Deutsche Eishockey-Liga Tipps, 46. Spieltag, DEL Saison 2019/2020

Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€150

 

Die Englische Woche in der DEL hält für alle deutschen Eishockey-Fans am Dienstagabend einen ganz besonderen Leckerbissen bereit. Meister Adler Mannheim empfängt den aktuellen Tabellenführer EHC Red Bull München. Die beiden Titelfavoriten trennen sieben Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde acht Punkte. Für den siebenfachen DEL-Champion ist es wahrscheinlich die letzte Gelegenheit, um noch einmal an die Münchner heranzurücken. Am Sonntag beim Auswärtsspiel in Berlin verpasste es die Mannschaft von Pavel Gross den 6-Punkte-Abstand aufrechtzuerhalten, nachdem sie sich den Eisbären in der Overtime geschlagen geben mussten.

Der EHC behielt am Wochenende eine komplett Weiße Weste und erbeutete in beiden Spielen die volle Punktzahl. Aber nicht nur das Gipfeltreffen in der SAP Arena sorgt am 46. DEL-Spieltag für gehobene Spannung, denn gleichzeitig gehen die Positionskämpfe um die Playoff-Plätze in die entscheidende Phase. In Nürnberg kommt es beispielsweise zum Duell der Ice Tigers gegen die Augsburger Panther.

Zur gleichen Zeit sind die Straubing Tigers in Düsseldorf gefordert. Am Mittwoch folgt dann der zweite Teil des 46. Spieltags. Der Fokus liegt dann eindeutig auf dem Nordderby zwischen den Fishtown Penguins und den Grizzlys Wolfsburg. Während Bremerhaven mit aller Macht Platz sechs in der Tabelle halten möchte, um sich direkt für die Playoffs zu qualifizieren, haben die Siebtplatzierten Wolfsburger gegen einen direkten Playoff-Konkurrenten die einmalige Chance, wichtige Punkte aufzuholen. 

Spiel 1: Wett-Tipp – Adler Mannheim gegen EHC Red Bull München, Dienstag 19.30 Uhr, SAP Arena

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
€150

Sieben Spieltage vor Ablauf der regulären Saison kommt es in der Eishockey-Stadt Mannheim noch einmal zur Neuauflage des letztjährigen DEL-Finales zwischen dem amtierenden Champion Adler Mannheim und Vize-Meister EHC Red Bull München. Für Pavel Gross und seine Schützlinge ist es vielleicht die letzte Option, um dem derzeitigen Tabellenführer Platz eins noch streitig zu machen.

Der Vorsprung der Münchner beträgt vor dem 46. Spieltag komfortable acht Punkte, demnach wäre selbst eine Niederlage noch zu verkraften. Dreimal kam es in dieser Saison schon zum Kräftemessen der DEL-Schwergewichte. Nachdem Don Jackson mit seiner Truppe das erste Treffen mit 7:2 klar dominiert hatte, nahmen die Mannheimer in den nächsten zwei Begegnungen gleich doppelt Revanche für die zuvor kassierte Heimpleite.

Tipp

Merkwürdigerweise gewann bei den letzten acht Meetings immer das Auswärtsteam. Abgesehen von den Playoffs datiert der letzte Mannheimer Heimsieg gegen München im Hauptrunden-Betrieb schon zurück bis ins Jahr 2014. Der Tabellenerste trifft auf den Tabellenzweiten. Der Titelverteidiger benötigt im DEL-Spitzenspiel dringend einen Sieg, um die Chance zu wahren, die Hauptrunde in diesem Jahr vielleicht doch noch als Erster abzuschließen.

Die Roten Bullen können das Topspiel relativ gelassen angehen. Selbst bei einer Niederlage bliebe ihnen die Tabellenführung mit einem sicheren Vorsprung erhalten. Mit nur einem Punkt in Mannheim könnte der EHC bereits die 100-Punkte-Marke knacken. Dies werden die Mannheimer jedoch zu verhindern wissen. In der SAP Arena sind die Adler eine Macht. Zwölf Heimsiege in Folge stehen zu Buche, da ist das Selbstbewusstsein groß, auch den Tabellenführer vor eigener Kulisse zu schlagen.

Unser Wett-Tipp: Sieg Adler Mannheim. Die beste Wettquote 2,15 bei Bet3000.

Spiele 2: Wett-Tipp – Düsseldorfer EG gegen Straubing Tigers, Dienstag 19:30 Uhr, ISS Dome 

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
150€

Die DEG konnte sich am Wochenende beim DEL-Klassiker gegen die Kölner Haie einmal mehr auf seine enormer Heimstärke verlassen. Der 4:1-Erfolg gegen Dauerrivale Köln war bereits der fünfte Heimsieg in Serie. In der Tabelle stieß die Mannschaft von Harold Kreis sieben Spieltage vor Beginn der Playoffs vor auf Rang fünf, was eine direkte Teilnahme am DEL-Viertelfinale bedeuteten würde.

Als nächstes treffen die Düsseldorfer in eigener Halle auf das Überraschungsteam der laufenden Saison, die Straubing Tigers. Die Mannschaft von Tom Pokel darf sich in der Liga noch berechtigte Hoffnungen auf Platz zwei machen, denn der Abstand zu den Mannheimer Adlern beträgt gerade einmal vier Zähler. Ebenso wie der kommende Gegner vom Rhein glänzten auch die Tigers zuletzt fast ausschließlich auf eigenem Eis.

Tipp

Am Sonntag gewann Straubing das bayerische Derby gegen den ERC Ingolstadt spektakulär mit 7:6. Für die Tigers war es der 16. direkte Erfolg,   addiert mit den vier gewonnen Partien nach Verlängerung, ist dies der beste Heimwert aller 14 DEL-Mannschaften. Auswärts dagegen reicht es lediglich zu Rang sieben. 

Dreimal kam es in dieser Saison schon zum Treffen zwischen Düsseldorf und Straubing. Immer ging es dabei sehr eng zu. Düsseldorf durfte einmal mehr jubeln und hat nun die eigenen Fans im Rücken. Die Serie von fünf Heimsiegen in Folge gilt es jetzt weiter auszubauen, um die nötigen Punkte für eine direkte Playoff-Teilnahme zusammenzutragen. Auch wenn sich die Teams momentan auf Augenhöhe begegnen, räumen wir der DEG aufgrund des Heimvorteils die größeren Chancen auf den Sieg ein.

Unser Wett-Tipp: Sieg Düsseldorfer EG. Die beste Quote: 2,40 bei Betway.

Spiele 3: Wett-Tipp – Fishtown Penguins gegen Grizzlys Wolfsburg, Mittwoch 19:30 Uhr, Eisarena Bremerhaven 

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
€150

Ordentlich Pfeffer dürfte in der Partie am Mittwochabend zwischen den Fishtown Penguins und den Wolfsburger Grizzlys sein. Die Penguins müssen nach drei Niederlagen in Folge um die direkte Viertelfinalteilnahme bangen. Vor dem 46. Spieltag beträgt der Vorsprung des Sechstplatzierten auf die Verfolger zwar noch komfortable sechs Punkte, jedoch kann sich die Mannschaft von Thomas Popiesch keineswegs auf diesem Polster ausruhen.

Im direkten Aufeinandertreffen haben die Grizzlys die Möglichkeit, den Abstand um die Hälfte zu reduzieren. Sechs Erfolge aus den vergangenen sieben Ligaspielen lassen die Wolfsburger von einer direkten Qualifikation träumen. Am letzten Wochenende feierte Pat Cortina mit seiner Mannschaft Siege gegen Straubing (4:1) und Augsburg (4:2). Ein weiterer Erfolg im Nordderby und die Grizzlys wären wieder voll im Geschäft.   

Tipp

Im Nordderby trifft der Tabellensechste auf den Tabellensiebten. Die Penguins haben ihre gute Ausgangslage für die Playoffs an den letzten drei Spieltagen wieder verspielt. Besser machten es dagegen die Wolfsburger, die ihre bärenstarke Form der letzten Wochen mit zwei weiteren Siegen bestätigen konnten und nun mit dem nordischen Nachbarn auf Tuchfühlung sind.

Die Buchmacher sehen die Penguins zwar vorne, wir aber glauben, dass die Grizzlys die besseren Optionen haben, drei Punkte aus Bremerhaven zu entführen. Zwei von drei Spielen gegen Fishtown haben die Wolfsburger in der laufenden Saison schon gewonnen. Vor allem auf fremden Eis fühlen sich die Grizzlys zurzeit pudelwohl.

Unser Wett-Tipp: Sieg Grizzlys Wolfsburg. Die beste Quote: 3,10 bei Bet3000.

 

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€150

Alle Spiele am 46. Spieltag in der DEL:

Eisbären Berlin – Iserlohn Roosters (Di. 19:30 Uhr)

Nürnberg Ice Tigers – Augsburger Panther (Di. 19:30 Uhr)

Adler Mannheim – EHC Red Bull München (Di. 19:30 Uhr)

Düsseldorfer EG – Straubing Tigers (Di. 19:30 Uhr)

Krefeld Pinguine  – Schwenninger Wild Wings (Mi. 19:30 Uhr)

Fishtown Penguins – Grizzlys Wolfsburg  (Mi. 19:30 Uhr)

ERC Ingolstadt – Kölner Haie (Mi. 19:30 Uhr)