MT Melsungen – TSV Hannover-Burgdorf, Handball Bundesliga 8. Spieltag

Am kommenden Wochenende steht der 8. Spieltag der deutschen Handball Bundesliga auf dem Programm. Dabei kommt es am Sonntag, d. 06. Oktober um 16 Uhr zum Spiel zwischen der MT Melsungen und den Tabellenführer TSV Hannover-Burgdorf. Schafft es Melsungen den Hannoveranern die ersten Punkte abzunehmen? Mit einem Sieg in Melsungen könnte sich Hannover dagegen weiter absetzen. Und damit uz den Sportwetten.

Tipp/ Quote

Den meisten Wettanbietern scheint es egal zu sein, dass Hannover-Burgdorf verlustpunktfrei an der Tabellenspitze steht. Geht es nach den Quoten, so ist Melsungen der Favorit in diesem Spiel. Die Qualität im Kader hat Melsungen. Es scheint auch so, dass Trainer Heiko Grimm immer mehr seine Spieler erreicht. Vor allem die beiden Siege zu Hause gegen Magdeburg und die Rhein-Neckar Löwen haben überzeugt. Hannover-Burgdorf spielt derzeit auf Wolke sieben. Sieben Spiele, sieben Siege. Zuletzt den Meister zu Hause geschlagen. Was will man mehr. Die Mannschaft ist intakt und alle ziehen an einem Strang. Das Spiel in Melsungen wird jedoch das schwerste Auswärtsspiel in der bisherigen Saison. Jede Serie wird mal reißen, für Hannover wird dies in Melsungen sein.

Tipp: MT Melsungen gewinnt – beste Wettquote 1,9 bei bet365. Hier finden Sie alle Sportwetten und hier alle Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

MT Melsungen

Die mit zahlreichen vor allem deutschen Nationalspielern gespickte Melsunger Mannschaft kommt immer besser in Fahrt. Zum Ligaauftakt gab es eine völlig verdiente 19:24 Heimniederlage gegen Flensburg. Phasenweise wirkte die Mannschaft saft- und kraftlos. Im zweiten Spiel ging es zum Bergischen HC. Dort spielte man dann 24:24. Für ein Team mit solcher Qualität eindeutig zu wenig. Somit war der Fehlstart komplett. Den ersten Saisonsieg konnte man dann am 3. Spieltag feiern. Zu Haus gegen Lemgo Lippe gab es ein 26:23.

Wer dachte, Melsungen würde nun loslegen, der irrte sich. Der bisherige negative Höhepunkt kam dann am 4. Spieltag. Beim Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten setzte es ein klare 23:36 Niederlage. Dieses Spiel sollte jedoch der Wendepunkt sein. Danach folgten drei Siege am Stück, u.a. wurde der SC Magdeburg (bis dato ungeschlagen) mit 31:29 und die Rhein-Neckar Löwen mit 31:26 geschlagen. Beide Kontrahenten gehören zu den oberen Vereinen in dieser Liga.

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette Melsungen-Hannover bei bet365

TSV Hannover-Burgdorf

Die bisherige Bundesligasaison verläuft derzeit für Hannover-Burgdorf wie im Märchen. Wer hätte gedacht, dass Hannover nach sieben Ligaspielen 14:0 Punkte vorzuweisen hat. Die Leistung ist umso mehr anzuerkennen, wenn man sieht, dass Hannover im Sommer mit Kai Häfner einen seiner besten Rückraumspieler ziehen lassen musste. Ausgerechnet an den kommenden Gegner aus Melsungen. Trainer Ortega hat es geschafft die Neuzugänge schnell und gut zu integrieren und dabei noch drei bis vier Talenten aus der eigenen Reckenschule in das Profiteam zu integrieren.

Man hört und liest immer wieder: Die Ursache dieses Höhenfluges ist der Teamgeist dieser Mannschaft, der einfach etwas ganz Besonderes sei. Die Ergebnisse geben bislang dieser These recht. Selbst als viele Experten nach sechs Spielen meinten, dass die Tabellenführung nur aufgrund des recht leichten Ligaauftaktprogramms geschuldet wäre, blieben die Verantwortlichen ruhig und arbeiten fleißig weiter. Am vergangenen Spieltag schlug dann die große Stunde des Tabellenführers. Kein geringerer als der amtierende Meister aus Flensburg gab seine Visitenkarte in Hannover ab. Dieses Spitzenspiel sollte in der Tat den hohen Ansprüchen gerecht werden.

In der ersten Halbzeit war es eine regelrechte Abwehrschlacht. 11:11 stand es nach dreißig Minuten. Beide Abwehrreihen zeigten großen Handballsport. Flensburg erwischte in Durchgang zwei den besseren Start und konnte sich bis auf vier Tore von den Recken absetzen. Hannover hielt jedoch dagegen und holte Tor um Tor auf. Etwa 90 Sekunden vor Schluss ging Hannover dann mit 23:22 in Führung. Der Höhepunkt kam dann jedoch. Flensburg hatte noch einen Freiwurf, obwohl die Spielzeit bereits abgelaufen war. Simon Jeppsson führte den Freiwurf aus, aber Hannovers Torhüter Domenico Ebner wehrte diesen Wurf mit einer Glanzparade ab. Somit war der Sieg perfekt.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten