Los Angeles Clippers (10-5) – Houston Rockets (11-4), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,54
100€
18+, AGBs gelten

Die NBA-Fans erwartet in der heutigen Nacht das nächste Topspiel, wenn die Los Angeles Clippers die Houston Rockets empfangen. Beide verloren in dieser Saison zwar schon einige Spiele, doch sie haben zum einen mit einigen Ausfällen zu kämpfen und benötigten zum anderen auch etwas Zeit, um sich kennenzulernen. Trotzdem reichten die bisherigen Auftritte, um festzustellen, dass sie zur Spitzengruppe und dem Favoritenkreis der Western Conference gehören. Fans dürfen sich also freuen, stehen nicht nur zwei Top-Teams, sondern mit Harden, Westbrook, Leonard und George auch vier potentielle All-Stars und einige Ex-MVPs auf dem Feld. In unserem letzten NBA-Power-Ranking ist dieses Spiel das Duell Fünfter gegen Zehnter.

Alle NBA-Tipps bei Wettbonus.

Tipp: Sieg Los Angeles Clippers

Beste Wettquote 1,54 bei bet365. Die besten NBA-Buchmacher im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,54
100€
18+, AGBs gelten

Im Vorteil sind heute die Los Angeles Clippers. Zum einen gewannen sie ihren letzten drei Spiele in Folge, zum anderen können sie heute wohl komplett in die Partie gehen, scheint Leonard seine Kniebeschwerden überwunden und Paul George seine Verletzung überstanden zu haben. Die Rockets waren zuletzt zwar auch super in Form, doch im letzten Spiel gegen die Nuggets, ging die acht Spiele andauernde Siegesserie zu Ende und da außerdem Eric Gordon verletzt fehlt, ist das Team von Coach D’Antoni nicht in Bestbesetzung. Zu guter Letzt trifft James Harden heute wohl auf den defensiv stärksten Backcourt der Liga, so dass es die stärkste Waffe der Rockets nicht einfach haben wird. Dementsprechend sollte der Tipp auf die Clippers gehen.

NBA – Los Angeles Clippers – Houston Rockets

Bis zum 15. Saisonspiel mussten die Los Angeles Clippers-Fans warten, um ihre Mannschaft das erste mal mit beiden Top-Stars zu sehen. So standen im letzten Spiel gegen die Boston Celtics sowohl Leonard als auch George gemeinsam auf dem Feld und konnten ihrem Team dabei helfen den ersten gemeinsamen Sieg einzufahren. Allerdings wurde keiner der beiden zum Topscorer, war es Lou Williams, der das Spiel mit 27 Punkten beendete und damit beim 107-104 Overtime-Erfolg der korbgefährlichste Clipper war.

Leonard blieb verhältnismäßig blass, erzielte nur 17 Punkte und traf für ihn eher schwache 7-20 Würfen. George spielte zwar etwas besser, doch auch für ihn waren die 25 Punkte unter seinem Saisonschnitt. Dass die Clippers trotzdem gewinnen konnten, spricht für die gute Teamleistung, denn neben den beiden Superstars und Tospcorer Williams überzeugte beispielsweise auch Patrick Beverley. Er steuerte nicht nur gute Defensive bei, sondern konnte auch 14 Punkte, 16 Rebounds, 7 Assists, 3 Steals und 2 Blocks beisteuern.

Die Clippers freuten sich also nicht nur über den ersten Erfolg mit Leonard und George, sondern belegten in diesem Spiel mal wieder, wie stark sie auch als Team auftreten können. Beeindruckend war vor allem, dass sie die starke Celtics-Offensive bei 97 Punkten nach regulärer Spielzeit halten konnten, was ein Indiz dafür ist, wie stark die Defensive sein kann und wird. Auch gegen die Rockets wird die Defensive sehr wichtig sein, da allgemein bekannt ist, wie stark Harden und Co. offensiv auftreten.

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre NBA-Wette

Die Rockets trafen in dieser Saison bereits auf die Clippers und konnten die Partie mit 102-93 für sich entscheiden. Harden legte dabei 47 Punkte und konnte sich immer wieder gegen eigentlich gute Clippers-Defensive durchsetzen. Dabei war ein wenig überraschend, dass Coach Rivers häufig Moe Harkless gegen Harden spielen ließ. Patrick Beverley machte nämlich einen sehr guten Job gegen Harden und auch Leonard war etwas besser. Heute muss sich Harden zudem noch mit Paul George rumschlagen und es bleibt abzuwarten, ob die Clippers noch einmal 47 Punkte von Harden zu lassen und ob Coach Rivers nicht umstellen wird.

Etwas ärgerlich ist vor dem heutigen Spiel sicher auch, dass die Siegesserie der Rockets in der letzten Partie endete. Obwohl sie top in Form bei der direkten Konkurrenz aus Denver zu Gast waren, konnten sie nicht ihr Spiele aufziehen, auch Harden blieb mit 27 Punkten blass und die Rockets verloren am Ende 95-105. Es war die schwächste Offensivleistung der Rockets und das erste mal, dass sie unter 100 Punkten blieben.

Um eine weitere Pleite gegen ein Top-Team bzw. die Konkurrenz zu verhindern, darf man das Team von Coach D’Antoni und vor allem Harden heute wieder etwas aggressiver und treffsicherer erwarten. Allerdings stellen die kompletten Clippers die vielleicht schwerste Prüfung der noch jungen Saison dar und da Houston nicht in Bestbesetzung antreten kann, wird es heute doppelt anspruchsvoll.

Auf der Verletztenliste stehen weiterhin Nene, Green und derzeit auch Gordon. Dazu ist House fraglich. Bei den Clippers ist nur der Einsatz von Shamet ungewiss.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,54
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: Russell Westbrook

Obwohl Russell Westbrook ein ehemaliger MVP ist, scheint er aktuell der formschwächste Top-Star im heutigen Spiel zu sein. Allerdings ist es das Point Guard Matchup zwischen ihm und Beverley, auf das sich viele Fans freuen. Die Beiden haben eine Vergangenheit, da Beverley durch seinen harten Einsatz an Westbrook-Verletzungen beteiligt war. Westbrook ist dadurch doppelt motiviert und da Harden die Defensiv-Asse am meisten beschäftigen wird, sollte Westbrook davon profitierten können. Seinen Schnitt sollte er deswegen mit 22 Punkten erreichen können.

 

Statistik