FC Bayern München vs. Borussia Mönchengladbach Tipp & Quotenvergleich | 07.01.2022

Prognose und Quoten für den FC Bayern München vs. Borussia Mönchengladbach Tipp am 07.01.2022, um 20:30 Uhr.

FC Bayern München vs. Borussia Mönchengladbach

Foto: Alamy/Moritz Müller

FC Bayern München vs. Borussia Mönchengladbach: Quotenvergleich

Nach der wahrscheinlich kürzesten Winterpause aller Zeiten regiert ab kommenden Freitag wieder König Fußball. Die Bundesliga ist nach nur 21 Tagen Pause wieder zurück. Die Rückrunde wird mit einem echten Klassiker eröffnet. Der Rekordmeister und Tabellenführer FC Bayern München empfängt Borussia Mönchengladbach.

Der FCB fügte am 17. Spieltag dem VfL Wolfsburg beim klaren 4:0 Heimsieg die siebte Pflichtspielniederlage in Folge zu und festigte damit mit neun Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Borussia Dortmund die Tabellenspitze. Nur 16 Tage danach bat Trainer Julian Nagelsmann sein Team zum Trainingsauftakt.

Leider, aus Sicht aller Vereine und auch aus Sicht der Fußballfans, ist die Corona-Pandemie auch im neuen Jahr voll im Gange. Die Omikron-Variante greift um sich und hat weder vor dem FC Bayern München, noch vor Borussia Mönchengladbach, noch vor irgendeinem anderen Bundesligaverein halt gemacht.

FC Bayern München vs. Borussia Mönchengladbach: Details zum Spiel

Ort Allianz Arena
Anstoß 7.1.2022, 20:30 Uhr
Beste Quote 1,55 – Handicap -1 Sieg FC Bayern München
Livestream SKY
Live-Übertragung SKY
Buchmacher Bet3000
Stand der Quoten 3.1.2022, 9:30 Uhr

Nach dem Motto „Wer bietet mehr?“ werden beinahe stündlich neue Fälle in den diversen Mannschaften bekannt. Viele Teams haben bereits ihr Wintertrainingslager abgesagt und die Angst vor Spielverlegungen ist nicht nur groß, sondern auch berechtigt. Spiele vor Zuschauern wird es ohnehin nicht geben.

Bis dato haben sowohl der FC Bayern, als auch die Gladbacher Fohlen jeweils vier positive Fälle. Dass es bei denen bleibt, ist auszuschließen. Generell haben sich die Gladbacher in der Hinrunde weit unter Wert verkauft. Mit nur 19 Punkten stehen sie auf Rang 14 und befinden sich mitten im Abstiegskampf.

Weitere Bundesliga Tipps.

FC Bayern München – Borussia Mönchengladbach Tipp und Quotenvergleich

Dass Trainer Adi Hütter noch im Amt ist, grenzt an ein Wunder. Angeblich hat er die Kabine längst verloren und auch die Fans wollen ihn nicht mehr. Einzig der Fakt, dass für den Österreicher viel Ablöse gezahlt wurde, hat ihn nicht den Job gekostet. Vier Niederlagen und ein Remis aus den letzten fünf Spielen sind aus Sicht der Fohlen eigentlich nicht tragbar.

32 Gegentore, davon 18 alleine in den letzten fünf Bundesligaspielen, sind haarsträubende Werte. Nur die alte Dame aus Berlin und das Tabellenschlusslicht Greuther Fürth haben mehr Gegentreffer bekommen. Aber anscheinend hat Max Eberl gemeinsam mit Adi Hütter alles analysiert, denn sie arbeiten weiter zusammen.

Der Auftakt in die Rückrunde könnte für Gladbach nicht schwerer sein. Sie müssen am kommenden Freitagabend also in die Allianz-Arena zum Tabellenführer. Für Trainer Hütter begann am Montag beim Trainingsauftakt schon die Bastelstunde für die erste Elf, die er am Freitag auf das Feld schicken wird.

Quotenvergleich Liga: FC Bayern München – Borussia Mönchengladbach

Buchmacher Handicap -1 Sieg FC Bayern München
bet365 1,53
bet-at-home 1,52
Unibet
Bet3000 1,55
Betway 1,53

Sämtliche Ausfälle

Neben den verletzten Beyer, Hofmann und Thuram fallen Zakaria, Scally, Bennetts und Doucoure mit Corona aus. Am Meisten schmerzt aber der Ausfall von Bensebaini. Er wurde eigentlich für solche Spiele geschaffen, hat in fünf Aufeinandertreffen mit dem FCB vier Tore erzielt, wurde aber für den Afrika-Cup abgestellt.

Bei diesen Zahlen fragt man sich, wie breit ein Kader eigentlich sein soll, um so viele Ausfälle auffangen zu können. Die „gute“ Nachricht für die Fohlen ist, die Bayern haben ungefähr mit gleich vielen Ausfällen zu kämpfen. Stanisic und Goretzka fehlen verletzt. Neuer, Tolisso, Coman und Richards haben ebenfalls Corona.

Zumindest in der Hinsicht ist alles ausgeglichen. Dass die Fohlen für den Rekordmeister aber in den letzten Jahren der absolute Angstgegner waren, hat vielleicht niemand so recht auf dem Schirm. Fünf der letzten 10 Pflichtspiele konnte Borussia Mönchengladbach für sich entscheiden.

Der letzte Sieg in der Allianz-Arena liegt auch noch nicht so lange zurück. Im Oktober 2018 deklassierten die Fohlen den FC Bayern auf dem eigenen Rasen und gewannen mit 0:3. Den Bayern wird aber bestimmt noch die letzte Niederlage besonders im Gedächtnis sein.

Am 27. Oktober des vergangenen Jahres trafen die Bayern in der 2. Runde des DFB Pokals auswärts auf die Fohlen und bekamen eine Lehrstunde der besonderen Art. Nach 21 Minuten führte Gladbach mit 3:0. Am Ende hieß es gar 5:0 für Borussia Mönchengladbach. Hier haben die Bayern also noch eine Rechnung offen.

„Nix is fix“, es kann alles passieren am Freitag. Von einer Spielverlegung, bis hin zu einer Klatsche für die Münchner ist alles möglich. Realistisch gesehen, werden sich aber die Nagelsmänner durchsetzen und das Ausscheiden im DFB Pokal rächen.

Details zu FC Bayern München – Borussia Mönchengladbach

FC Bayern München Borussia Mönchengladbach
Stand letzter Begegnung 4:0 gegen den VfL Wolfsburg gewonnen 1:1 gegen die TSG Hoffenheim remisiert
Verletzte Spieler Coman, Tolisso, Neuer und Richards haben alle Corona; Stanisic und Goretzka verletzt Bensebaini ist beim Afrika-Cup; Beyer, Hofmann und Thuram fehlen verletzt; Zakaria, Scally, Bennetts und Doucoure haben Corona.
Tabellenplatz 1 14
1x Bonus, min Quote 1,70

Weitere Begegnungen am 18. Spieltag der deutschen Bundesliga

Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Union Berlin – 8.1.2022 15:30 Uhr

RB Leipzig – 1. FSV Mainz 05 – 8.1.2022 15:30 Uhr

SC Freiburg – Arminia Bielefeld – 8.1.2022 15:30 Uhr

SpVgg Greuther Fürth – VfB Stuttgart – 8.1.2022 15:30 Uhr

TSG 1899 Hoffenheim – FC Augsburg – 8.1.2022 15:30 Uhr

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund – 8.1.2022 18:30 Uhr

Hertha BSC Berlin – 1. FC Köln – 9.1.2022 15:30 Uhr

VfL Bochum – VfL Wolfsburg – 9.1.2022 17:30 Uhr

Pascal Ortner

Experte für Fußball

Als ehemaliger Fußballprofi in Österreich und Belgien kennt sich Pascal mit der Materie bestens aus. Mittlerweile ist der Familienvater im Grenzgebiet zu Deutschland sesshaft geworden. Sein Hauptaugenmerk für Wettbonus.net gilt dem Erstellen von neuen Texten für die erste und zweite deutsche Bundesliga. Außerdem hat er bereits diverse Artikel für das Magazin auf der Webseite geschrieben. In seiner Freizeit trainierte Pascal die G-Jugend Mannschaft in seinem Heimatort in der auch seine beiden Söhne Fußball spielen. Des Weiteren ist er Cheftrainer in der Bezirksliga in Bayern, genießt gerne die Natur auf dem Fahrrad und liebt jede Art von sportlicher Betätigung wie schwimmen oder auch Krafttraining.