Sergio Moraes vs James Krause Tipp, UFC Fight Night: Blachowicz vs Jacare

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten

Für die nächste Reise der UFC nach Brasilien soll ein Aufeinandertreffen zweier Weltergewichtskämpfer stattfinden, wenn James Krause bei UFC Fight Night: Blachowicz vs Jacare in Sao Paulo gegen den erfahrenen Grappler Sergio Moraes antritt.

James Krause (26-7) hat in den letzten drei Kämpfen abwechselnd im Leicht- und im Weltergewicht gekämpft, scheint sich aber nach einem TKO-Sieg gegen Warlley Alves im August endgültig im Weltergewicht eingewöhnt zu haben. Zuvor siegte der 33-Jährige unter anderem gegen Alex White, Tom Gallichio, Shane Campbell und Daron Cruickshank. Seine letzte Niederlage gegen Valmir Lazaro hat er im Februar 2015 zu verzeichnen.

Sergio Moraes (14-4-1) auf der anderen Seite braucht dringend einen Sieg, um die bei UFC-Kämpfern gefürchteten drei Niederlagen in Folge zu vermeiden, er verlor eine einstimmige Entscheidung gegen Anthony Rocco Martin und erlitt dann bei UFC 237 im Mai eine KO-Niederlage gegen Warlley Alves. Vor den Niederlagen erzielte der „Panther“ zwei Siege, mit einem Entscheidungssieg über Tim Means und einem Submissionsieg gegen Ben Saunders im vergangenen September.

Zwei Männer, die in ihrem letzten Kampf gegen Warlley Alves angetreten sind, bereiten sich darauf vor, am Samstagabend in Brasilien gegeneinander anzutreten.

Nun treffen die beiden Weltergewichtskämpfer Sergio Moraes (14-5-1) und James Krause (26-7) bei UFC Fight Night 164 aufeinander. Die Veranstaltung findet am 16. November im Ibirapuera Gymnasium in Sao Paulo, Brasilien, statt. Die gesamte Veranstaltung wird live auf ESPN+ ausgestrahlt.

Am Samstag in Sao Paulo, Brasilien, wird Krause zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder in Aktion treten, wenn er Sergio Moraes in einem 170-Pfund-Kampf bei der auch als UFC on ESPN+ 22 bekannten Veranstaltung gegenübersteht.

Tipp

Moraes will sich von den ersten aufeinanderfolgenden Niederlagen seiner Karriere erholen, nachdem er eine Entscheidung gegen Anthony Rocco Martin und zuletzt durch KO spät in der dritten Runde gegen den vorhergenannten Warrley Alves verloren hat. Der in Sao Paulo geborene Kämpfer ist in sieben Kämpfen in seiner Heimatstadt ungeschlagen.

Krause hingegen hat seit 2015 fünf Siege in Folge errungen. Seinen letzten Sieg erzielte er gegen Alves, gegen den er im August 2018 einen TKO-Sieg erzielte. Krause ist einer von wenigen UFC-Kämpfern wie Joe Stevenson und Roxanne Modafferi, die in mehreren Staffeln von „The Ultimate Fighter“ antraten, er war Teilnehmer in den Staffeln 15 und 25. Obwohl er in keiner der beiden Staffeln gewonnen hat, tritt er seit 2013 im Oktagon an.

James Krause hat leise eine Siegesserie von fünf Kämpfen gesammelt und ist zuversichtlich, dass er seinem Lebenslauf einen weiteren großen Sieg hinzufügen wird. Nach dem TKO-Sieg gegen TUF Brazil-Sieger Warlley Alves im August 2018 steht seine Gesamtbilanz in der UFC nun bei 7-3.

Krause ist ein aggressiver Kämpfer, der eine gute Schlagkraft in beiden Fäusten besitzt und eine beeindruckend hohe Schlagfrequenz zeigt. Er besitzt auch eine sehr gute Kondition, was ihm erlaubt, das Tempo für die Dauer des Kampfes zu erhöhen, und er nutzt seinen Jab gut, um seine stärkeren Treffer vorzubereiten. Nachdem er in seinen ersten sieben UFC-Kämpfen nur vier Takedowns landete, landete er sechs in seinen letzten fünf. 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten

Moraes hingegen versucht oft, die Distanz zu wahren und sucht nach der perfekten Gelegenheit, zu kontern. 

Der ehemalige Jiu-Jitsu-Weltmeister gewann acht von zwölf UFC-Kämpfen, seit er 2012 wieder im Weltergewicht kämpft. Der “Panther” besitzt sehr gute Grapplingfähigkeiten, hat aber seit 2013 nur einen Aufgabesieg erzielt.

Moraes muss manchmal ein frustrierender Kämpfer für seine Coaches sein. Er verbringt anscheinend 80 Prozent seiner Zeit als wilder Schläger und vergisst dabei völlig, dass er ein legitimer Weltklasse-Grappler ist. Wenn er diesen Fehler in diesem Kampf wiederholt, wird das für ihn nicht gut ausgehen. Krause ist der dynamischere, erfahrenere und vielseitigere Standkämpfer. Moraes der Grappler hingegen hat eine gute Chance auf den Sieg, Krause hat eine dürftige 46-prozentige Takedownabwehr über seine UFC-Karriere gezeigt.

Es sollte also am Ende in dieser Begegnung vor allem darauf ankommen, wo der Kampf stattfindet. Krause ist ein exzellenter Standkämpfer, der ein ebenso williger Grappler ist, während Moraes ein Weltklasse-Grappler ist, der einen wilden, aber oft ineffizienten Kickboxstil hat. Angesichts des fortgeschrittenen Alters von Moraes (37) und der Tatsache, dass er wie bereits erwähnt dazu tendiert, sich in Schlägereien wiederzufinden, denke ich, dass Krause diesen Kampf gewinnen wird.

Unser Tipp: Sieg James Krause. Die beste Wettquote 1,50 bei Bet365. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten

 

Sergio Moraes

Sergio Moraes (14-5-1) unterlag Cezar Ferreira im Finale von The Ultimate Fighter (TUF): Brazil, baute aber dann in seinen nächsten 10 Oktagon-Kämpfen eine beeindruckende 8-1-1 Bilanz auf, in deren Verlauf er Neil Magny und Omari Akhmedov stoppte. Der 37-Jährige befindet sich momentan auf einer zwei Niederlagen andauernden Pechsträhne, dank Anthony Rocco Martin und seines Kollegen von TUF: Brazil, Warlley Alves.

Er ist der mit einer Körpergröße von 1,80 Meter der in diesem Kampf acht Zentimeter kleinere Mann und wird einen Reichweitennachteil in selber Höhe in diesem Kampf haben.

Nachdem Moraes zuerst eine Menge Dynamik im Weltergewicht aufgebaut hat, ist er in letzter Zeit ein wenig ins Schleudern geraten. Nachdem er Ben Saunders bei der UFC Fight Night im vergangenen September in Sao Paulo in der zweiten Runde durch Arm Triangle Choke besiegte, hat „The Panther“ im Jahr 2019 aufeinanderfolgende Kämpfe gegen Alves und Anthony Rocco Martin verloren.

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette

James Krause

James Krause (26-7) hat seit 2015 in aller Stille eine Siegesserie in fünf Kämpfen eingefahren, die einzige Niederlage erfolgte gegen den späteren Sieger Jesse Taylor in der dritten Runde von The Ultimate Fighter 25. Sein jüngster Auftritt war einer der beeindruckendsten, als er sich als erheblicher Außenseiter Warlley Alves entgegenstellte und ihn im August 2018 ausschalten konnte.

Krauses UFC-Debüt war überwältigend. Als kurzfristiger Ersatz kämpfte er gegen Sam Stout bei UFC 161 im Jahr 2013 und er beendete den Kampf auf beeindruckende Weise durch einen Tap Stouts in seiner Guillotine nur 13 Sekunden vor dem Ende des Kampfes, was ihm einen doppelten Bonus in Höhe von einhunderttausend Dollar einbrachte. 

James Krause wird langsam zu einer eigenen Legende. Es ist keine leichte Aufgabe, aktuelle UFC-Stars zu coachen und gleichzeitig seine Siegesserie in der härtesten MMA-Promotion der Welt zu behaupten. Nun hat er die Chance, seine Karriere in der UFC vielleicht auf ungeahnte Höhen zu bringen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten