Stefan Szafranski photo
Stefan Szafranski

- März 05 2021

NBA All Star Tipp – Wer gewinnt den Slam Dunk Contest 2022?

Das NBA All-Star Game 2022 kann stattfinden. Was vor Beginn der Saison noch als unmöglich erschien, wurde nun trotz der Corona-Pandemie möglich gemacht. Ein komprimierter Zeitplan und hohe Auflagen bieten den besten den besten Basketballern der Welt nun also doch die große Bühne, um sich selbst und den Basketballsport zu präsentieren. Hier ist unser NBA All Star Tipp, für optimale NBA Wetten! Hier findes du alles über den NBA All Star Tipp 2022!

Ein Highlight der laufenden NBA-Saison steht am Wochenende an, das NBA All-Star Game 2022. Nachdem die Corona-Pandemie, die All-Star Feierlichkeiten im letzten Jahr auf einen Tag begrenzte, erwartet uns in diesem Jahr wieder ein ganzes Wochenende.Dabei ist Cleveland der Austragungsort und von Freitag, den 18.02. bis Sonntag, den 20.02. wird den Fans wieder jede Menge Unterhaltung geboten.

Neben dem All-Star Game, welches in der Nacht von Sonntag auf Montag das absolute Highlight darstellt, wird es am Samstag wieder verschiedene Events wie den Dunk-Contest, den Dreier-Contest und eine neue Skills-Challenge geben. Dazu kommt am Freitag ebenfalls ein neues Format der Rising Stars Challenge, in dem sich eine deutlich höhere Anzahl an jungen Spielern und Neulingen in der Liga präsentieren können.

NBA All Stars Tipp 2022

 

 

 

Der Zeitplan des All-Star Weekends

  • Freitag (in der Nacht von Freitag auf Samstag):

3.00 Uhr Clorox Rising Stars Challenge

  • Samstag (in der Nacht von Samstag auf Samstag):

ab 2.00 Uhr Taco Bell Skills Challenge (1. Event)
im Anschluss: MTN DEW 3-Point Contest (2. Event)
zuletzt; AT&T Slam Dunk (3. Event)

  • Sonntag (in der Nacht von Sonntag auf Montag):

20.00 Uhr G-League All-Star Game
ab 2.00 Uhr NBA All-Star Game

Der Zeitplan lässt erkennen, dass sich die Verantwortlichen auch in diesem Jahr wieder viele Gedanken gemacht haben. Vor allem am Freitag kommt durch das neuartige Turnierformat frischer Wind in die erste All-Star Festivität. Die Besonderheit: auch G-League Spieler sind mit dabei. Am Samstag kommt es dann zur Highlight-Show durch die besten Allrounder, die treffsichersten Schützen und die spektakulärsten Dunker. Diese Events schauen wir uns etwas genauer an und wagen Prognosen und Tipps.

Sonntag kommt es dann zum Hauptakt und nachdem die letzten beiden Jahre schon für großartige Unterhaltung sorgten und das so genannte ELAM-Ending endlich wieder die Spannung steigen ließ, darf man sich auch dieses mal auf eine interessante Begegnung zwischen Team LeBron und Team Durant freuen.

NBA Tipp 1: NBA All Star Game

Auch in diesem Jahr wurden die All-Star-Teams durch die Spieler mit den meisten Votes gewählt – dies sind LeBron James und Kevin Durant. Leider wird Durant, genau wie im letzten Jahr, verletzt fehlen. Trotzdem war er bei der unterhaltsamem All-Star Draft dabei, in der sich folgende Teams ergaben:

Team LeBron – Starter:

  • LeBron James (Lakers)
  • Giannis Antetokounmpo (Bucks)
  • Steph Curry (Warriors)
  • DeMar DeRozan (Bulls)
  • Nikola Jokic (Nuggets)

Team LeBron – Reserves:

  • Luka Doncic (Mavericks)
  • Darius Garland (Cavaliers)
  • Chris Paul (Suns)
  • Jimmy Butler (Bulls)
  • Donovan Mitchel (Jazz)
  • Fred VanVleet (Raptors)
  • Jarrett Allen (Cavaliers)*

*Allen ersetzt den verletzten James Harden (Sixers)

Team Durant – Starter:
Joel Embiid (Sixers)
Ja Morant (Grizzlies)
Jayson Tatum (Celtics)
Trae Young (Hawks)
Andrew Wiggins (Warriors)

Team Durant – Reserves:
Devin Booker (Suns)
Karl-Anthony Towns (Wolves)
Zach LaVine (Bulls)
Dejounte Murray (Spurs)**
Khris Middleton (Bucks)
LaMelo Ball (Hornets) ***
Rudy Gobert (Jazz)

** Murray ersetzt den verletzten Draymond Green (Warriors)
*** Ball ersetzt den verletzten Kevin Durant (Nets)

Um die Motivation für die Teams zu steigern, spielen auch diese Saison die Communities in Cleveland (des Austragungsortes) wichtige Rollen. Die Teams können durch gewonnene Viertel und das gewonnene Spiel Geld für ausgewählte Organisationen erspielen.

Besonders viel Spaß bringt und sehenswert wird das All-Star durch das vor zwei Jahren eingeführte ELAM-Ending. Dabei werden du Beginn des letzten Viertels die einzelnen Viertelergebnisse aufaddiert, so dass man nach drei Vierteln beispielsweise bei einem Spielstand von 100-95 steht. Nun wird die Spieluhr ausgeschaltet und der Gewinner des Spiels ist das Team, welches zuerst eine gewisse Punktzahl erreicht. Zu Ehren des vor zwei Jahren verstorbenen Kobe Bryant (Trikot-Nummer 24) werden dem führenden Team 24 Punkte hinzuaddiert, so dass es eine Zielpunktzahl gibt – in unserem Beispiel also 100+24 = 124. Gewonnen hat das All-Star Game nun das Team, welches zuerst die 124 Punkte erreicht.

Im Jahr 2020 kam es auf die letzten Aktionen an und Team um LeBron James setzte sich mit 157-155 durch. Letztes Jahr fiel die Vorentscheidung schon in den Vierteln davor und wieder ging am Ende das Team um LeBron James als Sieger vom Feld (170-150).

Favorisiert ist in diesem Jahr erneut die Mannschaft von LeBron James. Er verlor bisher noch kein All-Star Game, in dem er sich sein Team zusammen draften durfte und mit ihm selbst, Giannis Antetokounmpo, Steph Curry und Nikola Jokic stehen vier der fünf besten Spieler der laufenden Saison in seiner Mannschaft. Dazu kommt ein überragend aufgelegter DeRozan in der Starting Five und eine Auswechselbank, die neben Paul und Doncic nicht nur überragende Guards zu bieten hat, sondern auch die Hausherren (Garland und Allen) und weitere starke Allrounder.

Das Team von Kevin Durant scheint nicht ganz so stark besetzt. Da er selbst nicht spielen kann, ist die Starting Five geschwächt und da mit Draymond Green ein wichtiger Verteidiger fehlt, hat Durants Team nicht ganz die Klasse wie die Mannschaft von LeBron James. Fraglos steht zwar mit Embiid ein MVP-Kandidat im Kader und Ja Morant spielt unfassbar guten Basketball, doch mit Tatum, Young und Wiggins ist die Starting Five deutlich schwächer besetzt und auch von der Bank kommt nicht ganz so viel Qualität, wie bei der Konkurrenz.

Unser Tipp geht daher auf die Mannschaft von LeBron. Der MVP-Tipp geht natürlich auch auf einen Spieler des Siegerteams, auf Giannis Antetokounmpo. James draftete ihn an erster Stelle, mit den Worten, dass Giannis der am härtesten spielende All-Star sei. Grund genug beim All-Star MVP-Tipp auf Antetokounmpo zu setzen.

Unser NBA All Stars Tipp: Team LeBron. Beste Quote von 1,45 mit dem bet365 Angebotscode!

NBA Tipps LA LAkers Lebron James

©Alamy

NBA Tipp 2: Taco Bell Skills Challenge

Für die Taco Bell Skills Challenge hat sich die NBA etwas Neues überlegt. Aus einem Einzelwettbewerb mit Dribbelparkour inkl. Pass- und Wurfaufgaben wird ein Teamwettbewerb, in dem drei Teams à drei Spielern verschiedene Runden und Aufgaben durchlaufen müssen.

Zunächst werfen wir einen Blick auf die Teams:

Team Rookies:

Scottie Barnes (Raptors), Cade Cunningham (Pistons), Josh Giddey (Thunder)

Team Cavs (alle Spieler sind von den Cavaliers):
Jarrett Allen, Darius Garland, Evan Mobley

Team Antetokounmpo (alle Spieler sind Antetokounmpo Brüder):
Giannis (Bucks), Thanasis (Bucks) Alex (Raptors905 – G-League)

Gespielt werden vier Runden. In den Runden 1 bis 3 nehmen alle Teams teil, im Finale dann nur noch 2. Während in Runde 1 das Shooting im Mittelpunkt steht, geht es in Runde 2 um das Thema Passen. In der 3. Runde gibt es dann eine Art Staffellauf, während dem neben Passen und Werfen auch das Dribbling und der Abschluss am Korb gefragt sein wird.

Die beiden Teams mit der höchsten Punktzahl kommen ins Finale, in dem der schnellste Treffer von der Mittellinie über den Sieger entscheidet. Fraglos sorgt das neue Event für ein wenig Abwechslung und natürlich steht der Spaß hier im Vordergrund. Doch man kann davon ausgehen, dass jedes Team seine eigene Motivation mitbringt, um zu gewinnen. Die Rookies wollen sich beweisen, die Hausherren ihre Fans glücklich machen und die Antetokounmpo-Brüder ihren Traum, gemeinsam beim All-Star Game aktiv zu sein, mit einem Titel feiern.

Unser NBA All Stars Tipp geht auf das Team Rookies, scheinen sie am vielseitigsten aufgestellt und wollen sie mit einem Titel auf sich aufmerksam machen.

NBA Tipp 3: MTN DEW 3-Point Contest

Obwohl die ganz großen Namen im Feld des Dreier-Contests in diesem Jahr fehlen und Top-Shooter wie Curry, Lillard oder Thompson nicht dabei sind, darf man sich trotzdem auf einen hoch spannenden und interessanten Wettbewerb freuen. Gleich fünf Spieler sind zum ersten mal dabei, während mit Young, McCollum und LaVine drei Akteure das dritte mal den Titel anstreben.

Die Liste aller Teilnehmer sieht wie folgt aus:
– CJ McCollum (Pelicans) / 3. Teilnahme
– Trae Young (Hawks) / 3. Teilnahme
– Zach LaVine (Bulls) / 3. Teilnahme
– Desmond Bane (Grizzlies) / 1. Teilnahme
– Karl-Anthony Towns (Wolves) / 1. Teilnahme
– Fred VanVleet (Raptors) / 1. Teilnahme
– Luke Kennard (Clippers) / 1. Teilnahme
– Patty Mills (Nets) / 1. Teilnahme

Der Blick auf die Gewinner der letzten Jahre zeigt, dass Erfahrung in diesem Wettbewerb kein Muss ist, gewannen in den letzten acht Jahren drei Spieler gleich bei ihrer ersten Teilnahme. Auch als Big Man ist man keinesfalls chancenlos, allerdings konnten mit Dirk Nowitzki und Kevin Love erst zwei große Spieler den Contest gewinnen. Karl-Anthony Towns, Center der Wolves, der sich selbst als einen der besten Big-Man Shooter aller Zeiten sieht, gehört daher also nicht zu den Favoriten, auch weil er im Schnitt die wenigsten Dreier aller Teilnehmer nimmt.

Einen klaren Favoriten auszumachen ist in diesem Feld grundsätzlich schwierig. Trae Young und Zach LaVine haben die vielleicht größten Namen im Teilnehmerfeld und bereits teilgenommen, aber auch CJ McCollum nimmt zum dritten mal teil und weiß wie der Hase läuft. Luke Kennard weist andererseits die beste Quote aller Teilnehmer auf, wohingegen niemand mehr Dreier pro Spiel trifft als Fred VanVleet (4,0) und Patty Mills (3,2). Zu guter Letzt darf der erst 23-jährige Desmond Bane auch nicht unterschätzt werden, gehört er in diesem jungen Alter schon zu den besten Schützen der Liga.

Auch wenn alle hochmotiviert das Erbe von Steph Curry antreten werden, der im letzten Jahr gewann, ist bei einem Teilnehmer die Motivation doppelt hoch. Zach LaVine könnte der erste Spieler werden, der sowohl den Dunk-Contest als auch den Dreier-Contest gewinnen könnte. Unser Tipp geht daher auf den Highflyer und Scharfschützen aus Chicago.

Unser NBA All Stars Tipp 2022: Zach LaVine.

NBA Tipp 4: AT&T Slam Dunk

Angepriesen wird der Dunk-Contest jedes Jahr als das Highlight vom All-Star Samstag. Tatsächlich erfüllt er jedoch nur selten die großen Erwartungen.

Der Blick auf das Teilnehmerfeld:
– Obi Toppin (Knicks) / 2. Teilnahme
– Juan Toscano-Anderson (Warriors) / 1. Teilnahme
– Cole Anthony (Magic) / 1. Teilnahme
– Jalen Green (Rockets) / 1. Teilnahme

Toppin nahm bereits im vergangenen Jahr teil und ist in diesem Jahr der längste Teilnehmer. Dass er einige Highlight Dunks im Petto hat, bewies er nicht nur im Dunk-Contest letztes Jahr, sondern auch durch zahlreiche Highlights im Laufe der Saison. Juan Toscano-Anderson und Cole Anthony stellten ebenfalls mit einigen krachenden Dunks ihre Sprungkraft unter Beweis und vor allem der nicht besonders große Cole Anthony (ca. 1,91m) wird sicherlich den einen oder anderen Fan überraschen.

Unser Favorit und der Spieler mit dem wohl meisten Swag bei seinen Dunks ist aber Rookie Jalen Green. Der zweite Pick des Drafts scheint Sprungfedern in seinen Beinen zu haben und im Laufe der aktuellen Spielzeit ließ er mit seinen explosionsartigen Absprüngen schon den einen oder anderen Spieler unter sich zurück. Er ist daher auch unser Tipp bei diesem Contest.

Unser NBA All Stars Tipp 2022: Jalen Green.

 

Empfohlene Buchmacher für den NBA All Stars Tipp 2022

bet365 SB bet365 SB
4.8
  • Check Icon
    Einfache Anmeldung
  • Check Icon
    Große Auswahl
  • Check Icon
    Angebotscode: WETT365
Die AGB des Anbieters gelten! *Eröffnungsangebot | Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. | Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits. 18+ Glücksspiel kann süchtig machen - Hilfe finden Sie auf www.bzga.de
Bwin Casino Bwin
4.8
  • Check Icon
    Tolles Website- und App-Design
  • Check Icon
    Riesige Wett-Auswahl
  • Check Icon
    Modernes Design
PowBet PowBet
4
  • Check Icon
    Neuer Sportwettenanbieter
  • Check Icon
    Live Chat
  • Check Icon
    Sportwetten

Rückblick: NBA All Star 2021 Tipp – Der Zeitplan des All-Star Days – 08.03.2021

Das All-Star Weekend ist fraglos eines der Highlights der Saison. Doch leider machte die Corona-Pandemie die normalen Planungen der Liga zu Nichte und es mussten nicht nur einige Events sondern auch ganze Tage gestrichen werden. So bleibt für die Fans nur die Nacht von Sonntag auf Montag, um die All-Stars in Action zu sehen.Der Plan ist vollgepackt und gestaltet sich wie folgt:

  • ab 00:30 Uhr -Taco Bell Skills Challenge (1. Event)
  • MTN DEW 3-Point Contest (2. Event)
  • Ab 02:00 Uhr – NBA All-Star Game
  • in der Halbzeitpause des Spiels: Slam Dunk Contest (3. Event)

 

NBA Tipp 1: NBA All-Star Game

Das All-Star Game geriet in den letzten Jahren durch ausbleibende Defensive immer mehr in die Kritik. 2017 endete das Spiel beispielsweise mit 192-182 und die Fans brachten ihren Ärger in den sozialen Medien zum Ausdruck. Im vergangenen Jahr wurde daher ein neues Format eingeführt, welches die Spieler motivieren sollte, etwas ernster in die Partie zu gehen.

Jeder Teamcaptain muss vor dem Spiel eine Organisation bestimmen, die Spenden bekommen soll. Alle Viertel beginnen beim Stand von 0-0 und für den Sieg im jeweiligen Viertel gehen $100.000 an jene zuvor bestimmte Wohltätigkeits-Organisation – endet ein Viertel unentschieden, verdoppelt sich die Summe im folgenden Viertel.

Im letzten Viertel wurde zudem das sogenannte ELAM-Ending eingeführt. Zu Beginn des letzten Viertels werden die einzelnen Viertelergebnisse addiert, so dass man nach drei Vierteln beispielsweise bei einem Spielstand von 105-100 steht. Nun wird die Spieluhr ausgeschaltet und der Gewinner des Spiels ist das Team, welches zuerst eine gewisse Punktzahl erreicht. Zu Ehren des verstorbenen Kobe Bryant (Trikot-Nummer 24) werden dem führenden Team 24 Punkte hinzuaddiert, so dass es eine Zielpunktzahl gibt – in unserem Beispiel also 105+24 = 129.

Gewonnen hat das All-Star Game nun das Team, welches zuerst die 129 Punkte erreicht. Im letzten Jahr wurde es spannend und letztlich setzte sich zum dritten mal in Folge das Team von LeBron James durch (157-155). Auch in diesem Jahr bekam er die meisten Votes der Fans und wurde damit zu einem der Team-Captains (Western Conference). Kevin Durant, der leider verletzt fehlen wird, bekam die meisten Stimmen in der Eastern Conference und wurde damit ebenfalls Captain. Wie seit 2018 üblich, wählten die Team-Captains ihre Teamkollegen im All-Star Draft aus. Dabei ergaben sich folgende Team-Zusammenstellungen:

  • Team LeBron – Starter:
    LeBron James (Lakers)
    Giannis Antetokounmpo (Bucks)
    Steph Curry (Warriors)
    Luka Doncic (Mavericks)
    Nikola Jokic (Nuggets)

 

  • Team LeBron – Reserves:
    Damian Lillard (Blazers)
    Ben Simmons (Sixers)
    Chris Paul (Suns)
    Jaylen Brown (Celtics)
    Paul George (Clippers)
    Domantas Sabonis (Pacers)
    Rudy Gobert (Jazz)

 

  • Team Durant – Starter:
    Kyrie Irving (Nets)
    Joel Embiid (Sixers)
    Kawhi Leonard (Clippers)
    Bradley Beal (Wizards)
    Jayson Tatum (Celtics)

 

  • Team Durant – Reserves:
    James Harden (Nets)
    Devin Booker (Suns)
    Zion Williamson (Pelicans)
    Zach LaVine (Bulls)
    Julius Randle (Knicks)
    Nikola Vucevic (Magic)
    Donovan Mitchell (Jazz)

Leider fehlen mit Anthony Davis (Lakers) und Kevin Durant (Nets) zwei absolute Top-Stars und erst durch ihre Ausfälle rückten Devin Booker und Domantas Sabonis nach. Kevin Durant wählte mit Williamson, LaVine und Randle drei Spieler aus, die zum ersten mal dabei sind, LeBron James wählte mit Brown einen All-Star Neuling ins Team.

Da beide Teams unfassbar talentiert sind, ist es schwer einen Favoriten auszumachen. Es ist allerdings auffällig, dass LeBron James als Captain noch kein Spiel verlor, so dass die Quotenmacher James und seine Mannschaft als Favorit sind. Auch wir sehen James und seine Mannschaft als Favoriten und denken, dass sich der Tipp auf ihn lohnt. Der MVP kommt in der Regel auch aus dem Sieger Team.

Steph Curry konnte bisher zwar nicht in den All-Star Games überzeugen, doch die All-Star Game MVP-Trophäe fehlt dem zweifachen Regular Season MVP und dreimaligen Champ noch. Läuft er heiß, wird er nicht zu stoppen sein und mit ein wenig Risiko kann man den sich lohnenden Tipp auf Curry wagen.

Unser NBA Wetten-Tipp: Team LeBron. Beste Quote von 1,60 mit dem bwin Bonus.

NBA Tipp 2: Taco Bell Skills Challenge

Wie der Name schon sagt, werden bei der Taco Bell Skills Challenge die Skills der Teilnehmer auf die Probe gestellt. Verschiedene Dribbling-, Pass- und Wurf-Stationen fordern die Teilnehmer und legen Schwächen gnadenlos offen. Waren in den letzten Jahren immer acht Akteure dabei, treten in diesem Jahr nur sechs Spieler an. Das Teilnehmerfeld sieht wie folgt aus:

  • Robert Covington (Blazers) / 1. Teilnahme
  • Luka Doncic (Mavericks) / 2. Teilnahme
  • Chris Paul (Suns) / 5. Teilnahme
  • Julius Randle (Knicks) / 1. Teilnahme
  • Domantas Sabonis (Pacers) / 2. Teilnahme
  • Nikola Vucevic (Magic) / 2. Teilnahme

NBA All Star 2021 Tipp Robert Covington

Die Geschichte belegt, dass die Big Men alles andere als chancenlos sind. Mit Towns, Porzingis oder Adebayo gewannen in den letzten fünf Jahren gleich drei Big Men die Skills Challenge. Favorisiert sind tendenziell aber trotzdem die kleinen Spieler. Chris Paul geht das fünfte mal an den Start, konnte aber noch nie gewinnen. Seine letzte Teilnahme liegt schon 10 Jahre zurück. Doncic, Sabonis und Vucevic machen alle zum zweiten mal mit und vor allem Doncic wird hoch gehandelt. Zum ersten mal dabei sind Covington und Randle, die als Außenseiter gelten.

Letztlich ist die Tagesform zwar entscheidend und ein einziger Fehlwurf kann über den Erfolg entscheiden. Dass der erfahrene Chris Paul jedoch noch einmal mitmacht, lässt erahnen, dass er die vier erfolglosen Teilnahmen vergessen machen will und eine Portion Extra Motivation mitbringt. Er verteidigt die Ehre der Guards und wird alles dafür geben, die Skills Challenge als Sieger zu beenden.

Unser NBA Wetten-Tipp: Chris Paul. Beste Quote von TBA

NBA Tipp 3: MTN DEW 3-Point Contest

In den letzten Jahren wurde der Dreier-Contest zum spannendsten Event während des All-Star Weekends. Absolute Top-Stars gaben sich immer wieder die Ehre und zeigten ihr Können von jenseits der Dreipunktelinie. In diesem Jahr dürfen sich die Fans erneut auf ein top besetztes Event freuen. Leider musste aber auch hier das Teilnehmerfeld von acht auf sechs Spieler reduziert werden.

  • Steph Curry (Warriors) / 5. Teilnahme
  • Devin Booker (Suns) / 6. Teilnahme
  • Donovan Mitchell (Jazz) / 1. Teilnahme
  • Jayson Tatum (Celtics) / 1. Teilnahme
  • Jaylen Brown (Celtics) / 1. Teilnahme
  • Zach LaVine (Bulls) / 2. Teilnahme

NBA All Stars 2021 Tipps Jason Taytum

Da Curry (2015) und Booker (2018) das Event bereits gewinnen konnten und schon einige male dabei waren, haben sie durchaus Vorteile. Auch Zach LaVine kennt den Druck dieses Contests und weiß, worauf er sich eingelassen hat.

Mitchell, Tatum und Brown treten das erste mal an und vor allem das vereinsinterne Duell der Celtics-Akteure verspricht zusätzliche Spannung.

Die Quoten lassen im Vergleich zu den Vorjahren zu wünschen übrig. Zach LaVine ist der Schütze mit der besten Dreierquote (43,5%), im ligaweiten Vergleich steht er damit aber nur auf Rang 18. Nichtsdestotrotz gehören Curry, Mitchell und LaVine zu den elf Spielern, die die meisten Dreier in dieser Saison nehmen.

Favorisiert sind die ehemaligen Gewinner Curry und Booker. Curry will unbedingt ein weiteres mal zu gewinnen, um seinen Status als bester Shooter zu festigen. Da er fraglos der beste Schütze des Feldes ist, macht es wenig Sinn, nicht auf ihn zu setzen.

Unser NBA Wetten-Tipp: Steph Curry. Beste Quote von TBA

NBA Tipp 4: AT&T Slam Dunk

Leider verlor der Dunk-Contest phasenweise immer mehr an Beliebtheit. Die meisten Dunks hatten die Fans auf YouTube, Instagram oder ähnlichen Plattformen bereits gesehen und die ganz großen Stars fehlten. Immerhin konnten Spieler wie Zach LaVine, Aaron Gordon oder Derrick Jones Jr. den Contest zwischenzeitlich mit spektakulären Dunks beleben, doch auch in diesem Jahr, fehlen die ganz großen Namen. Das von vier auf drei Teilnehmer reduzierte Feld besteht aus folgenden Akteuren:

  • Obi Toppin (Knicks) / 1. Teilnahme
  • Anfernee Simons (Blazers) / 1. Teilnahme
  • Cassius Stanley (Pacers) / 1. Teilnahme

NBA ALL Stars 2021 Tipps Anfernee Simons

Simons ist bereits das dritte Jahr in der Liga, konnte sich aber maximal als Rollenspieler behaupten. Toppin und Stanley sind Rookies und vor allem Stanley konnte sicher bisher nicht behaupten und stand bei acht Einsätzen im Schnitt 2,8 Minuten auf dem Feld. Der Tipp sollte aber trotzdem auf Stanley gehen, da er die größte Sprungkraft aller Teilnehmer mitbringt und seine College-Highlights Tapes erkennen lassen, was er mit seiner Sprungkraft anstellen kann.

Unser NBA Wetten-Tipp: Cassius Stanley. Beste Quote von TBA

Stefan Szafranski

Experte für Basketball

Wenn Sie bei Google „Basketball“ eingeben, finden Sie wahrscheinlich sein Bild. Im Bereich Sportberichterstattung gibt es wohl niemanden, der dem Basketballsport mit mehr Leidenschaft folgt als Stefan. Hauptberuflich ist Stefan im sozialen Bereich tätig – gerade in heutiger Zeit der wohl wichtigste Berufszweig – was seine umfassende Kompetenz zum Thema Basketball noch eindrucksvoller macht. Stefan ist ständig für uns am Ball, wenn die NBA aktiv ist, und das ist bekanntlich fast jeden Tag, wenn die Saison erst einmal läuft. Seine Basketball-Tipps machen auch Sie zum NBA-Experten.

154 Artikel