Emma Raducanu vs. Leylah Fernandez Tipp | Quoten & Prognose | US Open 2021

Wetten, Prognosen und Quotenvergleich zu Emma Raducanu gegen Leylah Fernandez – Tipp für US Open 2021 am 11.09.2021, 22:00 Uhr.

Emma Raducanu vs. Leylah Fernandez Tipp

Foto: Independent Photo Agency/ Alamy

Ein überraschendes Match Up im Finale

Das Finale der diesjährigen US Open ist ausgespielt. Am Samstagabend treffen die beiden Teenies Emma Raducanu aus Großbritannien und Leylah Fernandez aus Kanada aufeinander. Ein absolut überraschendes Match Up im Finale des letzten Grand Slams des Jahres!

Erstmals seit 1999 stehen sich wieder zwei Spielerinnen im Finale von New York gegenüber, die die 20 Jahre noch nicht überschritten haben. Die beiden Finalistinnen damals? Serena Williams und Martina Hingis. Beide Finalistinnen aus diesem Jahr waren da noch nicht einmal geboren.

Schon vor dem Halbfinale war klar, dass wir ein Finale sehen werden, welches für alle Beteiligten eine Premiere darstellt. Jetzt ist es sogar so, dass wir eine Siegerin sehen werden, die noch niemals die Top 50 des WTA Rankings erreicht hat. Wer das vor den US Open getippt hätte, wäre jetzt sicherlich nicht ärmer! Hier die Infos.

Emma Raducanu vs. Leylah Fernandez: Details zum Spiel

Turnier US Open 2021
Spieltag Finale
Beste Quote 1,66 Sieg Raducanu bei bet356
Buchmacher bet365
Stand der Quoten 10.09.2021, 10:00 Uhr
Live Stream DAZN
Live Übertragung Eurosport
1x Bonus, min Quote 1,70

Emma Radunacu Form und Statistiken

Emma Radunacu ist derzeit die Nummer 150 der Welt. Es ist ihr bislang höchstes Ranking. Die 18 jährige Britin wird sich zum Start der US Open einen solchen Verlauf nicht mal erträumt haben. Als Qualifikantin hatte sie den längst möglichen Weg in dieses Finale genommen.

Bis zum Halbfinale hatte sie in Belinda Bencic nur eine Top 40 Spielerin zu schlagen. Im Halbfinale wartete dann Maria Sakkari. Die Griechin war an 17 gesetzt und hatte im Turnierverlauf schon einige enge und lange Matches gespielt. Sie war die erste Griechin in einem Halbfinale bei den US Open.

Aber auch die Griechin war letztlich kein Problem für die junge Britin. Raducanu setzte sich souverän in 2 Sätzen gegen Sakkari durch. 6-1 und 6-4. Sie blieb bislang im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust.

Für das Finale gibt sie die Marschrichtung selbst vor. Als Qualifikantin habe sie nichts zu verlieren und verspüre keinen Druck, sondern nur große Vorfreude. Diese ist auch verständlich, denn sie ist die erste Qualifikantin überhaupt, die es in ein Finale eines Grand Slams geschafft hat.

Emma Raducanu – WTA Chicago 125

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Liu Chicago 7-6 4-6 6-1
Tauson Chicago 1-6 6-2 4-6

Leylah Fernandez Form und Statistiken

Was spielt Leylah Fernandez nur für US Open? Die 19 jährige Kanadierin steht im Finale des letzten Grand Slam des Jahres und ihr Weg dorthin ist absolut beeindruckend! Naomi Osaka? Besiegt und teilweise spielerisch dominiert. Angelique Kerber im Achtelfinale? Gewonnen in 3, obwohl sie schon 3-5 zweiten Satz hinten war.

Elina Svitolina? Im Viertelfinale auch in 3 Sätzen geschlagen. Im dritten sogar den Tie Break überstanden und keinerlei Nerven gezeigt, wenn es darauf ankam.

Und nun wartete im Halbfinale die Weltranglistenzweite Aryna Sabalenka aus Weißrussland. Und Fernandez startete nervös. 12 der ersten 14 Punkte gingen an die Gegnerin. Nach 8 Minuten lag sie mit 0-3 zurück. Man hatte den Eindruck, dass der Druck jetzt doch spürbar und die harten Matches ihren Tribut einfordern.

Aber Fernandez fing sich. Sie fightete. Und sie gewann den ersten Satz noch im Tie Break. Der zweite Satz ging dann mit einem Break an Sabalenka aber die junge Kanadierin ließ sich davon nicht beirren und nutzte im dritten Satz ihren ersten Matchball, um ins Finale einzuziehen.

Leylah Fernandez – Western & South Open

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Ruse W & S Open 6-2 6-0
Begu W & S Open 6-3 6-3

Emma Raducanu vs. Leylah Fernandez Tipp

Natürlich ist das Aufeiandertreffen der beiden eine Premiere auf der Tour. Noch nie haben sich die beiden während des WTA Zirkus gegenüber gestanden. Noch nie stand auch nur eine der beiden in einem Finale auf der Tour, ganz zu schweigen von einem Grand Slam Finale.

Fernandez steht im Ranking deutlich höher als Raducanu. Sie ist derzeit Nummer 72 der Welt, während ihre Gegnerin nur die 150 der Weltrangliste ist. Und sie hat auf dem Weg ins Finale mehrfach gezeigt, dass sie mental in der Lage ist, auch schwierige Situationen gegen gute Gegnerinnen zu überstehen.

Auf der anderen Seite haben diese 3 Satz Matches auch einiges an Kraft gekostet. Fernandez hatte den schwereren Turnierverlauf, sowohl was die Zeit als auch die Gegnerinnen betrifft.

Emma Raducanu hat sich allerdings durch die komplette Qualifikation gespielt, um erst das Hauptfeld und jetzt das Finale zu erreichen. Schon jetzt ist ihr zweiter Auftritt auf der WTA Tour als absoluter Erfolg einzustufen, den sie, wie sie sagt, einfach genießen möchte.

Die Britin hat auch das Halbfinale dominiert. Sie spielt ruhig, präzise und kann sich in New York auf ihren guten ersten Aufschlag verlassen. Natürlich musste sie noch keine absolute Top Spielerin schlagen. Das ist Fernandez aber auch nicht.

Unser Tipp: Raducanu hat am Ende mehr Kraftreserven und gewinnt die US Open in 3 (hart umkämpften) Sätzen!

Emma Raducanu vs. Leylah Fernandez Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter Emma Raducanu Leylah Fernandez
bet365 1,66 2,30
bwin 1,62 2,35
betway 1,57 2,38

Emma Raducanu vs. Leylah Fernandez: Twitter Check


vs

Philipp Weißenborn

Experte für Tennis

Ich bin Philipp und 33 Jahre alt. Ich bin Sportenthusiast und verfolge alles an Sport, was meine Zeit hergibt. Besonders verwurzelt bin ich im Fußball, Tennis, Handball, American Football und Golf. Die Leidenschaft für Sportwetten verfolgt mich seit meinem 18ten Lebensjahr und dem Wetten per Schein mit Oddset. Heute schreibe ich gerne Tipps und verbinde so Analyse und die Spannung des Wettens für mich miteinander.