Novak Djokovic vs. Denis Shapovalov Tipp, Wettprognose & Quoten | Wimbledon 2021

Wetten, Prognosen und Quotenvergleich zu Novak Djokovic gegen Denis Shapovalov – Tipp für das Halbfinale in Wimbledon 2021 am 09.07.2021, Spielbeginn noch offen.

Novak Djokovic vs. Denis Shapovalov Tipp

Das dritte Grand-Slam Turnier in diesem Jahr findet in London, genauer gesagt im Stadtteil Wimbledon statt. Das Rasenturnier ist für einige der Spieler auf der Tour sicherlich der Höhepunkt im Tenniskalender. Hier wurden schon einige Legenden geboren und es fanden dramatische Spiele statt, über die man noch Jahre später spricht. Das Turnier musste im letzten Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie ausfallen, so dass dieses Turnier nach zwei Jahren erst wieder stattfindet.

Der Titelverteidiger bei den Herren aus dem Jahr 2019 ist die aktuelle Nr. 1 der Welt, Novak Djokovic. Die meisten Titel holte der Schweizer Roger Federer, der insgesamt acht Siege für sich verbuchen konnte. Kommt nun sein 9. Titel dazu?

Im zweiten Halbfinale des diesjährigen Turniers trifft die aktuelle Nr. 1 der Welt Novak Djokovic auf den jungen Kanadier Denis Shapovalov. Für Djokovic geht es darum seinen insgesamt 20. Grand-Slam Titel einzufahren. Damit wäre er auf einer Stufe mit den anderen beiden spielenden Legenden Roger Federer und Rafael Nadal. Wird es in Wimbledon schaffen?

Novak Djokovic vs. Denis Shapovalov: Details zum Spiel

Turnier Wimbledon 2021
Spieltag 2.Halbfinale
Beste Quote 2,00
Buchmacher Marathon
Stand der Quoten 08.07.2021 09 Uhr
Live Stream SPOX
Live Übertragung SKY

Weitere Wimbledon Tipps und Quoten

Novak Djokovic Form und Statistiken

Der Djoker hatte gleich in der ersten Runde sein schwierigstes Match, wenn man nach der Anzahl der Sätze geht. Im Match gegen den Briten Jack Draper verlor er überraschend en 1. Satz mit 4:6. Danach kam er aber in die Spur und liess Draper nicht den Hauch einer Chance. 6:1, 6:2 und 6:2 gewann er die folgenden drei Sätze. In den folgenden vier Partien hatte Djokovic keine sonderlichen Mühen.

Dabei kam ihm aber auch entgegen, dass seine Gegner meistens ungesetzte Spieler waren, wie z.B. Denis Kudia oder Martin Fucsovics. Einzig allein der Chilene Cristian Garin war an Nr. 17 gesetzt. Aber beim 6:2, 6:4, 6:2 Sieg von Djokovic hatte er keine Chance. Nach dem Sieg bei den French Open scheint der Serbe sehr fokussiert zu sein. Der Sieg auf Sand hat ihn noch mehr Selbstvertrauen gegeben. Sein Ziel ist ganz klar. Major-Turnier Titel Nr. 20.

Novak Djokovic – Grand-Slam Turnier French Open in Paris

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Stefanos Tsitsipas French Open 6:7 2:6 6:3 6:2 6:4
Rafael Nadal French Open 3:6 6:3 7:6 6:2
Matteo Berrettini French Open 6:3 6:2 6:7 7:5
Lorenzo Musetti French Open 6:7 6:7 6:1 6:0 4:0
Ricardas Berankis French Open 6:1 6:4 6:1
Pablo Cuevas French Open 6:3 6:2 6:4
Tennys Sandgren French Open 6:2 6:4 6:2

Denis Shapovalov Form und Statistiken

Im Gegensatz zu Novak Djokovic musste der Kanadier Shapovalov sein ganzes Tennis aufbringen, um in die Runde der letzten Vier zu gelangen. Gleich in der 1. Runde ging es über volle 5 Sätze. Gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber begann er gut und gewann den 1. Satz. Den zweiten gab er mit 4:6 ab. Dieses auf und ab ging weiter, was dann zur Entscheidung im 5. Satz führte.

Dort gelang ihm ein entscheidendes Break, was dann zum 6:4 Sieg im entscheidenden Satz reichte. Die 2. Runde überstand Shapovalov dann ohne auf den Court gehen zu müssen. Der Spanier Pablo Andujar trat nicht an. Diese unerwartete Pause tat dem Kanadier sichtlich gut, denn in den beiden nächsten Runden spielte er frisch und zielstrebig auf. Beide Matches wurden glatt in drei Sätzen gewonnen.

Im Viertelfinale traf er nun auf den an Nr. 25 gesetzten Russen Karen Abgarowitsch. Shapovalov begann erneut gut und konnte den 1. Satz gewinnen. Dann aber schlichen sich immer mehr Fehler ein. Die nutzte der Russe und konnte die beiden folgenden Sätze für sich entscheiden. Tennis wird jedoch meistens im Kopf entschieden und da konnte Shapovalov punkten.

Er riss sich zusammen und vergaß die Sätze zwei und drei. Die Folge war ein super Tennis von ihm. Er gewann Satz vier mit 6:1. Somit hatte er den Russen gebrochen. Im 5. Satz reichte ihm ein Break. 6:4 stand es am Ende. Dieses Match hat jedoch viel Kraft gekostet.

Denis Shapovalov – 500er ATP Masters Queens Club in London

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Cameron Norrie Queens Club 5:7 3:6
Frances Tiafoe Queens Club 6:3 6:4
Feliciano Lopez Queens Club 6:2 6:3
Aleksandar Vukic Queens Club 7:6 7:6

 

1x Bonus, min Quote 1,70

Novak Djokovic vs. Denis Shapovalov Tipp

Novak Djokovic ist hier der klare Favorit und das zurecht. Der Serbe spielt derzeit konstant gutes Tennis. Das hatte er schon bei den French Open gezeigt. Im Finale besiegte er den jungen Griechen Stefanos Tsitsipas. Denis Shapovalov ist ein ähnlicher Spielertyp. Dieser liegt dem Serben. Shapovalov wird viel versuchen, aber Djokovic wird immer eine passende Antwort haben. Auf dem Weg ins Finale wird Shapovalov Djokovic nicht aufhalten können. Bislang gab es sechs Matches zwischen den beiden. Alle sechs Matches konnte Djokovic gewinnen. Das ist deutlich.

Unser Tipp: Novak Djokovic gewinnt (Unter 32,5 Spiele)

Novak Djokovic vs. Denis Shapovalov Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter Sieg Novak Djokovic (Unter 32,5 Spiele)
Bet365 1,80
Bet3000 1,77
Bwin 1,88
Betway 1,75

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus.
Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.