto.

Natürlich unterliegt auch ein Reload-Bonus Umsatzbedingungen, die nicht immer, aber häufig innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes erfüllt werden müssen.

 

Refer-a-friend Bonus

Freundschaftswerbung wird auch von vielen Buchmachern belohnt. Wer einen Freund oder Bekannten dazu animiert, ein Wettkonto zu eröffnen darf sich im Zuge eines Refer-a-friend-Angebotes über einen kleinen Wettbonus freuen. Die Gutschrift gibt es meistens dann, sobald der geworbene Kunde eine erste Einzahlung geleistet hat.

Die Freundschaftswerbung erfolgt meist durch die Versendung eines Links. Möglich ist es aber bei einigen Anbietern auch, während des Anmeldeprozesses eine Refer-ID (etwa in Form von Kundennummer oder Benutzername des Werbers) einzutragen.

logo

 

Mobile-Bonus

Immer größere Umsätze, inzwischen sogar mehr als die Hälfte des Gesamtvolumens, werden auf dem Sportwetten-Markt durch mobile Wetten erzielt. Dem tragen die Buchmacher Rechnung durch den Ausbau und die Optimierung des Angebots für Wetten via Smartphone oder Tablet.

Um noch mehr Kunden zum Abschluss mobiler Wetten zu bewegen, gibt es bei einigen Buchmachern einen Bonus für die erste Wette via App oder generell über ein Mobilgerät.

 

Quotenbooster

Ein Quotenbooster ist kein Sportwetten Bonus im klassischen Sinn. Zumindest werden weder Guthaben noch eine Freebet gutgeschrieben. Vielmehr sind mit einem Quotenbooster für bestimmte Wetten erhöhte Gewinne möglich, indem die dazugehörigen Quoten verbessert werden.

Quotenbooster werden ab und an im Rahmen von Willkommensangeboten als Alternative oder zum Teil auch zusätzlich zu klassischen Boni gewährt. Immer wieder offerieren Buchmacher aber auch allen Kunden erhöhte Quoten, die im Zuge der Eigenwerbung oft speziell gekennzeichnet werden.

Bei Quotenboosts im Zug eines Willkommensangebotes wird ein mit einer erhöhten Quote erzielter Gewinn häufig gesondert betrachtet. In diesen Fällen unterliegt der Gewinn, der mit der Differenz zwischen normaler und erhöhter Quote erzielt wurde, gewissen Umsatzbedingungen.

 

Kombiwettenbonus

Kombi-Wetten sind im Vergleich zu Einzelwetten lukrativer, aber auch mit einem erhöhten Risiko verbunden, das nicht wenige Kunden scheuen. Um Kombi-Wetten noch attraktiver zu gestalten, gewähren mittlerweile viele Buchmacher einen Bonus auf besonderes gewagte Tipps. Konkret wird auf diese Weise der mögliche Gewinn ab einer bestimmten Anzahl kombinierter Wetten um einen gewissen Prozentsatz erhöht.

Sind es bei vergleichsweise wenigen Auswahlen noch relativ niedrige Boni im Bereich von fünf oder zehn Prozent, sind für die Kombination einer zweistelligen Anzahl an Tipps schon richtige hohe Zusatzgewinne bis hin zu einer Verdopplung möglich. Damit gehört der Kombiwettenbonus zu den lukrativsten Sportwetten Bonusarten.

Diesem Thema haben wir eine eigene Seite gewidmet, für Freunde von Kombiwetten gibt es einige interessante und lohnenswerte Angebote verschiedener Anbieter. Schaut einfach einmal auf unsere Kombiwetten Bonus Seite, um alle Informationen der aktuellen Angebote zu finden.

 

Bonus-Programme

Nicht regelmäßig, aber doch immer wieder bieten Buchmachern ihren Kunden die Chance auf zusätzliche Boni, die häufig ein Mix der bereits genannten Bonus-Angebot sind. Weit verbreitet sind etwa zur Weihnachtszeit Adventskalender mit verschiedenen (kleinen) Boni hinter den einzelnen Türchen. Sie erhalten quasi alle möglichen Sportwetten Bonusarten auf ein Mal.

Ebenfalls recht häufig anzutreffen sind befristete Wettbewerbe, mit denen die Kunden gesucht (und belohnt) werden, die innerhalb eines gewissen Zeitraums die meisten Wetten platzieren oder gewinnen.

Über derlei Aktionen werden von attraktiven Reisen und Eintrittskarten über hohe Geldprämien bis zu kleinen Freebets verschiedenste Preise vergeben. Da die Teilnahme an diesen Specials normalerweise kostenlos ist, kann sich ein regelmäßiger Blick in die Rubrik “Aktionen“ des oder der bevorzugten Buchmacher lohnen.

 

Wettsteuer

Die Wettsteuer muss von den Wettanbietern abgeführt werden. Sie wird zumeist auf die Wettenden umgelegt.

Wettanbieter ohne Wettsteuer

AnbieterBonusTest
Betfair
Betfair Erfahrungen
100€

Besuchen
Guts Erfahrungen
Guts.com Erfahrungen
100€
Besuchen
netbetsmall
NetBet Erfahrungen
100€
Besuchen
Intertops bonus
Intertops Erfahrungen
200€
Besuchen
expekt bonus
Expekt Erfahrungen
105€
Besuchen
redbet bonus
RedBet Erfahrungen
50€
Besuchen
betworld bonus
BetWorld Erfahrungen
100€
Besuchen
tonybetsportwettenbonus1
Tonybet Erfahrungen
100€
Besuchen
Volltreffer
Volltreffer Erfahrungen
100€

Besuchen

Hier das Wichtigste in zwei Sätzen: Seit dem Herbst 2012 müssen Wettanbieter für jede in Deutschland abgegebene Wette 5% Wettsteuer auf dem Umsatz an den deutschen Staat abführen. Der Standort der Lizenz oder des Wettunternehmens ist dabei absolut unerheblich, da das Gesetz nur Interesse am Standort des Spielers zeigt. Die meisten Unternehmen leiten die Steuer an den Kunden weiter, aber einige übernehmen diese Kosten.

 

Schleswig-Holstein Regelung

Viele die zwischendurch die politische Entwicklung verfolgen werden sagen, dass die Firmen mit Lizenz in Schleswig Holstein nur 20% vom Ertrag zahlen müssen und nichts auf den Umsatz. Das ist FALSCH, denn das Gesetz mit den 5% Wettsteuer ist als Steuergesetz rausgebracht worden und hat NICHTS mit dem Glücksspielstaatsvertrag zu tun. Damit ist es ein Bundesgesetz und MUSS von allen Ländern befolgt werden, so dass die Regelung in den einzelnen Glücksspielgesetzen absolut unwichtig wird.

Tipbet mobile app wettbonus,net

 

Wettsteuer Modelle

Manche Anbieter erheben die Steuer transparent auf jede Wette beim Einsatz, so dass die 5% sofort abgeführt werden. Viele Kunden bevorzugen jedoch die Variante bei der nur im Gewinnfall 5% abgezogen werden, ABER dann auf den gesamten Gewinn, so dass die Belastung für den Kunden am Ende gleich ist. Positive Ausnahmen sind Firmen, die kleinere Nachlässe geben.

 

Muss ich als Kunde die Steuer bezahlen?

Hier ein ganz klares NEIN von uns. Der Kunde wird vom Gesetzgeber praktisch nicht erwähnt, aber die meisten Unternehmen leiten die Steuer weiter. Was hier Sinn macht und was nicht ist schwer zu sagen, da auf lange Sicht die Steuer nur übernommen werden kann wenn die Quoten runtergehen. Damit wäre man also auch nicht viel besser dran.

 

Welche Form der Steuer ist zu bevorzugen?

Keine ist natürlich die einfachste Antwort, aber wenn ihr bei einem Anbieter spielt, bei dem die Steuer bezahlt wird, dann ist es vollkommen egal in welcher Form sie bezahlt wird. Die Ausrede man würde nur im Falle eines Gewinnes 5% vom Gesamtgewinn bezahlen ist ein Marketing-Trick, denn am Ende werden die Kosten für euch so ziemlich gleich sein.

Sportwetten Bonusarten FAQ – Häufig gestellte Fragen

  • Welche Sportwetten Bonusarten gibt es?

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Sportwettenboni, die oben auf dieser Seite erklärt werden. Dazu gehören Ersteinzahlungsbonus, Freundschaftsbonus, Freebets, Cashback, Kombiwettenbonus und mehr.

  • Kann ich als Neukunde einen Bonus erhalten?

Ja. Der Ersteinzahlungsbonus ist speziell für neue Kunden konzipiert.

  • Gibt es einen Sportwetten Bonus ohne Einzahlung?

Ja. Allerdings gelten für diesen besondere Bestimmungen.

  • Erhält jeder Kunde einen Bonus?

Ja. Auch nach längerer Mitgliedschaft erhalten Sie Boni wie den Freundschaftsbonus oder den Reload-Bonus.

  • Wie erhält man einen angebotenen Bonus?

Indem man eine ausreichende Menge Wetten mit den geforderten Mindestquoten abschließt.

Weitere Sportwetten Bonusarten: