THW Kiel – MT Melsungen, Handball Bundesliga 12. Spieltag

Bühne frei für das nächste Spitzenspiel in der deutschen Handball Bundesliga. Der Rekordmeister THW Kiel belegt aktuell den vierten Tabellenplatz, hat jedoch zwei Spiele weniger als Tabellenführer Hannover-Burgdorf. Bei zwei Siegen in den Nachholspielen wäre Kiel neuer Tabellenführer. Kiel empfängt den derzeit sehr starken MT Melsungen, der auf Platz drei der Tabelle steht. Das Spiel findet am kommenden Donnerstag, d. 31 Oktober um 19 Uhr in der Sparkassen-Arena statt.

Tipp/ Quote

Wenn man sich die Quoten anschaut, dann ist Kiel der klare Favorit. Die Quote für einen Kiel-Sieg steht bei 1,12. Für ein Spitzenspiel zweier Mannschaften, die etwa auf Augenhöhe spielen, ist dies zu deutlich zugunsten für Kiel. MT Melsungen ist bisher die einzige Mannschaft, die dem Tabellenführer aus Hannover eine Saisonniederlage beigebracht hat. Auch der souveräne Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen ist nicht zu verachten. Die Hessen strotzen – ähnlich wie der THW – vor Selbstvertrauen. Melsungen wird sich keinesfalls verstecken. Warum auch? Sie stehen derzeit vor den Kielern in der Tabelle. Der Druck ist mehr bei Kiel als bei Melsungen.

Tipp: Doppelte Chance MT Melsungen – beste Wettquote Quote 4,80 bei bet365. Alle Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,80
100€
18+, AGBs gelten

THW Kiel

Der THW Kiel scheint immer besser in Fahrt zu kommen. Vor der Saison gab es eine knappe Niederlage im Supercup gegen den Erzrivalen SG Flensburg-Handewitt. Auch der Ligaauftakt verlief ein wenig holprig. Es gab zwar Siege, jedoch nicht in der Souveränität die man aus Kiel gewohnt ist. Am 3. Spieltag gab es dann eine äußerst knappe Niederlage (31:32) beim SC Magdeburg.

Handball

Neu-Trainer Filip Jicha scheint aus der Niederlage jedoch die richtigen Rückschlüsse gezogen zu haben, denn seitdem ist der THW ungeschlagen bzw. hat alle Ligaspiele gewinnen können. Am vergangenen Spieltag musste Kiel zur HSG Wetzlar. Den Grundstein für den Erfolg bei den Hessen legte der THW bereits in der ersten Halbzeit. Kiel spielte sehr dominant und variabel. Ob nun einfache Tore aus dem Rückraum oder schnelle Tempogegenstöße, fast alle Würfe auf das gegnerische Tor waren erfolgreich.

So stand es nach den ersten 30 Minuten bereits 17:10. Dieser komfortable Vorsprung verleitete vermutlich die Kieler Spieler zu ein paar Nachlässigkeiten, die sich darin bemerkbar machten, dass die Hausherren Ergebniskosmetik betreiben konnten. Am Ende blieb es aber bei einem souveränen 30:26 Auswärtserfolg für den THW. Bester Werfer war Nikola Bilyk mit sieben Toren. Kiel steht nun bei fünf Siegen in Serie. Auch in der Champions League läuft es für die Norddeutschen gut. In der Gruppe B in der u.a. Montpellier HB (Frankreich) und Telekom Veszprem (Ungarn) mit dabei sind, liegen die Kieler mit 9:1 Punkten auf den ersten Platz. Vier Siege und ein Unentschieden in fünf Spielen sind eine (fast) tadellose Bilanz.

Bis zu €100,- Bonus für Ihre Sportwette

MT Melsungen

Was wurde nicht alles über den MT Melsungen nach diesen Stotterstart in die Saison geschrieben. Es waren sich alle einig, das Melsungen viel Qualität im Kader hat, diese jedoch nicht auf die Platte bekommt. Melsungen musste gleich zum Ligaauftakt gegen den amtierenden Meister SG Flensburg-Handewitt ran. Nach einer recht dürftigen Leistung verlor man zurecht mit 19:24. Das nachfolgende Spiel beim Bergischen HC war nicht viel besser, außer dass man mit einem Punkt nach Hause fahren konnte. Und als Melsungen am 3. Spieltag den ersten Sieg zu Hause gegen Lemgo einfuhr, dachten sicherlich viele nun haben sie sich gefunden. Pustekuchen. Melsungen spielte weiterhin sehr inkonstant, was zur Folge hatte, dass das nächste Auswärtsspiel beim Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten den negativen Höhepunkt darstellte. Mit sage und schreibe 13(!) Tore Unterschied verlor man in Balingen (23:36).

Für viele Experten unbegreiflich. Der Kader ist gespickt mit deutschen Nationalspielern, u.a. Tobias Reichmann, Finn Lemke, Kai Häfner und Julius Kühn. Nach dieser Klatsche startete Melsungen jedoch ähnlich wie Kiel eine Siegesserie, die derzeit sechs-Siege in Serie beinhaltet. Darunter waren Siege gegen den Tabellenführer Hannover-Burgdorf (31:25) und der Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen (31:26). Das zeigt welches Potential im Kader der Hessen steckt. Am letzten Spieltag empfing der MT den HC Erlangen. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Torhüter von Melsungen besser in das Spiel. Deshalb ging Melsungen mit einer 15:14 Führung in die Kabine. In Durchgang zwei dasselbe Bild. Beide Mannschaften kämpften. Erlangen ließ sich nicht abschütteln. Erst eine Minute vor Schluss konnte sich Melsungen durch einen Siebenmeter auf zwei Tore absetzen. Erlangen schaffte schnell den Anschlußtreffer und hätte in der 60. Spielminute durch einen Freiwurf noch den Ausgleich erzielen können, aber der Wurf fand nicht den Weg in das Melsunger Tor. Damit blieb es beim 28:27 Arbeitssieg für Melsungen. Derzeit steht man mit fünfzehn Punkten punktgleich mit der SG Flensburg-Handewitt auf den dritten Rang, nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter Hannover-Burgdorf.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,80
100€
18+, AGBs gelten