Wimbledon 2021 - Tipps & Quoten

Das Londoner Grand – Slam Turnier, die Wimbledon Championships, findet in diesem Jahr im Zeitraum vom 28.06.2021 – 11.07.2021 statt. Es ist das traditionsreichste Tennisturnier auf der Tour und wir werden Wimbledon 2021 für euch begleiten. Hier bekommt ihr alle Infos zu Wimbledon Wetten, dem Zeitplan und Favoriten. Lest selbst.

Wimbledon

Jürgen Hasenkopf für Alamy

Wimbledon – Allgemeines & Geschichte

Die ersten Lawn Tennis Championships wurden im Jahre 1877 ausgetragen. Die ersten Auflagen waren den Männern vorbehalten aber schon 1884 wurde die Damenkonkurrenz eingeführt. 1922 wurde das legendäre Gelände an der Church Road in London eingeweiht, wo Wimbledon bis heute stattfindet. Es ist das Mekka für den Tennissport.

Aus dieser langen Tradition heraus hat sich Wimbledon bis in die Gegenwart einen speziellen, sehr altmodischen Charme behalten. Auch heute gilt hier noch die Regel, dass 90% der Spielkleidung weiß sein müssen und die Zuschauer traditionell Erdbeeren mit Sahne zu sich nehmen, wenn es mal wieder eine Regenunterbrechung gibt.

Rekordsieger bei den Herren ist der Schweizer Roger Federer. Er konnte die Trophäe in Wimbledon bislang 8 mal gewinnen. Zuletzt gelang ihm das in seinem Wohnzimmer, wie der Center Court von Wimbledon gerne bezeichnet wird, 2017. Bei den Damen war Martina Navratilova sogar noch einmal mehr erfolgreich. Insgesamt 9 Titel hat sie gewonnen.

Rekordsieger aus Deutschland sind bei den Damen Steffi Graf, die insgesamt 7 Titel abräumen konnte und bei den Herren Boris Becker, der letztlich 3 mal erfolgreich an der Church Road teilnahm. Die letzte deutsche Siegerin im Einzel war Angelique Kerber. 2018 konnte sie sich ihren Kindheitstraum vom Wimbledonsieg erfüllen.

Termine und Zeitplan Wimbledon 2021

Die Wimbledon Championships im Wimbledon Park sind traditionell das dritte Grand Slam des Jahres. Gespielt wird es über 2 Wochen. Auf dem Heiligen Rasen treten die besten SpielerInnen der Welt gegeneinander an.

Auf den Outside Courts von Wimbledon starten die Spiele ab 12 Uhr Ortszeit. In den Stadien – Center Court & Court Nr.1 starten die Spiele ab 14 Uhr. Die Finals werden 15 Uhr ausgespielt, wobei die Damen am Samstag, 10.07.21, den Beginn machen und die Herren am Sonntag, 11.07.21, nachziehen.

Nachdem 2020 Corona zum Opfer gefallen ist, darf man sich in diesem Jahr wieder auf 2 Wimbledon Sieger freuen.

Übertragung und Zuschauer Wimbledon 2021

Die Übertragungsrechte liegen seit 2018 exklusiv bei Sky. Der Vertrag läuft noch bis 2022, könnte aber pandemiebedingt um ein Jahr verlängert werden. Eine Übertragung im FreeTV ist derzeit nicht vorgesehen.

Ob und wie viele Zuschauer auf dem Gelände in London zugelassen sein werden, steht derzeit auch noch nicht fest. Allerdings wird vermutet, dass zumindest eine Teilauslastung, wie zuletzt beispielsweise in Madrid oder Rom, zugelassen werden wird.

Das wäre auch wünschenswert nachdem man im letzten Jahr schon auf die Highglights auf dem Heiligen Rasen von Wimbledon verzichten musste.

Wer ist in Wimbledon 2021 der Favorit?

Besonders schwierig macht diese Einschätzung die traditionell sehr kurze Rasensaison. Nur 3 Wochen nach dem Ende der French Open steht Wimbledon 2021 auf dem Plan. Wenig Zeit zur Vorbereitung. Schwer zu sagen, wer in diesem Jahr die beste Form auf den Naturbelag in Wimbledon bekommt.

Bei den Herren zählt Novak Djokovic zu den absoluten Favoriten. Der Sieger von 2019, damals im längsten Finale der Geschichte mit 2 abgewehrten Matchbällen gegen Roger Federer, ist der beste Returnspieler der Tour und kommt mit dem flach abspringenden Bällen sehr gut zu Recht.

Auch Roger Federer muss man in Wimbledon auf der Rechnung haben, auch wenn er in den letzten 2 Jahren wenig Tennis gespielt hat, kommen ihm die kurzen Ballwechsel auf Rasen deutlich entgegen. Und man soll ja bekanntlich nie das Herz eines Champions unterschätzen.

Danach wird es breit, was die Favoriten angeht. Aus deutscher Sicht ist Alexander Zverev zu nennen, der mit seinem guten Aufschlag und flachen, harten Grundschlägen eigentlich das richtige Paket für Rasen hat. Aber auch der Russe Daniil Medvedev, aktuell Nummer 2 des Rankings, dürfte Chancen haben.

Andrei Rublev könnte eine Rolle im Turnierverlauf spielen. Nicht so gut zurecht auf Rasen kommt der US Open Sieger Dominic Thiem. Rafael Nadal ist in diesem Jahr nicht dabei. Stefanos Tsitsipas scheiterte bereits in Runde 1. Die Herrenkonkurrenz bleibt spannend, auch wenn der Djoker der sein wird, den es zu schlagen gilt!

Bei den Damen ist es nicht so eindeutig. 2019 triumphierte Simona Halep und überzeugte dabei ab Runde 1. Auch Serena Williams hatte im Finale, wie auch schon 2018, das Nachsehen. Dennoch sollte auch sie ursprünglich zum erweiterten Kreis gehören. Jedoch muss Serena Williams auf Grund einer Verletzung aufgeben.

Darüber hinaus hat jedoch die Weltranglistenerste Ash Barty gute Chancen. Die Japanerin steht inzwischen bei 4 Grand Slam Titeln und hat immer gewonnen, wenn sie auf einem großen Turnier das Finale erreicht hat. Das sollte auch für Wimbledon ein gutes Zeichen sein.

Mehr als Außenseiterchancen hat Angelique Kerber in diesem Jahr wohl nicht. Sie ist weit von der Form aus 2018 entfernt. Mit guten Chancen gehen auch Spielerinnen wie Aryna Sabalenka oder Gabrine Muguruza an den Start. Aber: Wie so häufig in letzter Zeit gilt bei den Damen: Alles ist möglich!

Quotenvergleich Wimbledon 2021

Wimbledon Herren

Sieger Bwin Interwetten Unibet bet-at-home bet365
Djokovic 1.25 1.30 1.28 1.25 1.25
Berrettini 6.50 6.25 6.50 6.00 6.00
Hurkacz 11.00 11.00 15.00 11.00 11.00
Shapovalov 13.00 14.00 14.00 13.00 13.00

Wimbledon Damen

Sieger Bwin Interwetten Unibet bet-at-home bet365
Barty 2.50 2.60 2.50 2.35 2.50
Sabalenka 3.00 3.20 3.25 2.60 2.87
Kerber 4.25 3.80 3.80 3.75 4.33
Pliskova 6.50 6.75 6.25 6.50 7.00

Hier erfährst Du alles zum Thema Tennis Sportwetten Tipps.

Philipp Weißenborn

Experte für Tennis

Ich bin Philipp und 33 Jahre alt. Ich bin Sportenthusiast und verfolge alles an Sport, was meine Zeit hergibt. Besonders verwurzelt bin ich im Fußball, Tennis, Handball, American Football und Golf. Die Leidenschaft für Sportwetten verfolgt mich seit meinem 18ten Lebensjahr und dem Wetten per Schein mit Oddset. Heute schreibe ich gerne Tipps und verbinde so Analyse und die Spannung des Wettens für mich miteinander.