Jimmie Rivera vs Petr Yan Tipp UFC 238 Cejudo vs Moraes

Unser Tipp: Kampf geht über die volle Distanz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
150€

Zwei Top-Bantamgewicht-Kämpfer treffen aufeinander, wenn Jimmie Rivera und Petr Yan bei UFC 238 gegeneinander antreten. Die beiden kämpfen am Samstag während der UFC 238 im United Center in Chicago auf der Main Card der Veranstaltung, die von einem Titelkampf um den vakanten Bantamgewichts-Titel zwischen Henry Cejudo und Marlon Moraes angeführt wird.

Desweiteren wartet UFC 238 mit einem zweiten Titelkampf im Fliegengewicht der Frauen zwischen Valentina Shevchenko und Jessica Eye auf, und es gibt einen Main Event für die Fans, den “People’s Main Event” zwischen Tony Ferguson und Donald Cerrone.

Jimmie Rivera hat zwei seiner letzten drei Kämpfe verloren und wählt nicht den einfachen Weg zurück an die Spitze. Der russische Top 10-Kämpfer Petr Yan hat seit seinem Eintritt in die UFC im Jahr 2018 eine Bilanz von 4-0 zusammengestellt, darunter ein klarer Entscheidungssieg gegen John Dodson bei UFC Fight Night: Blachowicz vs Santos im Februar. Er hat sich in der 145-Pfund-Division mit seinem konstanten Druck und schnellen Konterfähigkeiten im Stand schnell einen Namen gemacht.

Während der eine sich scheinbar auf dem absteigenden Ast befindet, hofft der andere, sich mit einem Sieg hier einen Kampf gegen einen Top 5-Kämpfer und damit eine Chance auf den Sprung nach oben in den Ranglisten zu sichern. Jimmie Rivera will sich von seinen Niederlagen erholen, während der junge Herausforderer Petr Yan hofft, dass eine weitere gute Leistung ihn näher zu einem eventuellen Titelkampf bringt.

Nachdem Rivera eine beeindruckende Bilanz von 21-1 aufgestellt und seine ersten fünf UFC-Kämpfe gewonnen hatte, begann er, einen Anspruch auf den Titel zu erheben, erwischte aber einen schlechten Tag, als er auf den aktuellen Herausforderer Marlon Moraes traf. Nachdem er den ersten KO seiner Karriere erlitten hatte, erholte er sich mit einem Entscheidungssieg über John Dodson, musste aber den dritten Verlust seiner Karriere gegen Aljamain Sterling in Form einer weiteren Entscheidung hinnehmen.

Er trifft jetzt auf ein weiteres Top-Bantamgewicht in Form von Yan, der sich auf einer sieben Kämpfe andauernden Siegesserie befindet. Hinter dem talentierten Russen steckt viel Hype, aber er muss sich in der Oberliga beweisen, und Rivera wird ein großer Test für ihn sein.

Jimmie Rivera und Petr Yan kämpfen um ihre Position im Bantamgewicht, wenn die beiden Top 10-Bantamgewichte an diesem Wochenende im United Center in Chicago aufeinander prallen.

Tipp

Dies wird eine harte Prüfung für Petr Yan, da Rivera ein vielseitiger Kämpfer ist, der ihn mit seinem Grappling und seiner Erfahrung in gefährliche Situationen bringen kann und “No Mercy” damit das Leben schwer machen wird. Yan verteidigte Takedowns gut gegen Jin Soo Son und konnte schnell wieder auf die Beine kommen, aber Rivera hat einen besseren Wrestling-Hintergrund als der Koreaner und könnte ihn in größere Bedrohung bringen.

Der Kampf wird eine hart umkämpfte Angelegenheit sein, in der keiner der beiden dem anderen auch nur einen Zentimeter Spielraum geben wird. Beide sind ziemlich komplette Kämpfer, aber der größte Teil dieses Kampfes wird wahrscheinlich auf den Füßen ausgetragen, was Rivera bevorzugen wird.

Rivera kann ein für den Gegner schwer zu haltendes Tempo vorgeben und obwohl er keine unglaubliche Knockout-Kraft besitzt, verfügt er über die Technik und die Verteidigung, um eine Entscheidung nach der anderen zu gewinnen. Dies gilt aber auch für Yan, was er bei seinem letzten Einsatz gegen John Dodson unter Beweis gestellt hat.

Yans Defensive könnte der Schlüssel zu diesem Kampf sein. Rivera zieht es vor, im Stand zu kämpfen und ist ein starker Puncher, der mit Haken und Kombinationen den Körper des Gegners sucht, aber er könnte Yans Unerfahrenheit am Boden als einen Bereich sehen, den er ausnutzen kann. “El Terror” besitzt eine hervorragende Kondition und hat 16 der 18 Entscheidungen gewonnen, die er in seiner Karriere gesehen hat.

Wir denken, dass Rivera hier von den Buchmachern völlig unterschätzt wird, was im MMA häufig vorkommt, sobald vorher dominante Kämpfer mal einige Kämpfe in Folge verlieren (oder in Riveras Fall überhaupt einmal die Niederlage schmecken mussten). Dennoch denke ich, dass eine Wette auf Jimmie Rivera hier ein großes Risiko mit sich trägt, eine kleine Wette ist aber aufgrund der hohen Siegquote auf den Veteranen durchaus attraktiv.

Unsere Hauptwette ist aber die Wette auf den Kampfausgang. Sechs der letzten sieben Kämpfe Riveras gingen über die volle Rundenzahl und sahen die Punktrichter. Auf Yans Seite stehen zwei Entscheidungen in seinen letzten drei Kämpfen, und wenn man bedenkt, dass es sich bei beiden um Kämpfer mit großem Durchhaltevermögen handelt, die einiges einstecken können und hier nicht nachgeben werden, so ist unserer Meinung nach eine Wette auf einen Punkteentscheid hier die beste Option.

Unser Tipp: Kampf geht über die volle Distanz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
150€

 

Jimmie “El Terror” Rivera

Jimmie Rivera hat in 22 professionellen MMA-Fights nur dreimal verloren, aber zwei dieser Niederlagen geschahen in seinen letzten drei Kämpfen.

Jimmie Riveras MMA-Bilanz hatte lange nur einen wunden Punkt, eine Niederlage ganz am Anfang seiner Karriere, in seinem zweiten Kampf im September 2008, wo er eine Split-Decision gegen Jason McLean verlor. Aufgrund der jüngsten Niederlagen stehen jetzt drei auf der Verlustseite, dennoch ist seine 22-3 Bilanz ohne Frage beeindruckend. In der

UFC hat er zuerst fünf Kämpfe in Folge gewonnen, darunter einen Punkteentscheid gegen MMA-Legende Urijah Faber.

“El Terror” hat den Großteil seiner Kämpfe durch Entscheidung gewonnen, allerdings wurde er in seinem letzten Kampf über drei Runden von Aljamain Sterling, der auch auf dieser Fight Card kämpfen wird, dominiert. Damit hat er zwei seiner letzten drei Kämpfe verloren, im Juni letzten Jahres wurde er durch einen brutalen Headkick von Marlon Moraes niedergestreckt. Die gute Nachricht ist, dass Rivera in seiner Karriere nie zwei Kämpfe in Folge verloren hat, aber es ist wohl fair zu sagen, dass er in diesem Kampf aufgrund seiner jüngsten Ergebnisse einen Sieg braucht.

Rivera muss hier einen Sieg erringen, wenn er eine mögliche Titelchance in der Zukunft bekommen will. Rivera hat eine Menge Power in seinen Schlägen, und verlässt sich auf Kombinationen und Haken gegen den Körper. Er nutzt seine Legkicks gut, hier landet er 25 Prozent seiner Treffer. Er kann manchmal ein bisschen nachlässig werden, aber sein Wrestling-Hintergrund ermöglicht es ihm, Takedowns zu verteidigen und auf den Beinen zu bleiben, obwohl er manchmal aus dem Gleichgewicht gerät. Verbissen ist ein gutes Wort, um Riveras Kampfstil zu beschreiben. Rivera greift manchmal auf Takedowns zu, aber er ist aufgrund seiner starken Kombinationen und seines Hintergrunds in Kyokushin-Karate viel effektiver im Standkampf.

Die nach der Suspendierung Dillashaws weit geöffnete Bantamgewichtsklasse freut sich auf ein wenig mehr Klarheit bei UFC 238. Rivera startet den Kampf als Nummer 7 in der Rangliste der  61kg-Division, während Yan in die Top 10 eingebrochen ist und als Nummer 9 in diesen Kampf geht.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
100€
18+, AGBs gelten

 

Petr “No Mercy” Yan

Petr Yan hat sieben Kämpfe in Folge gewonnen und nur einen seiner 13 MMA-Kämpfe durch Split-Decision verloren, zwei Kämpfe später gewann er eine einstimmige Entscheidung gegen den Mann, der ihn besiegt hatte, Magomed Magomedov und rächte so seine einzige Niederlage.

Petr Yan kommt mit einer professionellen MMA-Bilanz von 12-1 in diesen Kampf und hat sechs seiner 12 Siege durch Punkteentscheid gewonnen, fünf durch KO/TKO und einen Submissionsieg durch eine Guillotine. Yan hat jeden seiner letzten sieben Kämpfe gewonnen und gewann zuletzt im Februar gegen John Dodson. Er erzielt durchschnittlich 6,46 Treffer pro Minute mit einer Genauigkeit von 52 Prozent. Yan ist jetzt 4-0 unter dem Banner der UFC und ist auf dem Weg zu einem Titelkampf, wenn er weiter siegt und den Hype weiter aufbaut.

Yan hat eine dominante Leistung gegen Dodson gezeigt, bei der 80 Treffer landete, während Dodson es nur auf 30 brachte. Yan ist ein typisch zäher Russe mit einem starken Kinn und der Bereitschaft, Schläge auszutauschen. Yan ist mit Straßenkämpfen aufgewachsen und kommt aus dem Boxsport.

Yans Kampfstil ist der eines typischen Boxers, der viel Druck aufbaut, dabei seine Deckung hochhält, seinen Gegner bedrängt und seinen Jab mit einer starken rechten Faust abrundet, im Clinch zeigt Yan auch gefährliche Ellbogen. “No Mercy” hat bisher eine beeindruckende Karriere und Zeit in der UFC hingelegt und hat eine glänzende Zukunft, aber er muss an seinem Grappling arbeiten, wenn er die Bantamgewicht-Division übernehmen will. Nach seinem TKO-Sieg über Douglas Silva de Andrade Ende letzten Jahres in Kalifornien ist dies das zweite Mal, dass Yan in den USA kämpft.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
€100