Robert Whittaker vs Israel Adesanya Tipp UFC 243

Whittaker vs Adesanya – Robert Whittaker tritt am 6. Oktober 2019 im Melbourne Stadium in Australien gegen Israel Adesanya beim Hauptereignis von UFC 243 an. Der Kampf findet im Mittelgewicht um den UFC-Titel statt. Whittaker ist der aktuelle Champion, während Adesanya den Interimstitel gewann, als der Champion eine Verletzung auskurierte. Mit dem Champion zurück in voller Stärke stehen die beiden beliebtesten MMA-Kämpfer aus dem Land Down Under im Oktagon der UFC einander gegenüber, um in diesem Kampf festzustellen, wer als unangefochtener UFC-Mittelgewichts-Champion den Käfig verlässt.

Eine der größten Meldungen der UFC in diesem Jahr war, dass der scheinbar unvermeidliche australische Showdown zwischen Robert Whittaker und Israel Adesanya tatsächlich noch vor Endes des Jahres an der australischen Küste stattfindet. Das brachte auch die UFC-Wetten auf Trab.

Adesanya gewann die UFC Interim Middleweight Championship, indem er Kelvin Gastelum in einem erbittertem Kampf besiegte, der als einer der besten Kämpfe des Jahres in Erinnerung bleiben wird. Mit diesem Sieg steht Adesanya seit seinem Beitritt zur Organisation im Februar 2018 mit einer makellosen Bilanz von 6-0 da. Noch wichtiger war jedoch, dass der Sieg einen mit Spannung erwarteten Kampf mit dem aktuellen Champion der Division, Robert Whittaker, garantierte. Wir haben uns bereits bei den Buchmachern umgesehen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

Whittaker gilt heute allgemein als einer der besten Pound-for-Pound-Kämpfer der UFC. Whittaker ist seit 2014 ungeschlagen und tritt seinen nächsten Kampf mit einer Siegessträhne von neun Kämpfen an, in der er zuletzt zwei Kämpfe gegen Yoel Romero gewonnen hat. Adesanya stellt eine ernstzunehmende Herausforderung für den Champion dar und die Fans haben den Herausforderer in diesem bevorstehenden Titelkampf eindeutig unterstützt.

Der nächste PPV bringt die UFC auf die andere Seite der Welt, wenn der Kampf zwischen Mittelgewichts-Champion Robert Whittaker und dem Interims-Champion Israel Adesanya über die Bühne geht. Whittaker ist seit Juni 2018 aufgrund von Verletzungen außer Gefecht gesetzt und musste sich am Veranstaltungstag im Februar aus der geplanten Vertragsunterzeichnung gegen Kelvin Gastelum zurückziehen.

Adesanya trat an seiner Stelle im April gegen Gastelum an und erzielte einen Sieg durch Punkteentscheid bei einem der besten Kämpfe des Jahres 2019. Der Showdown wird im Marvel Stadium in Melbourne ausgetragen und könnte dabei die UFC-Besucherrekorde brechen. Es wird ein Vergnügen, den bevorstehenden Kampf im UFC-Mittelgewicht zwischen dem Australier Robert Whittaker und dem Neuseeländer Israel Adesanya zu sehen.

Adesanya, der sich mit exzellenten Leistungen ins Rampenlicht gerückt hat, wird von einigen als die Zukunft des MMA Sports angepriesen und hat sich bereits den Titel des zukünftigen Superstars im Mittelgewicht verdient. Der in Nigeria geborene Neuseeländer ist sicherlich ein hervorragender Striker und Kickboxer, aber hat er genug getan, um diese vorzeitige Lobpreisung zu verdienen? Adesanya hat in etwas mehr als einem Jahr sechsmal gekämpft und sich schließlich das Recht auf einen Anspruch auf Whittakers Krone erkämpft.

Dies ist der größte UFC-Kampf in der Geschichte Australiens und Neuseelands und einer der aufregendsten im Mittelgewicht seit geraumer Zeit.

TippUFC Logo

Obwohl Robert Whittaker seit seiner Verletzung im Juni 2018 nicht mehr gekämpft hat, ist er der leichte Favorit bei den Buchmachern. Der „Reaper“ hat einen sehr soliden UFC-Lebenslauf, der Siege gegen Uriah Hall, Derek Brunson, Jacare Souza und Yoel Romero beinhaltet.

Whittaker ist nicht der beste Kämpfer, wenn er auf der Matte ist, aber er hat immer wieder gezeigt, dass er in dieser Art von Kampf aufgrund seines soliden Wrestling-Hintergrunds erfolgreich sein kann. Wenn Whittaker die Oberhand bekommt, hat er einen üblen Ground and Pound Angriff den es erstmal zu überstehen gilt. Er ist ein aggressiver Standkämpfer, der harte Treffer landen und jedes Mittelgewicht ausschalten kann, wenn er die richtigen Kombinationen anbringt. Er ist auch ein Kämpfer mit sehr guter Kondition, wie wir in seinen beiden Kämpfen mit Yoel Romero gesehen haben.

Allerdings kann Whittaker Adesanya nicht ergreifen, ohne zuvor getroffen zu werden. Da jeder Kampf auf den Füßen beginnt, hat Adesanya immer die Chance, diesen Kampf zu gewinnen. Ich denke, das wird ein großartiger Kampf. Adesanya wird seine Distanz halten und versuchen, seine überlegene Kickboxtechnik zu nutzen, während Whittaker meiner Meinung nach versuchen wird, ihn niederzuschlagen um den Kampf auf die Matte zu bringen. Ich erwarte, dass Adesanya Whittaker frühzeitig zu Boden schlägt, aber ich denke, dass der Reaper genug Ausdauer hat, um den eventuell erlittenen Schaden wegzustecken und Adesanya in einem Kampf auf die Matte zu zwingen. Ich mag Adesanyas Schlagkraft, aber ich denke, Whittakers Wrestling wird der Schlüssel zum Sieg dieses Kampfes sein.

Zwischen den beiden werde ich Whittaker auswählen, weil er die Erfahrung und Kraft hat, seinen Kampfstil seinem Gegner aufzuzwingen. Adesanya wird seine Treffer landen, aber ich denke, Whittaker ist robust genug, um einiges wegzustecken und den hart verdienten Sieg hier zu holen.

Bei Adesanyas jüngstem Auftritt erhielt er sowohl Lob als auch Kritik dafür, wie er gekämpft hatte. Einige glauben, dass er eine legitime Bedrohung für alle im Mittelgewicht ist, während andere der Meinung sind, dass Gastelum einige Lücken in seinem Kampfstil aufgedeckt hat.

Adesanyas Statistiken halten der Behauptung stand, dass er eine gute Verteidigung hat. Allein seine offensichtliche Abwehr liegt bei fast 65%, was eine sehr gute Zahl ist. Seine Offensivstatistik ist zwar für manche kein Grund zur Sorge, liegt jedoch bei etwa 2,5 Schlägen pro Minute, was auch für einen Kämpfer seines Stils eine gute Zahl ist.

Gegen Gastelum sah er sich einem sehr kniffligen und starkem Striker gegenüber. Dieser war kleiner und hatte einen Nachteil in Bezug auf die Reichweite, also musste er dies ausgleichen. Mit viel Timing und Fingerspitzengefühl fand er sehr schnell seinen Weg in die Gefahrenzone von Adesanya und bereitet „The Last Stylebender“ jede Menge Probleme.

Whittaker hat auch starkes Wrestling, und dies wird ein weiterer Test für Adesanyas Verteidigung sein. Um diesen Kampf zu gewinnen, muss Adesanya außerdem eine intelligentere Beinarbeit einsetzen, um sich außerhalb der Reichweite Whittakers zu halten. Whittakers Geschwindigkeit, Bewegung, Ring-IQ und Erfahrung auf diesem Niveau machen ihn zum rechtmäßigen Favoriten in diesem Kampf.

Die UFC hat es sich zur Gewohnheit gemacht, Leute wie Adesanya etwas zu schnell in den Vordergrund zu drängen. Ironischerweise denke ich, dass eine Niederlage eine gute Sache für den Kiwi sein könnte, da die Erfahrung, die er sammeln wird, ihn auf lange Sicht zu einem besseren Kämpfer machen wird. Wird dieser Kampf ein Spektakel? Fast sicher. Es wird ein aufregender Kampf mit zwei der besten Mittelgewichte der UFC. Ich glaube jedoch, dass Whittaker momentan zu viel Qualität hat, um diesen Kampf zu verlieren.

Unser Tipp: Sieg Robert Whittaker; Topquote 1,90 bei bet365.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

Robert Whittaker

Whittaker war der Gewinner der ersten Serie von The Ultimate Fighter: The Smashes. Er ist seit 2009 ein MMA-Kämpfer, wechselte jedoch 2012 zur UFC, nachdem er die TUF-Staffel gewonnen hatte. Er ist ein ehemaliger australischer Amateur-Wrestling-Champion und hat sich für die Commonwealth-Spiele im Amateur-Wrestling qualifiziert.

“The Reaper” hat eine MMA-Bilanz von 20-4 mit neun KOs und fünf Siegen durch Submission. Seit der Niederlage gegen Court McGee und Stephen Thompson in den Jahren 2012 und 2013 hat Whittaker neun Kämpfe in Folge gewonnen, darunter aufeinanderfolgende Titelkämpfe gegen Yoel Romero. Whittaker ist 1,82 Meter groß mit einer Reichweite von 1,84 Zentimetern.

Der in Neuseeland geborene und in Australien lebende Whittaker hat seit einem Sieg gegen Yoel Romero bei UFC 225 nicht mehr gekämpft. Eine Operation wegen eines Leistenbruchs und eines verdrehten und kollabierten Darms veranlasste ihn, einen geplanten Kampf gegen Gastelum bei UFC 236 abzubrechen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

Israel Adesanya

Adesanya wurde in Lagos, Nigeria geboren. Er trainierte Taekwondo für eine kurze Zeit in seiner Jugend, wurde aber von seiner Mutter aus dem Training genommen, nachdem er sich den Arm gebrochen hatte. Im Alter von 13 Jahren zog er nach Rotorua, Neuseeland und besuchte die Rotorua Boys‘ High School. Er begann sein Kickboxtraining im Alter von 18 Jahren, nachdem er sich vom Muay Thai-Film Ong-Bak inspirieren ließ, und sammelte einen Amateur-Kickbox-Rekord von 32-0, bevor er nach China zog und dort fortan auch kämpfte.

Im Alter von 21 Jahren zog Adesanya nach Auckland, Neuseeland, und begann bei City Kickboxing mit anderen etablierten Kämpfern wie Kai Kara-France und Dan Hooker zu trainieren.

Der 30-jährige Adesanya hat eine Bilanz von 17-0 mit 13 KOs. Der Nigerianer und Neuseeländer ist 1,93 Meter groß und besitzt eine Reichweite von 203 Zentimetern, er wechselt seine Auslage ständig und ist wohl in beiden Positionen gleich gut. Dieser ehemalige Kickboxer und Boxer ist seit seinem Eintritt in die UFC-Promotion im Jahr 2018 ungeschlagen mit 6-0-Sieger. Er war der Mittelgewichts-Champion der Hex Fighting Series in Australien, bevor er den Gürtel für den ersten Kampf in der UFC abgab.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten