Nordmazedonien – Ukraine Tipp & Prognose von Experten | EM-Qualifikation 2023

Am 16. Juni 2023 geht die EM-Qualifikation in die 3. Runde. Ob unser Nordmazedonien – Ukraine Tipp aufgeht, sehen wir ab 20.45 Uhr. Als Spielstätte ist die National Arena Toshe Proeski in Skopje bestimmt. Da sich beide Nationen in einer Gruppe mit England und Italien wiederfinden, ist ein Sieg im direkten Duell Pflicht.

Tatsächlich kommen nur die beiden Erstplatzierten der Gruppe C weiter. Als Belohnung winkt eine Qualifikation zur Europameisterschaft in Deutschland. Die Konkurrenz ist stark, aber nicht unbesiegbar. Italien hat immerhin schon die WM 2022 verpasst. Gerade deshalb wollen die Italiener aber ein zweites Desaster um jeden Preis vermeiden.

Womit wir zurück zu unserer Nordmazedonien – Ukraine Prognose finden. Beide Nationen haben in der EM-Qualifikation erst ein Spiel gespielt. Die Nordmazedonier haben ihre Partie gewonnen. Die Ukrainer haben hingegen verloren. Insgesamt sind jedoch acht Matches auszutragen. Noch ist auf dem Weg zur Euro 2024 alles offen.

Trotzdem befassen wir uns mit Wett-Tipps heute bezüglich der EM-Qualifikation. Wer sich bei diesen Spielen weniger sicher ist, der greift vielleicht auf einen Sportwetten Bonus zurück. Nach unserer Analyse möchten wir dir die folgenden zwei Tipphilfen vorstellen. Später begründen wir unsere Empfehlung noch.

Nordmazedonien – Ukraine Tipp Nordmazedonien – Ukraine Wette
Sieg Ukraine 2 Betano: 2,12
Not2Score N2S BildBet: 1,87
Nordmazedonien – Ukraine Tipp

Unser Nordmazedonien – Ukraine Tipp und die Prognose zur EM-Qualifikation

Nordmazedonien – Ukraine Prognose: Direkter Vergleich

Bei Länderspielen fällt der direkte Vergleich (H2H-Statistik) mitunter kürzer aus. Dies trifft auch auf unsere Analyse zu den Wetten auf Nordmazedonien – Ukraine zu. Zwischen beiden Nationen hat es exakt fünf Aufeinandertreffen gegeben. Diese Spiele fanden in einem Zeitfenster von 2003 bis 2020 statt.

Dabei liegen die Ukrainer mit drei Siegen relativ souverän in Führung. Weiterhin kommen ein Remis und ein Erfolg der Mazedonier dazu. Allerdings fällt uns eine weitere Statistik ins Auge. Um diese zu erklären, wollen wir einfach mal chronologisch auf die bisherigen Ergebnisse schauen: 0:0, 0:1, 1:0, 2:0 und 2:1.

Ein Unentschieden und der Sieg der Nordmazedonier kamen in Freundschaftsspielen zustande. Also hat die Ukraine noch nie in einem Pflichtspiel gegen Mazedonien verloren. Außerdem endeten vier von fünf Spielen Unter 2,5 Tore. Weiterhin sind es drei von fünf Partien, die noch immer Unter 1,5 Treffern endeten.

So endete das letzte Aufeinandertreffen!

Im Hinblick auf unseren Nordmazedonien – Ukraine Tipp möchten wir noch etwas näher auf das jüngste Duell eingehen. Letztmals trafen sich die Teams nämlich während der Europameisterschaft 2020. Im Endergebnis gewann die ukrainische Nationalmannschaft mit 2:1.

War es so spannend, wie es uns das Ergebnis glauben machen will? Zunächst gingen die Ukrainer mit 2:0 in Führung. Die Tore fielen in der 29. (Yarmolenko) und 34. Minute (Yaremchuk). Zu diesem Zeitpunkt schien der Sieg sicher. Doch kam es schon in der 57. Minute zum Anschluss durch Alioski. Danach war es eine kleine Zitterpartie.

Unser Nordmazedonien – Ukraine Tipp: Die Gäste gewinnen erneut!

In der Nordmazedonien – Ukraine Vorhersage wählen wir als Tippempfehlung zunächst den Auswärtssieg aus. Denn die Ukrainer sehen wir, wegen folgender Statistiken, vorne.

  • Der direkte Vergleich ist relativ eindeutig. Denn die Ukraine gewann drei von fünf direkte Duelle. Obendrein haben die Ukrainer noch nie ein Pflichtspiel gegen Nordmazedonien verloren.
  • Diesbezüglich möchten wir das jüngste Duell nochmal herausstellen. Im Zuge der EM 2020 setzte sich die ukrainische Nationalmannschaft mit 2:1 gegenüber den Mazedoniern durch.
  • Nordmazedonien kommt zwar auf zwei Länderspielsiege in Folge. Allerdings bewerten wir das 1:0 über die Färöer-Inseln und das 2:1 über Malta eher als Negativerfolge.
  • Die Ukrainer haben zuletzt gegen Gegner, die ungefähr das Niveau von Mazedonien treffen, gewonnen. Damit meinen wir die Spiele gegen Armenien (5:0) und Brentford 2 (2:0).

Unsere Nordmazedonien – Ukraine Wette: Eine Nation bleibt hier ohne Treffer!

Um unseren Lesern eine Alternative zu bieten, stellen wir einen weiteren Nordmazedonien – Ukraine Tipp zur Verfügung. Dabei argumentieren wir, dass nicht beide Nationen einen Treffer markieren.

  • Wenn wir auf die letzten fünf Länderspiele der ukrainischen Nationalelf schauen, erkennen wir folgende Ergebnisse: 0:2, 2:0, 0:0, 5:0 und 0:3. Die Null steht immer auf einer Seite.
  • Bei Nordmazedonien können wir diesbezüglich auf das jüngste Länderspiel verweisen, welches mit 1:0 im Duell mit den Färöer-Inseln endete.
  • Besonders aufschlussreich ist der direkte Vergleich (H2H). Denn vier der bisherigen fünf Matches endeten mit Treffern nur auf einer Seite vom Doppelpunkt.
  • Zur besseren Übersicht führen wir die bisherigen Duelle von Nordmazedonien gegen Ukraine noch einmal auf: 0:0, 1:0, 0:1, 0:2 und 2:1.

Entdecke weitere EM-Qualifikation Wett-Tipps

Damit kommt unsere Nordmazedonien – Ukraine Prognose zum Ende. Die Empfehlung geht auf den Auswärtssieg der Ukrainer und darauf, dass maximal ein Team ein Tor erzielt. Weitere Tipps zur EM-Qualifikation stellen wir nachfolgend vor.

Ukraine - Island Tipp
Euro 2024
Zwischen der Ukraine und Island wird im wichtigsten Match des Jahres eine enge Kiste erwartet. Nach 90 Minuten wird es unentschieden heißen. Beide Tea...
24 März, 2024
Griechenland – Kasachstan Tipp
Euro 2024
Griechenland wird das Duell gegen Kasachstan vor den eigenen Fans für sich entscheiden und sich die Chance zur Teilnahme bei der EURO 2024 wahren.
24 März, 2024
Polen – Estland Tipp
Euro 2024
Polen, Estland, Wales und Finnland ermitteln über Play-off-Pfad A einen von noch drei fehlenden Teilnehmern an der EM 2024. Ins Halbfinale gegen Estla...
24 März, 2024
Wales – Finnland Tipp
Euro 2024
Wales genießt im Halbfinale der Play-offs um eines von drei noch zu vergebenden EM-Tickets Heimrecht gegen Finnland und geht nicht zuletzt deshalb als...
24 März, 2024

Michael Siemann

Experte für Fußball

Eine Karriere im Sport-Business war immer der Traum. Eine eigene Profikarriere wäre illusorisch gewesen. Mit einer journalistischen Ausbildung ausgestattet und inzwischen mit seit über 8 Jahren Erfahrung im Sport-Journalismus, lassen sich in diesem Job noch immer neue Facetten entdecken. Darum ist die Freude bis heute geblieben. Und ich bin sicher: Sie wird auch künftig erhalten bleiben. Denn Sport ist geladen mit Emotionen. Einerseits macht es Spaß diese Emotionalität zu erleben. Andererseits ist es auch ein Vergnügen, die Sport-Ereignisse auf ihre Statistiken und Fakten zu reduzieren. Als freiberuflicher Journalist ist Michael beim Verfassen und Veröffentlichen von Ratgeber, Tipps und Reviews engagiert. Gerne erschließt er neue Tätigkeitsfelder. Damit die Zukunft spannend bleibt!

837 Artikel