TSV Hannover-Burgdorf – HBW Balingen-Weilstetten, Handball-Bundesliga 2019

Die erste englische Woche der noch jungen Saison 2019/20 steht vor der Tür. Im Rahmen des dritten Spieltages der Handball Bundesliga kommt es am kommenden Mittwoch, d. 04. September um 19 Uhr zum Duell zwischen Hannover-Burgdorf und dem HBW Balingen-Weilstetten. Mit einem (weiteren) Sieg könnte sich Hannover oben festsetzen. Spielen die Konkurrenten mit wäre sogar die Tabellenführung möglich.

Tipp/ Quote

Hannover-Burgdorf als ambitionierter Bundesligaverein gegen den Aufsteiger aus Balingen. Laut den Wettanbietern ist Hannover der klare Favorit. Und es scheint so, dass Hannover trotz einiger Verletzten gut zurechtkommt. 4:0 Punkte sind ein sehr guter Start. Dank der jungen Wilden und der Erfahrung ihres Mittelmannes Olsen konnten die zwei Siege eingefahren werden. Balingen als Aufsteiger wird es die ganze Saison schwer haben, das ist allen klar. Der Heimsieg gegen Nordhorn war ein Pflichtsieg, wenn man realistisch vom Klassenerhalt träumen möchte. Auswärts bei den Top-8 Mannschaften (wo Hannover dazugehört) wird es laut Buchmachern schwierig Punkte zu holen.

Tipp: Hannover-Burgdorf gewinnt beide Halbzeiten– Quote 1,8 bei interwetten.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€

TSV Hannover-Burgdorf

Das Team von Trainer Antonio Carlos Ortega ist optimal mit zwei Siegen in zwei Spielen in die Saison gestartet. Zum Auftakt kam es zum (kleinen) Nachbarschaftsduell mit der GWD Minden. Der Favorit aus der niedersächsischen Landeshauptstadt tat sich in der Anfangszeit der Partie schwer. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit kam mehr Schwung rein und prompt führte Hannover mit 19:15. Der Gast aus Minden kämpfte bravourös ohne jedoch wirklich heranzukommen. Besonders Hannovers Mittelmann Regisseur Morten Olsen führte sein Team immer wieder zu erfolgreichen Angriffen. Olsen war mit acht Treffern der erfolgreichste seines Teams. Olsen und der immer wieder erfolgreiche Kastening auf Rechtsaußen (ebenfalls acht Treffer) hielten den Gegner Minden immer weiter auf Distanz.

Am Ende konnte das Spiel mit 36:30 gewonnen werden. Im zweiten Spiel der Saison reiste Hannover-Burgdorf nach Göppingen. Ohne vier Stammspieler (Ugalde, Jönsson, Brozovic und Patrail mussten verletzungsbedingt pausieren) musste Trainer Antonio Carlos Ortega sich etwas einfallen lassen. Und das gelang ihm eindrucksvoll. In der kleinen, engen Halle in Göppingen gingen die Gäste gleich zur Sache. Ortega warf gleich vier Jungs aus dem eigenen Nachwuchs ins Rennen und diese machten ihre Sache mehr als ordentlich. Zur Halbzeit stand es 15:13 für Hannover. Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Gäste clever und hatten mit ihren dänischen Welt- und Olympiasieger den überragenden Akteur auf der Platte. 13mal netzte Olsen ein. Am Ende gewann Hannover verdient mit 27:24 und hat somit vier Punkte nach zwei Spielen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€

HBW Balingen-Weilstetten

Für den Aufsteiger geht es in erster Linie um den Klassenerhalt. Das ist jedem aus dem Umfeld dieses Vereins klar. Im Auftaktspiel musste das Team von Coach Frank Bergemann zum starken SC Magdeburg. Es gibt sicher einfachere Auswärtsspiele. Bereits in der ersten Halbzeit konnte man den Qualitätsunterschied erkennen. Obwohl der Aufsteiger ganz am Anfang mit 3:0 in Führung ging und sich die Magdeburger erst finden mussten. Dann kam der Favorit jedoch gut ins Spiel und konnte bereits zur Halbzeit einen Fünf-Tore Vorsprung herausspielen (17:12). In Halbzeit zwei ging es dann so weiter. Balingen hatte nie die Chance das Spiel zu drehen. Magdeburg spulte sein Spiel herunter und gewann das Spiel letztlich mit 36:26. Beste Werfe bei Balingen waren Niemeyer und Thomann mit jeweils vier Toren.

Im zweiten Spiel kam es dann zu Hause zum Aufsteigerduell mit der HSG Nordhorn-Lingen. Solche Spiele sind enorm wichtig, diese sollten vor allem zu Hause gewonnen werden. Somit war der Druck immens hoch. Balingen spielte gut, insbesondere in der ersten Halbzeit (15:8) und später sogar 17:10. Balingen ließ jedoch die Gäste aus Nordhorn dann unerklärlich viel Platz und die Gäste nutzen dies. Bis auf ein Tor kamen sie ran. Am Ende wurde es dramatisch. Anstatt den Ausgleich zu erzielen konnte Balingen den Tempogegenstoß von Nord

horn abfangen und zum vielumjubelten Siegtreffer zum 25:23 erzielen. Beste Werfer von Balingen war erneut Niemeyer mit fünf und Gretarsson mit sechs Treffern.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€