Volkan Özdemir vs. Ilir Latifi Tipp UFC Fight Night 153

Unser Tipp: Sieg Ilir Latifi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100

Am 1. Juni kehrt die UFC in die schwedische Hauptstadt Stockholm zurück. Volkan „No Time“ Özdemir (15-4-0) tritt gegen Ilir „The Sledgehammer“ Latifi (14-6-0-1NC) beim Co-Main Event der UFC Fight Night 153 am Samstag in einem Kampf im Halbschwergewicht in der Ericsson Globe Arena in Stockholm, Schweden an.

Özdemir vs. Latifi ist ein weiterer großartiger Kampf im Halbschwergewicht der Ultimate Fighting Championship. Im Co-Main Event des Abends trifft der frühere UFC-Herausforderer im Halbschwergewicht Volkan Özdemir auf den Schweden Ilir Latifi. Beide Kämpfer sind sehr gefährlich, daher sollte dieser Kampf äußerst unterhaltsam werden.

Dies ist ein weiterer Kampf im Halbschwergewicht, der eine Menge europäisches Flair zu bieten hat, da ein Schweizer Kämpfer in Özdemir gegen einen schwedischen in Latifi antritt.

Die Tatsache, dass beide Männer immer noch für eine Titelchance in Frage kommen, obwohl sie beide zuletzt Niederlagen hinnehmen mussten – Özdemir sogar drei in Folge – sagt wahrscheinlich viel über den aktuellen Zustand der Halbschwergewichts-Division aus, aber sie sind beide zweifelsohne sehr gute Kämpfer.

Um ehrlich zu sein, könnte Özdemir hier mit dem Rücken zur Wand stehen. Ich glaube nicht, dass die UFC ihm eine weitere Niederlage verzeihen würde, aufgrund des Mangels an namhaften Kämpfern in der 205-Pfund Klasse würden sie ihn zwar wahrscheinlich nicht entlassen, aber eine Niederlage würde sicherlich das Ende seiner Zeit als Top10-Kämpfer bedeuten.

Wie viele vermuteten, war „No Time“ einfach nicht in der Lage, die Form und den Drive zu halten, die ihn nach schnellen KO-Siegen gegen Misha Cirkunov und Jimi Manuwa zu einer Titelchance brachte.

Im Grunde genommen ist Özdemir ein solider Striker mit guter, aber nicht herausragender Schlagkraft, und obwohl er defensiv gut kämpft und gut einstecken kann, ist er auf dem Boden definitiv verwundbar und hat eine böse Neigung dazu, dass ihm in den späteren Runden die Puste ausgeht.

Latifi ist fast das genaue Gegenteil seines Gegners, was diesen Kampf zu einem faszinierenden Kampf macht. Er ist ein starker Wrestler, und bei seiner Körpergröße von nur 1,73m lässt sich argumentieren, dass Latifi nicht einmal in der Halbschwergewichtsklasse kämpfen sollte. Aber er ist einfach zu muskulös, um die Mittelgewichtsgrenze zu erreichen, und würde viel von dem verlieren, was ihn so gefährlich macht, wenn er etwas von dieser Muskelkraft verlieren würde.

Im Wesentlichen wird er seinem Spitznamen „Vorschlaghammer“ in jeder Hinsicht gerecht. Technisch gesehen ist er überhaupt kein großartiger Kämpfer, er lässt sich oft treffen, ist anfällig für Körperschläge und kann technisch auseinander genommen und sogar ausgeknockt werden – aber er hat eine wahnsinnige Schlagkraft, mit der er seine Gegner schockiert und 3 KOs allein in der UFC verdient hat.

Tipp

Trotz der Niederlagen in seinen letzten drei Kämpfen macht es Sinn, dass Özdemir der Favorit in diesem Kampf ist. Özdemir hat einen Größen- und Reichweitenvorteil und er ist der elegantere, präzisere Standkämpfer in einem Kampf, der wahrscheinlich eine Menge Stand-up beinhalten wird. Das Problem ist, dass Latifi in diesem Kampf mit Sicherheit seine Stärken ausspielen kann und defensiver ist. Volkan Özdemir hat zwar den Größenvorteil und ist der präzisere Striker, Ilir Latifi ist jedoch der bessere Kämpfer in der Defensive und hätte den Vorteil, wenn der Kampf in eine knappe Entscheidung gehen würde.

Es reicht ein einziger Schlag von Latifi, um das größere Ziel in Özdemir zu treffen und die schwedischen Fans zum Jubeln zu bringen. Latifi hätte unserer Meinung nach auch den Vorteil, wenn dieser Kampf auf die Matte ginge, da wir schon gesehen haben, wie Özdemir auf dem Boden dominiert wird.

Özdemir ist wohl der im Großen und Ganzen bessere Kämpfer, aber Latifi besitzt die KO-Power und das Wrestling, um in diesem Kampf für eine kleine Überraschung zu sorgen. Daher empfehlen wir hier eine Wette auf den knappen Außenseiter Ilir Latifi.

Unser Tipp: Sieg Ilir Latifi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100

 

Volkan „No Time“ Özdemir

Volkan Özdemir hat zuletzt drei Niederlagen zu verzeichnen. Diese Serie mit drei Niederlagen begann, als „No Time“ den damaligen Champion Daniel Cormier um den UFC-Titel im Halbschwergewicht herausforderte. Es war eine sehr schwere Niederlage für Özdemir, denn Daniel Cormier hat ihn im Oktagon lebend gefressen und Özdemir in der zweiten Runde durch eine Reihe unbeantworteter Schläge am Boden besiegt. Danach verlor der Schweizer gegen den früheren Herausforderer im Halbschwergewicht, Anthony Smith. Sein letzter Kampf war im März, als er gegen Dominick Reyes verlor. Aber diese Verluste werden „No Time“ nicht aufhalten. Er ist ein sehr gefährlicher Kämpfer, Özdemir hat echte Knockout-Power, er ist sehr solide auf den Beinen. Außerdem hat er kräftige Beine, die zu den verheerenden Lowkicks führen. Der Schweizer sollte jedoch auf seine Verteidigung achten, weil sie Löcher hat.

Für Volkan Özdemir, der jeden seiner letzten drei Kämpfe verloren hat und im März eine etwas unglückliche Niederlage gegen Dominick Reyes hinnehmen musste, ist dies ein Kampf, den er gewinnen muss. Vor der Niederlage gegen Reyes verlor der Schweizer im Januar 2018 durch TKO gegen Daniel Cormier, gefolgt von einer Niederlage gegen Anthony Smith im vergangenen August.

Özdemir ist als aggressiver Standkämpfer mit ernsthaftem KO-Potenzial bekannt, wie die Tatsache belegt, dass 11 seiner letzten 13 Siege in der 1. Runde entschieden wurden.

Ein paar andere Faktoren, die Özdemir begünstigen könnten, sind, dass er einen beträchtlichen Größenvorteil gegenüber dem in Florida geborenen Schweden Latifi hat und auch mehr als sechs Jahre jünger ist.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€
18+, AGBs gelten

 

Ilir “The Sledgehammer” Latifi

Ilir Latifi hat im Dezember bei UFC 232 eine einstimmige Entscheidung gegen Corey Anderson verloren. Diese Niederlage beendete seine Siegesserie in zwei Kämpfen. „The Sledgehammer“ ist definitiv kein Kämpfer, den man unterschätzen sollte. Latifi ist ein Typ, der alles durch Blut und Schweiß verdient hat. Der Schwede ist ein sehr gefährlicher Kämpfer, er besitzt gewaltige Knockout-Power in seinen Schlägen. 6 seiner Karrieresiege erlangte er durch KO. Außerdem ist er ein solider Wrestler und hat gute Submissionfähigkeiten. Er gewann 5 Mal in seiner Karriere durch Aufgabe.

Obwohl Ilir Latifi fünf seiner letzten sieben Kämpfe gewonnen hat, hat er eine klare Entscheidung verloren, als er in den letzten beiden Runden von Corey Anderson im Dezember dominiert wurde. Davor besiegte er Tyson Pedro im September 2017 einstimmig und hatte dann im Februar 2018 einen Submission-Sieg gegen Ovince St. Preux.

Auf dem Boden liegt auch seine wahre Stärke. Sein Wrestling basiert wieder auf purer Kraft, er ist technisch gesehen nicht der Beste, wie wir gesehen haben, als er von Corey Anderson deutlich übertroffen wurde, aber normalerweise kann er seine Gegner mit purer Kraft kontrollieren, und wenn er einmal in der oberen Position ist, dominiert er seine Gegner mit unablässlichem Ground and Pound, aber auch seine Submissions sind nicht zu unterschätzen. Insbesondere seine Guillotine ist gefährlich, er lässt es aussehen, als würde er versuchen, dem Gegner den Kopf abzudrehen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100