Benjamin Hoffmann photo
Benjamin Hoffmann

- September 22 2022

Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams Tipp & Quotenvergleich – 25.09.2022

Viel Spaß mit unserem exklusiven Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams Tipp mit Prognose und Wettquoten für den 25.09.2022 um 22:25 Uhr.

Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams

Foto: Jon SooHoo/UPI/ Alamy

Viel besser geht es nicht: In Week 3 der NFL stehen sich der amtierende Champions, die Los Angeles Rams und die Arizona Cardinals gegenüber – ein Titelkandidat für 2023. Im NFC West Duell geht es für beide Teams darum, positiv aus dem Saisonstart hervorzugehen, denn nach zwei Spielen haben beide je einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto.

Welches Team kann nach jeweils knappen Erfolgen in der Vorwoche eine Siegesserie starten?

Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams Tipp – Spielübersicht

Ort Arena/Stadion
Anstoß 25.09.2022, 22:25 Uhr
Beste Quote 1,59 – Sieg Los Angeles Rams
Livestream ran.de, NFL League Pass
Live-Übertragung
Buchmacher betway
Stand der Quoten 22.09.2022, 06:15 Uhr

Weitere NFL Tipps

Zum Anbieter
100% bis zu 100 € sichern! Link Icon

1x Bonus + EZ; Mindestquote 1,8

Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams Tipp – Expertenprognose

Ausgerechnet Jalen Ramsey! Nachdem der Star-Cornerback in Week 1 bei der Demontage der Rams durch die Bills (10:31) noch ausgesprochen schwach ausgesehen hatte, war er nun beim Sieg in der Folgewoche der entscheidende Mann.

In der Schlussphase fing er in der Endzone (!) eine Interception – eine schwierige – und sicherte damit den Sieg gegen die Atlanta Falcons (31:27). Dass es jedoch so spannend wurde, zeigt einmal mehr, dass die Rams noch nicht auf dem Vorjahresniveau sind!

Problem: Interceptions

Sorgen bereitet unter anderem Matthew Staffords Decision Making: Schon in der Vorsaison hatte er die meisten INTs aller Quarterbacks im Scorebogen, nun sind es bereits fünf nach zwei Spiel. Immerhin: Sein All-Around-Game gegen die Falcons war dennoch stark: 272 Yards, 3 Touchdowns und ein 100er-Rating trösten über die zwei Ballverluste hinweg.

Zudem ist klar, warum die Gegner ihm so oft in die Pässe spritzen: weil sein Ziel klar ist. Cooper Kupp ist der meistgesuchte Receiver der Liga – und obwohl das jeder weiß, wird er ständig gefunden. Gegen Atlanta war er mit 11 Receptions bei 14 Targests zur Stele und fing insgesamt für 108 Yards und zwei Touchdowns. Ein klassisches Kupp-Spiel.

Ebenfalls fangsicher zeigte sich Tyler Higbee mit 71 Yards bei sieben Receptions. Die O-Line machte einen guten Job, Stafford zu beschützen (1 Sack, 2 QB Hits), sodass dieser überlegt werfen konnte.

Die Lauf-Offensive hinterließ derweil einen gemischten Eindruck, wobei einer durchaus überzeugen konnte: Darrell Handerson steuerte einen Touchdown und starke 4,7 Yards per Carry bei.

Defense bereit für Murray?

Die Rams-Defense, nominell eine der besten der Welt, sah gegen Atlanta höchstens okay aus, gegen die Bills gar schwach. Darüber kann auch die gute individuelle Leistung von Ramsey nicht hinwegtäuschen, der nur einen von fünf Pässen in seine Richtung ankommen ließ und die spielentscheidende Interception fing.

Aaron Donald (kein Sack) und der gesamte Pass Rush blieben hinter den Erwartungen zurück. Zumindest den Lauf konnte man effektiv stoppen: Nur 3,3 Yards per Carry sind ein Topwert – vor allem mit Blick auf die stabile Lauf-Offense der Falcons. Die Frage ist: Reicht das, um den Dual Threat QB Kyler Murray zu stoppen?

Der sorgte mit einem Run für die Aktion des Spiels beim dramatischen Overtime-Sieg gegen die Las Vegas Raiders (29:23): Gegen Ende der regulären Spielzeit brauchten die Cardinals eine Two-Point-Conversion um auszugleichen. Murray aber fand keinen Abnehmer – also übernahm er selbst. Mehr als 20 Sekunden lang hielt er das Play am Leben, wich Gegenspielern aus, ehe er in die Endzone lief.

Später feuerte er einen Laser-Pass quer durch die Endzone auf A.J. Green. In Kombination mit dem Pick-Six durch Corner Byron Murphy reichte das, um das W eingetragen zu bekommen.

Dieses spannende und hochklassige Finish darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass Murray und sein Receiving Corps erneut einen enttäuschenden Auftritt hinlegten: Murray beendet die Partie mit einem 76er-Rating, blieb unter sechs Yards pro Versuch.

Green fing nur drei von sieben Pässen (16 Yards), Marquiese Brown nur sechs von elf. Einzig Tight End Zach Eartz zeigte sich mit 8 Receptions bei 11 Targets und 75 Yards gewohnt produktiv. Im Laufspiel wiederum musste man eine Hiobsbotschaft verkraften: James Conner verletzte sich.

Defense muss es richten?

Vielleicht sind daher nicht Murray und die Offense der X-Faktor gegen die Rams, sondern die Defense.

Gegen den Lauf spielten die Cardinals stark (3,8 YPC bei 21 Carries), gegen den Pass sogar hervorragend. Davante Adams wurde bei gerade einmal zwölf Yards und zwei von sieben Receptions gehaltem. Tight End Waller konnte mit 50 Yards ebenfalls einigermaßen kontrolliert werden.

Die Sache ist: Die Rams reißen mit einer wesentlich variableren und nochmals hochklassigeren Offense an. Es scheint gut möglich, dass die Zuschauer einen typsicher West-Shootout zu sehen bekommen. Outscoren kann man die Rams jedoch nur schwer.

Wir glauben daher an einen Sieg des Favoriten, der insgesamt den besseren Eindruck hinterlassen hat im bisherigen Saisonverlauf. Wer diesem Braten nicht traut oder nach besseren Quoten lechzt, der könnte auf Punktoptionen wie “über 48,5” gehen, was angesichts der grundsätzlich hochpotenten Offenses realistisch ist.

Unser NFL Tipp: Sieg für die Los Angeles Rams

Empfohlene Buchmacher für Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams

Betano Casino Betano
4
  • Check Icon
    Einfache Anmeldung
  • Check Icon
    Bonus ohne Einzahlung
  • Check Icon
    Großes Wettangebot
Bwin Casino Bwin
4.8
  • Check Icon
    Tolles Website- und App-Design
  • Check Icon
    Riesige Wett-Auswahl
  • Check Icon
    Modernes Design

Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter 1 2
bet365 2,60 1,55
betway 2,50 1,59
bet-at-home 2,50 1,52
LeoVegas 2,50 1,55
bwin 2,50 1,55

Über/Unter

Wettanbieter Über 48,5 Punkte Unter 48,5 Punkte
bet365 1,90 1,90
betway 1,91 1,91
bet-at-home 1,85 1,85
LeoVegas 1,90 1,90
bwin 1,91 1,91

Zum bet365 Angebotscode.

Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams: Twitter Check

vs.

Alle Anstoßzeiten in Week 3 der NFL

  • Cleveland Browns – Pittsburgh Steelers – 23.09.2022 02:15 Uhr
  • New Orleans Saints – Carolina Panthers – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • Chicago Bears – Houston Texans – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • Indianapolis Colts – Kansas City Chiefs – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • Minnesota Vikings – Detroit Lions – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • New England Patriots – Baltimore Ravens – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • New York Jets – Cincinnati Bengals – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • Tennessee Titans – Las Vegas Raiders – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • Washington Commanders – Philadelphia Eagles – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • Miami Dolphins – Buffalo Bills – 25.09.2022 19:00 Uhr
  • Los Angeles Chargers – Jacksonvilla Jaguars – 25.09.2022 22:25 Uhr
  • Seattle Seahawks – Atlanta Falcons – 25.09.2022 22:25 Uhr
  • Tampa Bay Buccaneers – Green Bay Packers – 25.09.2022 22:25 Uhr
  • Denver Broncos – San Francisco 49ers – 26.09.2022 02:20 Uhr
  • New York Giants – Dallas Cowboys – 27.09.2022 02:15 Uhr

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Borussia Dortmund vs. FC Bayern München Tipp & Quotenvergleich – 08.10.2022
bundesliga
Man hat das Gefühl, dass beim BVB diese Saison genauso verläuft wie im letzten Jahr: Borussia Dortmund vs. FC Bayern München Tipp.
04 Oktober, 2022
FC Heidenheim vs. Hannover 96 Tipp & Quotenvergleich – 09.10.2022
zweite Bundesliga
Die Heidenheimer waren am letzten Spieltag in Hamburg gefragt: FC Heidenheim gegen Hannover 96 Tipp
04 Oktober, 2022
VfB Stuttgart vs. Union Berlin Tipp & Quotenvergleich – 09.10.2022
bundesliga
Wir betrachten in diesem Tipp das Spiel näher und liefern euch alle Infos zu dieser spannenden Begegnung: VfB Stuttgart gegen Union Berlin Tipp.
04 Oktober, 2022

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus. Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.

Benjamin Hoffmann - twitter

6393 Artikel