photo

Belgien – Marokko Prognose, Experten-Tipp & Quote 27.11.2022 | 2. Spieltag | WM 2022

Die Prognose unserer Experten für Belgien – Marokko am zweiten Spieltag der WM in Katar fällt eindeutig aus. Die Belgier sind nicht nur in der Gruppe F klarer Favorit auf den Gruppensieg, dicht gefolgt von Kroatien, sondern zählen auch zum engeren Favoritenkreis auf den WM-Titel. Marokko wird sich mit Kanada den dritten Platz in der Gruppe ausmachen, der aber bekanntlich bei einer WM nichts wert ist.

Belgien – Marokko Tipp und News

Belgien – Marokko Tipp und Quoten

Belgien vs Marokko Endstand
Match Starts 27/11 13:00
bet365
Interwetten
888sport
bwin
Betano
betway
Sportingbet Sportwetten

100% bis zu 100€

1x EZ - min. Quote 1,20

Get

Wetten auf Belgien – Marokko: Tipp vom Experten

Das Duell zwischen Belgien und Marokko gab es bisher zwei Mal. Bei der WM 1994 in den USA standen sich beide Mannschaften schon mal in der Gruppenphase gegenüber. Damals gewannen die Belgier mit 1:0. 1999 bestritten beide Mannschaften ein Testspiel, welches die Belgier gleich mit 4:0 gewannen. Unterm Strich sind die „Roten Teufel“ viel zu gut besetzt, als dass sie gegen Marokko Federn lassen würden.

Beste Belgien – Marokko Quote: Für einen Sieg von Belgien gibt es bei betway die Quote von 1,50.

Zusätzliche Wettanbieter-Empfehlung

Belgien – Marokko Prognose: Fakten-Check und Vorhersage

Paarung Belgien – Marokko
Anstoß 27.11.2022, 14 Uhr
Runde 2. Spieltag | WM 2022 Gruppe F
Stadion Al Thumama Stadion (Doha)
Free-TV/Pay-TV Übertragung ZDF Mediathek, ARD Mediathek, MagentaTV
Trainer Belgien Roberto MArtinez
Trainer Marokko Hoalid Regragui
Wettquoten-Empfehlung Sieg Belgien, 1,50 bei betway
Stand 8.10.2022, 11:30 Uhr

Belgien Prognose: Marokko ist nicht der Maßstab der „Roten Teufel“!

Die „Roten Teufel“, wie die Belgier liebevoll von ihren Anhängern auch genannt werden, treffen am zweiten Spieltag der WM in Katar auf Marokko. In der Gruppe F sind die Belgier klarer Favorit auf den Gruppensieg, dicht gefolgt von Kroatien. Für die Mannen um Trainer Roberto Martinez sollte Marokko kein Problem darstellen. Viel zu gut ist der Kader der „Roten Teufel“.

Von dem abgesehen haben die Belgier im Kalenderjahr 2022 nur zwei Spiele verloren. Ausgerechnet gegen den Erzrivalen Holland setzte es in der Nations League zwei Schlappen. Dennoch ist die Konstanz der Belgier beeindruckend. Nach dem dritten Platz bei der WM 2018 wurde der Hunger nach mehr geweckt. Die „Roten Teufel“ haben ganz klar den WM Titel als Ziel ausgegeben und da wird ihnen Marokko kein Bein stellen.

Marokko: Dabeisein ist alles!

Im zweiten Gruppenspiel bei der WM 2022 zählt für Marokko einzig der olympische Gedanke. Die Belgier sind hier eindeutig eine Nummer zu groß. Aus dem Kader der Marokkaner kennt man hierzulande nur den Ex-Dortmunder Achraf Hakimi. Der Flügelflitzer von Paris St. Germain zählt zu einem der besten Rechtsverteidiger der Welt, nur wird er es alleine nicht richten können.

Den Marokkanern dürfte auch durchaus bewusst sein, dass sie gegen Belgien keinen Auftrag haben und werden sich mit Kanada den dritten Platz in der Gruppe F ausmachen.

Zusammenfassung: Belgien ist mindestens eine Nummer zu groß für Marokko. Die „Roten Teufel“ werden sich klar gegen Marokko durchsetzen.

Kadernominierung zur WM 2022

Belgien:

Torhüter: Courtois, Mignolet, Casteels

Verteidigung: Alderweireld, Debast, Vertonghen, Faes, Castagne, Theate, Dendoncker, Meunier, Carrasco

Mittelfeld: de Bruyne, T. Hazard, Onana, Tielemans, Vanaken, Witsel

Sturm: Batshuayi, De Ketelaere, Doku, E. Hazard, Lukaku, Mertens, Openda, Trossard

 

Marokko:

Torhüter: Bono, Munir, Tagnaouti

Verteidigung: Hakimi, Mazraoui, Saiss, Aguerd, Dari, El-Yamiq, Attitat-Allal, Badr benoun

Mittelfeld: Amrabat, Amallah, Sabiri, Ounahi, El Khanouss, Jabrane

Sturm: Ziyech, En-Nesyri, Boufal, Aboukhlal, Abdé, Harit, Chair, Hamdallah, Cheddira

Spiele am 2. Spieltag

Pascal Ortner

Experte für Fußball

Als ehemaliger Fußballprofi in Österreich und Belgien kennt sich Pascal mit der Materie bestens aus. Mittlerweile ist der Familienvater im Grenzgebiet zu Deutschland sesshaft geworden. Sein Hauptaugenmerk für Wettbonus.net gilt dem Erstellen von neuen Texten für die erste und zweite deutsche Bundesliga. Außerdem hat er bereits diverse Artikel für das Magazin auf der Webseite geschrieben. In seiner Freizeit trainierte Pascal die G-Jugend Mannschaft in seinem Heimatort in der auch seine beiden Söhne Fußball spielen. Des Weiteren ist er Cheftrainer in der Bezirksliga in Bayern, genießt gerne die Natur auf dem Fahrrad und liebt jede Art von sportlicher Betätigung wie schwimmen oder auch Krafttraining.

111 Artikel