Orlando Magic (11-12) – Los Angeles Lakers (21-3), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,32
100€
18+, AGBs gelten

Auf die Orlando Magic wartet heute ein besonders schweres Spiel, empfangen sie das neben den Bucks am besten aufgelegte Team der Liga, die Los Angeles Lakers. Die Lakers sind mit LeBron James und Anthony Davis in Top-Form und stehen aktuell bei 21 Siegen und erst drei Niederlagen. Dazu gewannen sie ihre letzten vier Spiele in Folge, während Orlando das letzte Spiel verlor. Gegen die Bucks hatten die Magic im letzten Spiel keine Chance und auch heute sind ihre Chancen alles andere als gut. NBA Power Rankings.

Tipp: Sieg Los Angeles Lakers

Beste Wettquote 1,32 bei bet365. Hier können Sie die Wettanbieter vergleichen, und hier finden Sie alle Sportwettentipps im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,32
100€
18+, AGBs gelten

Es ist das erste von zwei Duellen in dieser Saison und alles andere als ein Sieg der Lakers wäre eine Überraschung. In den letzten vier Spielen zeigten die Lakers vier starke Leistungen, gewannen auswärts dreimal in Folge und konnten unter anderem Utah und Denver besiegen. Davis streute zudem im letzten Spiel 50 Punkte ein und auch James ist in überragender Form. Orlando gewann vor der Pleite gegen die Bucks zwar auch vier mal in Folge, obwohl sie nicht in Bestbesetzung sind, doch gegen ein so gut aufgelegtes Team der Lakers, haben sie nur Außenseiterchancen. Daher sollte der Tipp auf LA gehen.

NBA – Orlando Magic – Los Angeles Lakers

Mit Nikola Vucevic und Al-Farouq Aminu fehlen den Magic zwei wichtige Spieler, doch in den letzten Partien, ließen sie sich durch die Ausfälle nicht beirren. Ein dankbares Programm und vier solide Auftritte bescherten ihnen vier Erfolge in Serie, zunächst über die Warriors und Wizards und anschließend noch gegen die Suns und Cavaliers. Gut aufgelegt nahmen sie es dann mit den Bucks auf, doch trotz einer ordentlichen Leistung verloren sie das Spiel letzten Endes mit 101-110.

Mit Duellen gegen die Lakers und Rockets geht es nun erst einmal sehr anspruchsvoll weiter, doch man sollte nicht sofort von Niederlagen ausgehen. Auch nach dem Spiel gegen die Bucks haderte man weniger mit dem starken Gegner, sondern mehr mit der eigenen Leistung. Aaron Gordon und Coach Clifford kritisierten nach dem Spiel, dass man nicht gut genug reboundete und auch der Einsatz nicht stimmte. Die Folge waren unter anderem viele zweite Chancen, die die Bucks zu verwerten mussten.

Die Magic werden aber weiter den Kopf oben halten, konnten sie den achten Platz in der Tabelle durch die jüngste Siegesserie festigen. Zwar ist der Spielplan brutal, mit den Duellen gegen die Bucks, Lakers und Rockets und die Tatsache, dass mit Vucevic und Aminu zwei wichtige Akteure fehlen hilft auch nicht, doch Orlando hat andere Spieler, die in die Bresche springen, wie zum Beispiel Terrence Ross oder auch Evan Fournier. Leider wird ihre Qualität gegen die Top-Teams aber wohl nicht ausreichen.

Denn auch heute sind mit LeBron James und Anthony Davis zwei absolute Top-Spieler zu Gast, zudem haben die Lakers mit Spielern wie Rajon Rondo und Dwight Howard weitere große Namen im Kader, die auf Meisterschafts- bzw. All-Star-Erfahrungen zurückgreifen können. Erfreulicherweise, zumindest für alles Lakers-Fans, tritt das Team aus LA derzeit auch so auf, als sei es mit vielen Top-Spielern gespickt.

Es reihen sich also Sieg an Sieg und es gingen erst drei Spiele in dieser Saison verloren. Zudem ist die Rollenverteilung im Team klar. Davis und James führten ihr Team mit jeweils einer Ausnahme immer beim Scoring und bei den Assists an und diktieren das Spiel der Lakers. Davis überzeugt dabei mit 27,7 Punkten, 9 Rebounds und 2,7 Blocks und gehört gleichzeitig zu den stärksten Defensivspielern der Liga. James steht ihm mit 25,9 Punkten, 6,8 Rebounds und 10,8 Assists aber in Nichts nach und ist aktuell der beste Vorlagengeber der Liga.

Dazu verteidigen die Lakers als Team sehr gut, scheinen hoch konzentriert und wollen sich von Spiel zu Spiel verbessern. Spieler wie Rondo, Howard, McGee, aber auch Kuzma, Caldwell-Pope oder Bradley fügen sich ihrer Rolle und die Erfolge geben der Mannschaft Recht. Auch Coach Vogel macht einen guten Job und nachdem die Lakers zuletzt auch die Nuggets und Jazz besiegen konnten, sorgten sie dafür, dass die Kritiker, die auf das bisher einfache Programm hinwiesen, vorerst verstummten. Daher darf man heute wohl den nächsten Sieg der Lakers erwarten.

Allerdings sind heute einige Akteure fraglich. Bradley, Rondo und Davis könnten ausfallen. Die Magic müssen weiterhin ohne Vucevic und Aminu ran.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,32
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: LeBron James

James lässt seinen Worten Taten folgen und verpasste bisher kein einziges Spiel in dieser Saison. Dazu liefert er herausragende Statistiken ab und erweist sich als perfekter Partner zu Anthony Davis, der den Big-Man immer wieder einzusetzen weiß. Daher darf man auch heute wieder eine dominante und gute Partie von James erwarten, der, wenn er muss, auch scoringtechnisch dominieren kann, sich aber in dieser Saison mehr denn je als überragender Passer erweist. Das nächste Double Double scheint daher also nur Formsache.

 

Statistik