Deutsche Eishockey-Liga Tipps, 45. Spieltag, DEL Saison 2019/2020

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€100

 

Acht Spieltage vor Ablauf der regulären Saison spitzt sich die Lage in der Deutschen Eishockey-Liga immer mehr zu. Welche Mannschaft schließt die Hauptrunde als Erster ab und welchem Klub gelingt es sich einen der sechs direkten Playoff-Plätze zu schnappen?

Während die ersten drei Tickets für das Playoff-Viertelfinale an die Teams von München, Mannheim und Straubing schon fest vergeben sind und nur noch die Frage der endgültigen Platzierung geklärt werden muss, sind die Positionskämpfe um die drei verbleibenden Direkttickets im vollen Gange. Die besten Karten für eine erfolgreiche Qualifikation haben aktuell die Eisbären Berlin und die Fishtown Penguins, die sich auf dem vierten bzw. fünften Tabellenplatz ein kleines Polster gegenüber den anderen Vereinen herausspielen konnten.

Auch die Aktien der Düsseldorfer EG scheinen für eine direkte Qualifizierung nicht schlecht zu stehen. Am 45. Spieltag könnten sich die Chancen aber schon wieder neu verteilen. Sonntag um 14 Uhr kommen die zwei Meisterschaftsfavoriten zur Eröffnung des Spieltags gleichzeitig zum Einsatz. In der Hauptstadt treffen die Eisbären Berlin auf Titelverteidiger Adler Mannheim. Tabellenführer EHC Red Bull München begrüßt in der heimischen Arena die Fishtown Penguins.

Am Nachmittag ab 16:30 Uhr folgt dann der Klassiker zwischen der Düsseldorfer EG und den Kölner Haien sowie das bayerische Derby zwischen den Straubing Tigers und dem ERC Ingolstadt. Den Abschluss des Spieltags bestreiten ab 19 Uhr die Nürnberg Ice Tigers und die Wild Wings aus Schwenningen.

Spiel 1: Wett-Tipp – Eisbären Berlin gegen Adler Mannheim, Sonntag 14.00 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin 

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,35
100€

Die Eisbären haben während der letzten Wochen gute Vorarbeit geleistet, um das Viertelfinalticket direkt zu lösen. Mehr als Platz vier in der Abschlusstabelle scheint aber nicht mehr möglich zu sein für die Puckjäger aus der Hauptstadt. Ein richtungsweisendes Spiel haben die Schützlinge von Trainer Serge Aubin am Sonntag vor der Brust, wenn der amtierende Meister Adler Mannheim in der Berliner Mercedes-Benz Arena zu Gast ist.

Die Vorzeichen sind für beide Klubs klar. Während die Adler die letzte Chance wahrnehmen wollen, um den Tabellenführer vielleicht doch noch in allerletzter Sekunde abzufangen, gilt es für die Berliner Platz vier zu verteidigen. Beide Vereine sind sich in der laufenden Saison bisher dreimal begegnet. Immer setzte sich dabei die Heimmannschaft souverän durch, was einmal mehr unterstreicht, wie wichtig ein zusätzliches Heimrecht in den Playoffs werden kann.    

Tipp

Beide Vereine bringen eine gute Form mit in den letzten Saisonabschnitt. Die Eisbären konnten sich auf eigenem Eis zuletzt fast immer auf ihre Heimstärke verlassen, solange sie die Angelegenheit in der regulären Spielzeit gelöst wurde. Für die Adler ist es vor dem Gipfeltreffen mit München am Dienstag, den 18. Februar um 19:30 Uhr die letzte Bewährungsprobe. Eine Niederlage des siebenfachen DEL-Champions wäre wahrscheinlich die Vorentscheidung im Rennen um die beste Ausgangsposition für die Playoffs. Daher kann sich Mannheim nicht erlauben, die Hauptstadt ohne Punkte zu verlassen. 

Unser Wett-Tipp: Sieg Adler Mannheim. Die beste Quote 2,35 bei Interwetten.

 

Spiel 2: Wett-Tipp – EHC Red Bull München gegen Fishtown Penguins, Sonntag 14.00 Uhr, Olympia-Eissportzentrum

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€

Für Don Jackson und seinen EHC geht es acht Spieltage vor dem Hauptrundenende nur noch darum, den Vorsprung gegenüber den Verfolgern Mannheim und Straubing über die Ziellinie zu bringen, um sich die bestmögliche Ausgangsposition für die Playoffs zu sichern. Mit den Fishtown Penguins haben die Münchner am Sonntag einen unbequemen Gegner zu Gast, der dem Tabellenführer einen Vorgeschmack auf die Playoffs gegen wird, denn so wie es momentan aussieht, ist die Mannschaft von Thomas Popiesch in jedem Fall im Viertelfinale vertreten.

Den Grundstein zur Teilnahme legte das Team aus dem hohen Norden im Dezember, als von elf Spielen neun gewonnen wurden. Auch im neuen Jahr zeigte die Penguins ansprechende Leistungen, was in der Liga derzeitig mit Platz fünf belohnt wird. Vor allem in der Fremde lassen die Penguins gerne ihre Muskeln spielen. In der Auswärtstabelle belegt Fishtown einen starken dritten Platz. 

Tipp

Der Tabellenführer verlor nach regulärer Spieldauer im eigenen Stadion nur ein einziges Spiel. Bremerhaven ist zwar das drittstärkste Auswärtsteam der DEL, jedoch gelang den  Penguins gegen ein Top-3-Team bisher nur ein Sieg. Alle Duelle gegen die zwei Meisterschaftsfavoriten München und Mannheim hat Bremerhaven bisher verloren. Dies lässt annehmen, dass die Qualität des Teams in den Topspielen noch nicht ausreicht, um sich gegen eine Spitzenmannschaft durchzusetzen.  

Unser Wett-Tipp: Sieg EHC Red Bull München. Die beste Quote 1,50 bei Interwetten.

 

Spiele 3: Wett-Tipp – Düsseldorfer EG gegen Kölner Haie, Sonntag 16:30 Uhr, ISS Dome 

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€

Mit drei Siegen in Folge konnte die Düsseldorfer EG vor dem Klassiker-Duell gegen die Kölner Haie seine Playoff-Ambitionen untermauern. Um nicht den beschwerlichen Weg über die Zwischenrunde gehen zu müssen, benötigt die Truppe von Harold Kreis in den letzten acht Hauptrundenspielen dringend Punkte. Helfen könnte dabei der Nachbar aus Köln, der seit sage und schreibe dreizehn Ligaspielen keinen Sieg mehr holen konnte.

Ein Schuldiger wurde in Sportdirektor Mike Mahon ausgemacht, von dem sich die Haie lang lang andauernder Misere getrennt habe. Eine Treueschwur gab es indes für KEC-Chefcoach Mike Stewart, der die Domstädter auch in dieser schwierigen Phase nicht im Stich lassen wird. Durch die Rekord-Negativserie haben die Kölner als Tabellenelfter kurz vor dem Saisonende kaum noch Hoffnung, um sich für die Pre-Playoffs zu qualifizieren.

Tipp

Der Düsseldorfer Aufwärtstrend hält bereits drei Spiele an. Die Haie dürften nach dreizehn Pleiten in Folge ohne jegliches Selbstvertrauen zum Derby antreten. Düsseldorf braucht die Punkte dringend, um Platz sechs in der Liga zu behaupten und damit sicher im Viertelfinale dabei zu sein. In der heimischen Arena ist die DEG ohnehin eine Macht, was uns bei dem Klassiker ganz klar in Richtung Düsseldorf tendieren lässt.

Unser Wett-Tipp: Sieg Düsseldorfer EG. Die beste Quote 1,90 bei Interwetten.

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€100

Alle Spiele am 45. Spieltag:

 

Eisbären Berlin – Adler Mannheim (So. 14:00 Uhr)

EHC Red Bull München – Fishtown Penguins (So. 14:00 Uhr)

Düsseldorfer EG – Kölner Haie (So. 16:30 Uhr)

Augsburger Panther  – Grizzlys Wolfsburg (So. 16:30 Uhr)

Iserlohn Roosters – Krefeld Pinguine (So. 16:30 Uhr)

Straubing Tigers – ERC Ingolstadt (So. 16:30 Uhr)

Nürnberg Ice Tigers – Schwenninger Wild Wings (So. 19:00 Uhr)