Galatasaray Istanbul – Real Madrid, Champions League, 3. Spieltag 2019/20

Vorhang auf für den 3. Spieltag der Champions League Saison 2019/20. In Gruppe A kommt es zur interessanten Begegnung zwischen dem türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul und dem spanischen Rekordmeister Real Madrid. Das Spiel findet am Dienstag, d. 22. Oktober um 21 Uhr in Istanbul statt. Beide Mannschaften stehen in der Gruppe unter enormen Druck (beide haben aus zwei Spielen lediglich einen Punkt holen können) und sollten von daher punkten, um ihr Ziele nicht weiter aus den Augen zu verlieren.

Tipp/ Quote

Trotz aller Problemen, die Real Madrid derzeit hat sind sie in diesem Match weiterhin der eindeutige Favorit. Womöglich denken die meisten Buchmacher, dass Real so langsam anfangen muss in der Champions League zuzulegen, um nicht das Weiterkommen zu verpassen. Für die Türken wird es das Match sein, um international auf sich aufmerksam zu machen. Sie werden bis zur letzten Minute Vollgas geben.

Tipp: Das Spiel endet Unentschieden – beste Wettquote 4,10 bei betvictor. Weitere Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,10
150€

Galatasaray IstanbulChampions League tipps

Für die Türken verläuft die Champions League Saison in dieser Gruppe so wie man es erwarten konnte. Am ersten Spieltag musste das Team von Trainer Fatih Terim zum Club Brügge reisen. Wenn man sich die Gruppe A anschaut, dann kommt man schnell zum Entschluss, dass die beiden Schwergewichte Real Madrid und PSG die Topfavoriten auf das Weiterkommen sind und das Club Brügge und Galatasaray Istanbul sich streiten werden, wer denn als Gruppendritter in die Europa League rutscht. Von daher sollten die Türken etwas Zählbares aus Brügge mitnehmen, und das gelang ihnen auch. Obwohl Brügge deutlich mehr vom Spiel und einige zahlreiche Chancen hatte, hielt Galatasaray dank seines Torhüters Muslera dennoch mit und hätte durch einen Pfostenschuss beinahe das wichtige 1:0 erzielen können. Es blieb jedoch beim 0:0.

Am 2. Spieltag kam dann PSG nach Istanbul. Paris begann stark und hatte in der ersten Halbzeit die besseren Chancen. Aber erneut verhinderte Istanbuls Torhüter Muslera einen Rückstand. Nach dem Wechsel hatte Istanbul die erste Chance im zweiten Durchgang, vergab sie aber. Danach wurde PSG wieder stärker und kam durch Neuzugang Icardi (ausgeliehen von Inter Mailand) zum wichtigen 1:0. Die Türken erhöhten den Druck und kamen auch zu guten Chancen, die allerdings nicht genutzt wurden. Paris überstand die Drangperiode und hatte im Anschluss selber mehrmals das vorentscheidende 2:0 auf dem Fuß, nutzte die Chancen jedoch nicht konsequent genug. Am Ende blieb es beim 1:0 Auswärtserfolg der Franzosen. In der heimischen Süper Lig läuft es derzeit für den amtierenden Meister eher schlecht als recht. Nach acht Ligaspielen steht „Gala“ mit vierzehn Punkten auf Platz vier. Ursache sind u.a. die hohe Anzahl von Unentschieden. Bereits viermal trennte man sich via Unentschieden vom Gegner. Der Abstand zum Tabellenführer Alanyaspor beträgt allerdings nur ein Punkt und ist somit noch überschaubar.

Voraussichtliche Aufstellung Galatasaray Istanbul

Muslera – Luyindama, Donk, Marcao, Mariano – N’Zonzi, Seri, Nagatomo, Belhanda – Babel, Falcao

Bis zu €250,- Wettbonus für Ihre Champions-League-Wette

Real Madrid

Das gab es schon lange nicht mehr bei den Königlichen. Nach zwei Spielen in der Königsklasse gab es noch keinen Sieg für Real Madrid. Das erste Spiel in Paris gegen den dortigen PSG verlor man sang- und klanglos mit 0:3. Gegen ersatzgeschwächten Franzosen enttäuschte der spanische Spitzenverein sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Spielerisch nicht besser aber zu mindestens einen Punkt holte Madrid dann am zweiten Spieltag. Zu Hause im Estadio Santiago Bernabéu spielte man gegen den belgischen Vertreter Club Brügge 2:2 Unentschieden. Dabei lag Brügge sogar mit 2:0 in Front, ehe Sergio Ramos und Casemiro doch noch den Ausgleich erzielten konnten. In den letzten Jahren wurde ein Klub vom Kaliber Brügge locker und leicht mit 3:0 oder 4:0 nach Hause geschickt. In der derzeitigen Champions League Saison passiert dies nicht. Die Souveränität der letzten Jahre scheint ein wenig weg zu sein.

In der La Liga dagegen scheint es, wenn man rein die Tabelle betrachtet, alles im Lot zu sein. Nach neun Ligaspielen steht man mit 18 Punkten auf Platz zwei. Einen Punkt Rückstand auf den Dauerrivalen FC Barcelona. Am vergangenen Spieltag reiste das Team von Trainer Zinedine Zidane zum RCD Mallorca. Dort gab es den Dämpfer, der zum Verlust der Tabellenführung führte. Der Außenseiter von der Baleareninsel ging früh (7. Minute) mit 1:0 in Führung. Real erspielte sich danach ein Übergewicht und auch ein paar Chancen, konnte den Rückstand jedoch nicht mehr wettmachen. Neben dem Verlust der Tabellenführung fällt Real Madrid seit Monaten eher mit schlechter Presse auf, als mit Glanztaten auf dem Spielfeld. Themen wie die Posse um Gareth Bale (angeblich wollte Zidane den Waliser mit aller Macht verkaufen, dann kam der Rückzieher), die schwächelnden Millionentransfers (im Sommer kam „nur“ Eden Hazard als Königstransfer für etwa 100 Millionen Euro von Chelsea), die für viele Experten und Fans zu wenig waren, um international weiterhin mithalten zu können. Zidane benötigt in der Champions League schnell Erfolgserlebnisse, um nicht weiter in der Gunst der Verantwortlichen zu sinken.

Voraussichtliche Aufstellung Real Madrid

Courtois – Carvajal, Varane, Sergio Ramos, Nacho – Modric, Casemiro, Kroos, Vazquez – Benzema, E. Hazard

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,10
150€

Statistik