Der Lewandowski Rekord. Robert Lewandowksi vs. Gerd Müller

Robert Lewandowski ist ein Phänomen. Seit Jahren ballert der Pole die Bundesliga auseinander – und er wird immer besser. 35 Tore hat Lewa aktuell schon auf dem Konto, nach nur 26 Spieltagen. Damit ist klar: Der vermeintlich ewige Tor-Rekord von Gerd Müller wackelt! Gibt es nun bald den Lewandowski Rekord?

Die FC Bayern München-Legende Gerd Müller hatte in der Saison 1971/72 sagenhafte 40 Treffer erzielt. Kurz vor dem 50. Jubiläum droht die Bestmarke nun zu fallen. Sofern Lewandowski seinen aktuellen Schnitt hält, käme er auf 45 Tore! Robert Lewandowski ist drauf und dran, den vermeintlich ewigen Torrekord von Gerd Müller zu brechen. Langfristig könnte sogar noch eine zweite historische Marke fallen.

Wie stehen Chancen für den Lewandowski Rekord?

Robert Lewandowski hat beste Aussichten, den Rekord von Gerd Müller zu brechen. Schließlich hat er noch acht Spieltage Zeit und braucht zur Einstellung lediglich fünf Tore. Das entspräche einem Schnitt von 0,8 Toren pro Spiel. Zur Einordnung: Aktuell erzielt Lewandowski alle 60 Minuten einen Treffer – sprich 1,4 pro Partie! Man sollte dennoch den Tag nicht vor dem Abend loben, denn zwei bedenkenswerte Risikofaktoren stehen dem Lewandowski Rekord noch im Wege.

Der Lewandowski Rekord – Verletzungen

Lewandowski ist ein Musterprofi und gilt nicht als sonderlich verletzungsanfällig. Allerdings ist selbst der gestählteste Körper vor Blessuren nicht gefeit. Schon ein unglücklicher Zweikampf oder ein überlasteter Muskel könnten reichen, um die Rekordjagd des Polen auszubremsen.

Der Lewandowski Rekord – Spielplan

Der verbleibende Spielplan der Bayern ist durchaus happig. Einzig Mainz 05 und der FC Augsburg schreien nach einer Klatsche, ansonsten warten respektable Gegner: Wolfsburg, Leverkusen, Freiburg, Gladbach, Union – Auch die Bayern schießen solche Teams nicht zwingend aus dem Stadion.

Robert Lewandovski Rekard

  • tick markAngebotscode: WETT365
  • tick markEinfache Anmeldung
  • tick markGroße Auswahl

*Eröffnungsangebot | Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365 | Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits. 18+ Glücksspiel kann süchtig machen - Hilfe finden Sie auf www.bzga.de

  • tick markTolles Website- und App-Design
  • tick markRiesige Wett-Auswahl
  • tick markModernes Design

Robert Lewandowski vs. Gerd Müller – Rekordjäger unter sich

Andererseits muss man sagen: Robert Lewandowski ist keiner, der seine Statistiken durch Tor-Festivals gegen schwache Teams aufbessert. Im Gegenteil. Alleine in dieser Saison hat Lewa gegen 16 von 17 Bundesligisten getroffen. Einzig RB Leipzig fehlt noch zur Komplettierung der Reihe. Zudem traf der Pole an 21 von 26 Spieltagen. Mit keinem dieser Werte kann Gerd Müller mithalten: Der “Bomber der Nation” hatte nach 26 Spieltagen bereits elf torlose Partien hinter sich!

Dass er trotzdem auf 31 Tore binnen 26 Begegnungen kam, ist seinen vereinzelten persönlichen Schützenfesten zu verdanken: Gleich fünf Mal erzielte Müller drei oder mehr Tore – darunter ein Vierer- und ein Fünferpack. Lewandowski gelangen derweil “erst” ein Viererpack und drei Hattricks in der laufenden Saison. Dass er dennoch auf Rekordkurs ist, zeugt von seiner hohen Konstanz als Goalgetter. 45 Prozent aller Bayern-Tore erzielt der Pole – darunter häufig das wichtige 1:0.

Müller kam 1971/72 “nur” auf 40 Prozent.

Robert Lewandowski Rekord vs. Gerd Müller Rekord

Mindestens ein Müller-Rekord wird bleiben

Während es als sehr wahrscheinlich gilt, dass Lewandowski den Tor-Rekord von Müller brechen wird, so dürfte der Bayern-Legende dennoch eine deftige Bestmarke erhalten bleiben: die Scorerpunkte. Müller hatte 1971/72 nicht nur 40 Tore erzielt, sondern auch noch 17 Vorlagen geliefert. Damit kommt er auf den absurden Wert von 56 Scorerpunkten. Lewandowski steht derweil erst bei sechs Assists (41 Scorerpunkte). Sollte der Pole seinen aktuellen Torschnitt (1,4) halten, würde er noch 11 Tore erzielen – dann bräuchte er zusätzlich noch drei Assists. Das sind in der Summe sehr sportliche Werte – selbst für Lewa.

Weitere Rekorde, die Lewandowski knacken könnte

Doch die Rekordjagd hört an dieser Stelle nicht auf: Robert Lewandowski könnte noch weitere Müller-Bestmarken kassieren, die als unbrechbar galten. Zunächst wären da die Torjägerkanonen: Lewandowski hat in der Torschützenliste aktuell 14 Treffer Vorsprung vor seinem ersten Verfolger Erling Haaland aus Dortmund. Selbst wenn er den Rest der Saison verpassen sollte, dürfte ihm die Torjägerkrone also sicher sein. Ein weiterer Lewandowski Rekord!

Lewandowski wäre dann der erste Bundesliga-Profi, der sich die Auszeichnung vier Mal in Folge schnappt. Das hat selbst der Bomber nicht geschafft (drei Mal). Mit insgesamt sieben Titeln liegt er jedoch noch vor dem Polen (fünf). Zu guter Letzt folgt der “ewigste” aller ewigen Rekorde: Müllers Karriere-Treffer. Unfassbare 365 Tore hat der Bayern-Stürmer erzielt. Die Nummer 2 in der Bestenliste ist seit dem 26. Spieltag der laufenden Saison Lewandowski. Mit 268 Toren ist der 32-Jährige aber noch einige Meilen vom Müller-Rekord entfernt.

Lewa müsste drei Jahre lang über 33 Tore im Schnitt erzielen – oder fünf Jahre lang mindestens 20. Unrealistisch? In den vergangenen sechs Saisons (!) erzielte Lewandowski pflichtspielübergreifend stets mindestens 40 Tore. Ein Rekord: Das ist europaweit keinem anderen Spieler gelungen.

Robert Lewandowskis Tor-Bilanz der letzten sechs Jahre:

  • 2015/16: 43 Tore
  • 2016/17: 42 Tore
  • 2017/18: 41 Tore
  • 2018/19: 40 Tore
  • 2019/20: 55 Tore
  • 2020/21: 42 Tore

Angesichts dieses unfassbaren Laufs sollte man Lewandowski trotz des steigenden Alters zutrauen, dass er selbst den unfassbaren Karriere-Rekord von Gerd Müller bricht. Zumal sich die Langzeitwerte der Legenden stark ähneln: Müller kam in 14 Bundesliga-Saisons auf 0,8 Tore im Schnitt. Lewandowski steht nach elf Spielzeiten bei exakt demselben Wert. In seinen sieben Jahren in München kommt er sogar auf 0,9.

Na wenn das nicht nach einem Lewandowski Rekord schreit.

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus.
Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.