Felix Auger-Aliassime vs. Daniil Medvedev Tipp | Quoten & Prognose | US Open 2021

Wetten, Prognosen und Quotenvergleich zu Felix Auger-Aliassime gegen Daniil Medvedev – Tipp für das 1. Halbfinale bei US Open 2021 am 10.09.2021, Spielbeginn noch offen.

Felix Auger-Aliassime vs. Daniil Medvedev Tipp

Foto: Aflo Co Ltd/Alamy

Die Runde der letzten vier: US Open

Die diesjährigen US Open finden vom 30. August bis einschließlich den 12. September in New York statt. Es ist das vierte und letzte Grand Slam Turnier des Tennisjahres 2021. Bei den Herren gab es im Vorfeld des Turniers einige Absagen, u.a. fehlt der Titelverteidiger aus dem Jahr 2020 der Österreicher Dominik Thiem.

Auch der spanische Superstar Rafael Nadal und der Schweizer Roger Feder haben ihre Teilnahme an diesem Turnier abgesagt. Im Verlauf des Turniers gab es eine Reihe von Überraschungen, sowohl bei den Damen als auch bei Herren. Am kommenden Freitag findet nun das 1. Halbfinale der Herren statt.

In die Runde der letzten vier haben es der junge Felix Auger-Aliassime und der Weltranglistenzweite Daniil Medvedev geschafft. Beide Spieler haben dieses Turnier noch nie gewinnen können, von daher tut sich für beide eine große Chance auf, dies in diesem Jahr nachzuholen. Für Daniil Medvedev sind die US Open an sich ein gutes Pflaster. Im Jahr 2019 erreichte er sein ersten Endspiel eines Grand Slam Turniers genau hier an dieser Stelle. Damals verlor im Finale gegen den Spanier Rafael Nadal in 5 Sätzen.

Felix Auger-Aliassime vs. Daniil Medvedev: Details zum Spiel

Turnier US Open 2021
Spieltag 1.Halbfinale
Beste Quote 3,40
Buchmacher Bwin
Stand der Quoten 09.09.2021 7 Uhr
Live Stream SPOX
Live Übertragung Eurosport, Eurosport Player, DAZN
1x Bonus, min Quote 1,70

Felix Auger-Aliassime Form und Statistiken

Der junge Kanadier Felix Auger-Aliassime hat in diesem Turnier bereits viel erlebt. Sowohl harte und knappe Matches, als auch einfachere und klare Spiele. Auch eine verletzungsbedingte Aufgabe war mit dabei. Aber der Reihe nach. Zum Auftakt der US Open schlug er den Russen Jewgeni Donskoi in vier Sätzen. Bemerkenswert war dabei, dass alle drei Sätze, die er gewann im Tiebreak gewonnen wurden. Das zeigt sein starkes Nervenkostüm.

In Runde zwei setzte er sich dagegen recht leicht und locker in drei Sätzen gegen den Spanier Bernabe Zapata Miralles durch. In der darauffolgenden 3. Runde bekam er es ebenfalls mit einem Spanier zu tun. Der an Nr. 18 gesetzte Roberto Bautista Agut verlangte Auger-Aliassime alles ab. In einem wahren 5-Satz-Krimi konnte sich der Kandier durchsetzen. Einmal mehr konnte er sich auf seinen Aufschlag verlassen. 27 Asse sind ein deutliches Zeichen seiner Stärke.

Im Achtelfinale folgte ein 4-Satz-Sieg gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe. Auch hier schlug er erneut 24 Asse. Noch viel einfacher ging es dann im Viertelfinale, wobei sein Gegner tatkräftig mithalf. Der bis dato sehr stark aufspielende Spanier Carlos Alcaraz musste beim Stand von 6:3 und 3:1 für Auger-Aliassime verletzungsbedingt aufgeben. Adduktorenprobleme zwangen ihn dazu. Somit konnte Felix Auger-Aliassime Kraft für das kommende Halbfinale sparen.

Felix Auger-Aliassime – 1000er ATP Cincinnati Masters in Mason

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Stefanos Tsitsipas Cincinnati Masters 2:6 7:5 1:6
Matteo Berrettini Cincinnati Masters 6:4 6:3
Karen Khachanov Cincinnati Masters 6:7 6:3 6:4
Marton Fucsovics Cincinnati Masters 7:6 6:3

Daniil Medvedev Form und Statistiken

Der Weltranglistenzweite erlebte im Gegensatz zu Felix Auger-Aliassime ein recht ruhiges Turnier. Es dauerte bis zum Viertelfinale, ehe er einen Satz verlor. In den ersten drei Runden spielte er gegen zumeist unbekannte und ungesetzte Spieler. Erst im Achtelfinale traf er auf einen gesetzten Spieler. Aber auch Daniel Evans, hier im Turnier an Nr. 24 gesetzt, konnte Medvedev nicht wirklich in die Bredouille bringen.

Mit 6:3, 6:4 und 6:3 gewann der Russe klar. Im Viertelfinale gab es dann das Aufeinandertreffen mit dem anderen neuen aufstrebenden Jungstar. Der Niederländer Botic van de Zandschulp zeigte im Verlauf des Turniers bereits sehr gutes Tennis und man war gespannt wie er sich gegen Medvedev schlagen würde. In den ersten beiden Sätzen spielte Medvedev so auf, wie man es von einer Nr. 2 der Welt her gewohnt ist.

Souverän und immer einen Tick schneller und überlegter fertigte er die ersten beiden Sätze innerhalb einer Stunde ab. Als bei seinem Kontrahenten noch körperliche Probleme hinzukamen, sah alles nach einem glatten Sieg aus. Aber Medvedev ist ein Spieler, der sich auch gerne mit sich selber oder dem Zuschauer anlegt. Auf einmal war das Tennis nicht mehr so im Fokus, wie in den ersten beiden Sätzen. Er liess sich durch Zurufe ablenken und prompt verlor er den 3. Satz. Im vierten Satz erholte er sich jedoch schnell und konnte nach harten Kampf diesen mit 7:5 für sich entscheiden.

Daniil Medvedev – 1000er ATP Cincinnati Masters in Mason

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Andrei Rublev Cincinnati Masters 6:2 3:6 3:6
Pablo Carreno Busta Cincinnati Masters 6:1 6:1
Grigor Dimitrow Cincinnati Masters 6:3 6:3
Mackenzie Mc Donald Cincinnati Masters 6:2 6:2

Felix Auger-Aliassime vs. Daniil Medvedev Tipp

Die Form beider Spieler ist derzeit gleich gut. Beide haben im Vorfeld der US Open die Cincinnati Masters gespielt. Daniil Medvedev kam bis ins Halbfinale, Felix Auger-Aliassime bis ins Viertelfinale. Bei den US Open haben beide keinen großen Namen aus dem Weg geräumt, jedoch Spieler mit viel Potenzial. Felix Auger-Aliassime ist der erste Kanadier, der in ein Halbfinale der US Open eingezogen ist. Dabei wird es jedoch bleiben. Medvedev ist eine Nummer zu groß.

Unser Tipp: Medvedev gewinnt in vier Sätzen

Felix Auger-Aliassime vs. Daniil Medvedev Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter Sieg Felix Auger-Aliassime Sieg Daniil Medvedev
Bet365 5,00 1,16
Bwin 5,25 1,18
Betway 5,00 1,20

 

Wettanbieter Sieg in 4 Sätzen Daniil Medvedev
Bet365 3,30
Bwin 3,40
Betway 3,35

 

Felix Auger-Aliassime vs. Daniil Medvedev: Twitter Check


vs

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus.
Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.