Rafael dos Anjos vs Leon Edwards Tipp UFC on ESPN: dos Anjos vs. Edwards

Unser Tipp & Quote: Sieg Rafael dos Anjos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€
18+, AGBs gelten

Der frühere UFC-Leichtgewichts-Champion Rafael dos Anjos führt den zweiten Besuch der UFC in San Antonio an, RDA tritt am 20. Juli 2019 im AT&T Center in San Antonio, Texas, gegen Leon Edwards an.

Dos Anjos erholte sich von zwei Niederlagen in Folge mit einem Submissionsieg gegen Kevin Lee bei UFC Fight Night: dos Anjos vs. Lee. Zuvor verlor RDA zwei aufeinanderfolgende Fünf-Runden-Kämpfe gegen den ehemaligen Interim-Champion im Weltergewicht Colby Covington und den aktuellen Champion im Weltergewicht Kamaru Usman.

Während einige glaubten, dass es nach den zwei Niederlagen für dos Anjos bergab gehen würde, kehrte Rafael dos Anjos mit seinem Sieg in Rochester, New York an die Spitze der 77kg-Division zurück. Kevin Lee gab zwar sein Debüt im Weltergewicht, aber dos Anjos bewies mit seinem Submission-Sieg, dass mit ihm immer noch zu rechnen ist, indem er in einem scheinbar schlechten Matchup für ihn gegen einen starken Wrestler dominierte.

Dos Anjos wird nun in San Antonio ziemlich kurzfristig einen Kampf gegen einen gefährlichen Gegner bestreiten, der weit unter ihm in der Rangliste liegt. Dos Anjos hatte jedoch noch nie Angst vor einem Kampf mit hohem Risiko (schließlich war er das Sprungbrett für Kamaru Usmans Ruhm, als niemand gegen ihn kämpfen wollte), und Leon Edwards ist keine Ausnahme.

Für Edwards ist dos Anjos eine Chance für einen Sprung an die Spitze, um die er sich seit seinem Sieg über Donald Cerrone bemüht hat. Nach einer hervorragenden Bilanz in der UFC, die nur durch eine Niederlage durch einen sehr umstrittenen Punkteentscheid gegen Claudio Silva und eine respektable Niederlage gegen den aktuellen Meister Kamaru Usman getrübt wurde, bekam Edwards seine Chance gegen einen Top 10-Kämpfer und dominierte Cerrone, nur um im Kampf gegen Gunnar Nelson einen unter ihm gelisteten Gegner zu besiegen, da die Weltergewicht-Elite nicht bereit war, gegen ihn zu kämpfen.

Edwards liegt außerhalb der Top 10, aber es besteht eine sehr gute Chance, dass er zu den kompetentesten Weltergewichtskämpfern der Welt zählt, und ein überzeugender Sieg gegen dos Anjos könnte Edwards eine Chance geben, seine Niederlage gegen den nigerianischen Albtraum Kamaru Usman zu rächen.

Rafael dos Anjos und Leon Edwards kämpfen am Samstag während der UFC auf ESPN 4 im AT&T Center.

Dos Anjos und Edwards sind nach den jüngsten Siegen wieder auf der Erfolgsspur. RDA besiegte Kevin Lee im Mai durch Arm-Triangel, während Edwards im März bei der UFC Veranstaltung in London eine geteilte Entscheidung über Gunnar Nelson gewann.

Leon Edwards (17-3) ist einer der am meisten unterschätzten Kämpfer der UFC. Mit Siegen gegen Gunnar Nelson, Donald Cerrone und Vicente Luque, um nur einige zu nennen, hat er aber bereits bewiesen, dass er gegen Topkämpfer bestehen kann.

Am 20. Juli wird die UFC zum zweiten Mal seit Juni 2014 in San Antonio stattfinden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag trifft der frühere UFC-Champion Rafael dos Anjos (29-11) im UFC-Weltergewicht auf Platz 11 der Gewichtsklasse, Leon „Rocky“ Edwards (17-3). Dieser Kampf wird im AT&T Center stattfinden, beide Kämpfer haben in ihren letzten Kämpfen gewonnen, daher sollte dieser Kampf interessant werden.

Tipp

„Rocky“ Edwards war in seinen letzten Kämpfen der Außenseiter bei den Wettanbietern. In letzter Zeit sehen wir jedoch mehr Respekt vor dem englischen Standkämpfer mit einer engeren Chancenverteilung.

Edwards hat einen klaren Größenvorteil gegenüber dos Anjos und könnte daher aus der Distanz gegen RDA kämpfen, ohne viel Schaden zu absorbieren. Dos Anjos hat eine lange Karriere hinter sich und dabei viel Schaden einstecken müssen. RDA steht in seinen letzten acht Kämpfen nur 4-4, aber alle seine Niederlagen in dieser Zeit gingen an den aktuellen oder ehemaligen UFC-Champion.

Die Siegesserie von Edwards ist beeindruckend, aber der Lebenslauf von RDA sieht noch viel besser aus. Kaum ein Kämpfer hat in seiner Karriere die absolute Elite der MMA-Welt getroffen wie dos Anjos. Seine Karrierebilanz liest sich wie ein Who-is-Who der Leichtgewichts- und Weltergewichtsklassen. Edwards wurde noch nie gestoppt, aber ich denke, dos Anjos wird den Kampf dominieren.

Es ist schwer, Edwards Position als Spitzenkämpfer in der Division zu bestreiten, aber dos Anjos ist eines der wenigen Matchups für ihn, die echte Gefahr bringen. Edwards hat wahrscheinlich in keinem Bereich einen massiven Vorteil gegenüber RDA, wie er ihn gegenüber Cerrone und Nelson hatte, die weitaus limitiertere Kämpfer sind. Edwards ist ein großartiger Stratege, aber es gibt keine sichere Strategie gegen dos Anjos, da dieser meiner Meinung nach auf jedem Level mit Edwards zumindest mithalten kann.

Edwards hält ein relativ geringes Tempo und übt keinen besonders aktiven Druck aus, was bedeutet, dass sein Kampfstil weniger problematisch für RDA ist als Covingtons oder Usmans.

Dies bedeutet, dass Edwards wohl gezwungen sein wird, im Rückwärtsgang zu kämpfen, wenn RDA in die Offensive geht. Zum Beispiel war Cerrone in der Lage, konstant vorwärts zu drängen und Edwards Schritt für Schritt zurück in den Zaun zu manövrieren, und Edwards war ein auf dem Papier denkbar schlechtes Matchup für Cerrone.

RDA ist Edwards wahrscheinlich auch aus der Nähe überlegen, nicht nur, weil er ein besserer Boxer aus der kürzesten Distanz ist als Cerrone oder Nelson, sondern auch, weil er aus der Rechtsauslage kämpft. Während Edwards in der Lage war, gute Arbeit gegen seinen letzten Gegner in Sobotta zu leisten, funktionieren seine Techniken am besten gegen die traditionelle Linksauslage.

Ich kann verstehen, warum Edwards der leichte Favorit in diesem Kampf ist, da er der jüngere, größere Kämpfer ist und mehr Schlagkraft in seinen Fäusten besitzt. Wir haben jedoch gerade gesehen, wie dos Anjos einen sehr starken Wrestler dominierte und ihn mit Leichtigkeit zermürbte. Dos Anjos ist zwar fast 35 Jahre alt, aber er ist unerbittlich in seinem Angriff und nutzt in der Regel aufgrund seiner Erfahrung und der Tatsache, dass er ein Schwarzgurt im brasilianischen Jiu-Jitsu ist, alle Fehler, die sein Gegner macht. Wir haben auch gesehen, dass Edwards bei seinem Sieg über Donald Cerrone die Puste ausging, und ich bin sicher, dass dos Anjos eine ähnliche Strategie verfolgen wird.

Ich denke, dos Anjos wird in einem Fünf-Runden-Kampf eine Möglichkeit zum TKO oder einer Submission finden wird, selbst wenn er das nicht schaffen sollte, sollte er am Ende nach Punkten als Sieger dastehen. Daher geht die Vorhersage auf einen Sieg des Ex-Champions und UFC-Veteranen Rafael dos Anjos.

Unser Tipp & Quote: Sieg Rafael dos Anjos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€
18+, AGBs gelten

 

Rafael dos Anjos

Der 34-Jährige aus Rio de Janeiro hat eine Bilanz von 29-11 mit fünf KOs und acht Aufgabesiegen. RDA ist 1,73 Meter groß und hat eine Reichweite von 178 Zentimetern. Dos Anjos hat in seiner Karriere unter anderem bekannte Namen wie Robbie Lawler, Donald Cerrone, Nate Diaz, Benson Henderson und Anthony Pettis geschlagen.

Mit dem Titelgewinn von Kamaru Usman im März besteht realistisch gesehen keine Chance, dass Rafael dos Anjos in naher Zukunft einen Gürtel in einer zweiten Gewichtsklasse gewinnen kann. Usman hatte im November 2018 eine dominante Entscheidung gegen dos Anjos gewonnen, was die Aussicht auf einen Rückkampf für den Brasilianer erschwert.

Dennoch ist er einer der absoluten Topkämpfer im Weltergewicht, und ein Sieg gegen Leon Edwards könnte ihn wieder einen Schritt weiter in Richtung Spitze der Rangliste bringen.

Rafael dos Anjos setzte sich zuletzt gegen einen sehr gefährlichen Gegner in Kevin Lee durch. Er besiegte Lee in der vierten Runde bei UFC Fight Night 152 im Mai. Jetzt ist dos Anjos Nummer 3 im Weltergewicht der UFC und wenn er weiterhin gewinnt, werden wir ihn in baldiger Zukunft um den Titel kämpfen sehen. Der frühere UFC-Leichtgewichtschampion ist ein gefährlicher, gut trainierter Kämpfer, er ist ein mächtiger, furchterregender Standkämpfer mit einem einzigartig starken Clinch. Dos Anjos ist in jeder Hinsicht einer der besten Clinch-Kämpfer in der UFC. Auch dos Anjos‘ Kondition ist unglaublich – er ist immer bereit, über die vollen 25 Minuten zu kämpfen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€
18+, AGBs gelten

 

Leon Edwards

Leon Edwards hat mittlerweile sieben Siege in Folge eingefahren, während dieses Laufs hat Edwards Siege gegen Gunnar Nelson, Donald Cerrone und Vicente Luque erzielt. Ein achter Sieg in Folge sollte ihn ins Gespräch um eine Titelchance bringen. Edwards ist ein ehemaliger BAMMA-Weltmeister im Weltergewicht, der Kämpfer aus Birmingham, England, ist 1,88 Meter groß, hat eine Reichweite von 188 Zentimetern und kämpft in der Regel aus der Rechtsauslage. Edwards hat eine Bilanz von 17-3 mit sechs KO/TKO-Siegen und drei Aufgabesiegen. In seinem letzten Kampf gewann er letzten März bei UFC Fight Night: Till vs. Masvidal in London eine Entscheidung gegen Gunnar Nelson. Edwards besitzt eine UFC-Bilanz von 9 Siegen mit nur zwei Niederlagen.

Nachdem Leon Edwards in seinen ersten vier Kämpfen mit der UFC mit 2-2 gestartet war, hat er sieben Siege in Folge erzielt, von denen jeder besser als der letzte war. Selbst wenn seine Gegner härter geworden sind, sind seine Leistungen überzeugender geworden.

Wenn er den härtesten Test seiner Karriere in San Antonio bestehen kann, kann Edwards sich für einen Titelkampf stark machen.

Während sein Standkampf aus der Distanz ziemlich gut ist, hatte Edwards die größten Erfolge in seinen letzten zwei Kämpfen im Clinch. Edwards ist in der Clinch-Position sehr gut, dies ermöglicht ihm eine starke Basis, um aus dem Clinch heraus zuzuschlagen.

Edwards hat auch starke Takedowns (sowohl mit Single- und Double Legs als auch mit Trips und Bodylocks) mit einer guten Top-Kontrolle.

Edwards ist in keiner Disziplin überragend, aber er gehört zu den klügsten und besten Kämpfern der Weltergewichtsklasse.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
150€