Deutsche Eishockey-Liga Tipps, 52. Spieltag, DEL Saison 2019/2020

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

Am Sonntag haben die Teams der Deutschen Eishockey-Liga zum letzten Mal die Chance  ihre Position für die bevorstehenden Playoffs zu verbessern. Zumindest gilt dies für alle Mannschaften, die sich nicht auf den letzten vier Plätzen der Tabelle befinden. Für Köln, Iserlohn, Krefeld und Schwenningen ist der Zug bereits abgefahren, denn für sie ist die Saison mit dem 52. Hauptrunden-Spieltag beendet. Einen sportlichen Absteiger gibt es in diesem Jahr aber nicht, somit droht keinem der Genannten der Gang in DEL2.

Die Spiele des Tages

Erst in der kommenden Saison 2020/21 wird es wieder einen sportlichen Auf- und Absteiger geben. Wenn am Sonntag in sieben Stadien um 14 Uhr die Spiele zeitgleich gestartet werden, steht der EHC Red Bull München bereits als Hauptrunden-Sieger fest. Dahinter gehen die Positionskämpfe um die bestmögliche Ausgangslage in den Playoffs bzw. Pre-Playoffs in die allerletzte Runde. Ehe es dann mit dem Viertelfinale im „Best of Seven“-Modus weitergeht, werden in der Zwischenrunde die letzten beiden Playoff-Teilnehmer ermittelt.

Für die Pre-Playoffs (Best of Three), die am Mittwoch den 11. März beginnen, stehen vor dem letzten Doppelspieltag bereits drei Vereine fest. Vorbereiten auf die zwei oder vielleicht sogar drei Extra-Spiele dürfen sich die Vereine aus Augsburg, Nürnberg und Wolfsburg. Spannend wird es am letzten regulären Spieltag der Saison definitiv bei den Spielen Eisbären Berlin gegen Fischtown Penguins, Straubing Tigers gegen Iserlohn Roosters, Adler Mannheim gegen Schwenninger Wild Wilds, Nürnberg ice Tigers gegen Wolfsburg und ERC Ingolstadt gegen Grizzlys Wolfsburg. Auf ein Schaulaufen dürfen sich dagegen die Fans des Tabellenführers einstellen, denn beim Gastspiel in Krefeld geht es für beide Mannschaft um nichts mehr.  

Spiel 1: Wett-Tipp – Straubing Tigers gegen Iserlohn Roosters

Die Straubing Tigers sind in dieser Saison das Überraschungteam der DEL. Chefcoach Tom Pokel hat ganz Arbeit geleistet und aus Straubing einen echten Geheimfavoriten geformt. Während der gesamten Saison überzeugten die Tigers mit ihrem aggressiv-offensiven Spiel. Nun müssen sie in den Playoffs beweisen, dass sie schon bereit für den Titel sind. Vorher gilt es aber noch die Iserlohn Roosters in der eigenen Halle zu schlagen, ehe sich der Tabellendritte auf den Viertelfinalgegner vorbereiten kann. Die Roosters könnten noch eine entscheidende Rolle bei der Platzvergabe um Rang zwei spielen, denn am Freitagabend geht es für die Westfalen erst gegen Mannheim, bevor der Saisonabschluss in Straubing ansteht. 

Die beste Heimmannschaft mit der stärksten Offensive trifft auf den Vorletzten, der in der Fremde überhaupt erst zwei Spiele direkt gewinnen konnte. Eine klare Angelegenheit also für Tom Pokel und seine Jungs. Im Eistadion am Pulverturm wartet der 22. Erfolg im 26. Spiel auf die Tigers.

Unser Wett-Tipp: Sieg Straubing Tigers.

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

Spiele 2: Wett-Tipp – Thomas Sabo Ice Tigers gegen Düsseldorfer EG

In Nürnberg treffen am Sonntag zwei Mannschaften aufeinander, die sich zum Saisonende nochmal enorm steigern konnten. Während die DEG das Viertelfinalticket schon sicher in der Tasche hat, geht es für die Ice Tigers darum, sich das Heimrecht für die Zwischenrunde zu sichern. Um in den Genuss dieses Vorteils zu kommen, braucht die Mannschaft von Trainer Kurt Kleinendorst unbedingt die letzten drei Punkte. Schon zweimal konnte Nürnberg die Düsseldorfer in dieser Spielzeit schlagen, beim vierten und damit letzten Aufeinandertreffen haben die Ice Tigers nun die heimischen Fans hinter sich. 

Nürnberg hat sieben der letzten acht Heimspiele gewonnen. Die DEG schwächelte beim letzten Auswärtsspiel in Bremerhaven (2:3), nachdem sie auf fremden Eis zuvor drei Teams der Top 4 besiegen konnten. Für die Ice Tigers stehen zwei Siege in Folge gegen Düsseldorf zu Buche. Der Heimvorteil lässt uns annehmen, dass Nürnberg auch dieses Treffen für sich entscheidet, wenngleich die DEG und ihre starke Defensive nur schwer zu knacken ist.   

Unser Wett-Tipp: Sieg Nürnberg Ice Tigers (Draw No Bet). Die beste Quote X.XX bei 

 

Spiel 3: Wett-Tipp – Adler Mannheim gegen Schwenninger Wild Wings

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

Bei diesem ungleichen Duell sind die Vorzeichen klar. Auf der einen Seite der Titelverteidiger und Meisterschaftsfavorit Mannheim, die im letzten Saisonspiel vor den Playoffs sicherlich noch einmal Selbstvertrauen tanken möchten, auf der anderen Seite das Liga-Schlusslicht Schwenningen, die heilfroh sein dürften, wenn diese völlig verkorkste Saison endlich ein Ende nimmt. Glücklich schätzen dürfen sich die Wild Wings dennoch, denn absteigen können sie in diesem Jahr nicht. Die DEL plant die Auf- und Abstiegsregelung erst in der kommenden Saison zu reformieren. Erstmals seit der Saison 2005/2006 wird es im nächsten Jahr wieder einen sportlichen Auf- und Absteiger geben. 

Keine große Sache dürfte das letzte Hauptrunden-Duell der Adler gegen die Wild Wings werden. Während der amtierende DEL-Champion noch einiges vorhat in den nächsten Wochen, kommen die Schlittschuhe in Schwennigen bereits ins Regal. Nur wenig Aussichten auf Punkte sind dem Tabellenletzten in der SAP Arena einzuräumen, denn während der gesamte Saison gab es überhaupt nur zwei Erfolge bei Auswärtsfahrten zu bejubeln. 

Unser Wett-Tipp: Sieg Adler Mannheim.

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

Alle Spiele am 52. DEL-Spieltag:

  • Nürnberg Ice Tigers – Düsseldorfer EG (So. 14:00 Uhr)
  • Eisbären Berlin – Fischtown Penguins (So. 14:00 Uhr)
  • Augsburger Panther – Kölner Haie (So. 14:00 Uhr)
  • Adler Mannheim – Schwenninger Wild Wings (So. 14:00 Uhr)
  • Straubing Tigers – Iserlohn Roosters (So. 14:00 Uhr)
  • ERC Ingolstadt – Grizzlys Wolfsburg (So. 14:00 Uhr)
  • Krefeld Pinguine – EHC Red Bull München (So. 14:00 Uhr)