Glover Teixeira vs Nikita Krylov Tipp UFC Fight Night: Cerrone vs Gaethje

Unser Tipp & Quote: Sieg Glover Teixeira

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
100€
18+, AGBs gelten

Für die kommende UFC Fight Night am 14. September in Vancouver wurden mehrere Kämpfe angekündigt, darunter ein Showdown im Halbschwergewicht zwischen dem ehemaligen Titelherausforderer Glover Teixeira und Nikita Krylov.

Eine schon vorher mit tollen Kampfpaarungen versehene Veranstaltung, das UFC Fight Night 158-Event in Vancouver in der kanadischen Provinz British Columbia, wurde auf ein neues Level gehoben, als bekannt wurde, dass Donald „Cowboy“ Cerrone in einem Leichtgewichtskampf gegen Justin Gaethje kämpfen würde. Da bereits Glover Teixeira und Nikita Krylov in einem Halbschwergewichtskampf feststanden, wurde dieser Kampf als Co-Main Event bestimmt,

Für unsere gesamten MMA-Wetttipps werft auch einen Blick auf unsere MMA-Tipp Seite.

Dieser Kampf hatte das Potenzial, als Hauptereignis für UFC Fight Night 158 zu fungieren. Nach der Hinzufügung von Cerrone vs Gaethje wurde er zu einem Co-Main Event herabgestuft, sollte aber dennoch ein potenzieller Fight of the Night-Kandidat sein. Teixeira holte sich nach seiner letzten Niederlage zwei schnelle Siege hintereinander und besiegte sowohl Karl Roberson als auch Ion Cutelaba durch Aufgabe in der ersten Runde.

Teixeira ist wieder auf dem Weg nach oben nach aufeinanderfolgenden Siegen gegen Karl Roberson und Ion Cutelaba, womit der 39-jährige Veteran eine tragende Säule in der Rangliste der Halbschwergewichte bleibt. Er schnitt in den letzten vier Kämpfen insgesamt 3-1 ab, und seine einzige Niederlage resultierte aus einer Entscheidung gegen Corey Anderson im vergangenen Juli.

Was Krylov angeht, so kehrte der immer aufregende Russe letztes Jahr nach fast zwei Jahren Abwesenheit von der Organisation zur UFC zurück. Zuletzt rächte Krylov eine frühere Niederlage in der UFC, als er Ovince Saint Preux bereits im April in der zweiten Runde besiegte.

Teixeira ist ein hoch angesehener Halbschwergewichtskämpfer, der mit einer herausragenden 29-7-Bilanz über seine lange Karriere in diesen Kampf einsteigt. Seine Bilanz in seiner Zeit bei der UFC ist 11-5, wobei sein Höhepunkt zweifellos ein Titelkampf mit Jon Jones im Jahr 2014 ist. Er war in diesem Kalenderjahr bereits ziemlich aktiv und schaffte zwei Submissionsiege gegen Roberson und Cutelaba.

Krylov ist ein weiterer Konkurrent, der mehr als nur im Halbschwergewicht mithalten kann und mit einer starken 25-6-Bilanz in diesen Kampf geht. In der letzten Zeit war er in hervorragender Form und gewann 5 seiner letzten 6 Kämpfe seit 2017. Er ist in erster Linie als Submissiongrappler bekannt und kann auf beeindruckende 15 Submission-Siege verweisen.

Glover Teixeira und Nikita Krylov kämpfen am Samstag während der UFC Fight Night 158 in der Rogers Arena in Vancouver.

Teixeira (29-7, 12-5 UFC) hat zwei Mal in Folge gewonnen und sich in seinem letzten Kampf einen Performance of the Night-Bonus geholt, als er Ion Cutelaba im April durch Rear Naked Choke besiegte. Krylov (25-6, 7-4 UFC) steht seit seiner Rückkehr in die UFC 1-1. Zuletzt besiegte er Ovince Saint Preux via Submission.

Die beiden Halbschwergewichte haben also zuletzt sehr gute Siege eingefahren – Glover Teixeira über Ion Cutelaba, Nikita Krylov über Ovince St. Preux – und obwohl es zweifelhaft ist, ob eine Titelchance in naher Zukunft für beide Männer möglich ist, wäre ein Sieg hier extrem wichtig für die Sicherung ihres Platzes in der Nähe der Spitze der Gewichtsklasse. Für Teixeira geht es darum zu beweisen, dass er immer noch relevant ist, und für Krylov – der mit 27 noch jung ist – geht es darum zu beweisen, dass er es in der UFC bis zur Elite schaffen kann.

Krylov ist wirklich ein faszinierender Fall. Ursprünglich von der UFC im Jahr 2013 als schlampiger Heavyweight-Brawler unter Vertrag genommen, brachte ihn ein Wechsel ins Halbschwergewicht im Jahr 2014 in eine viel bessere Form und verbesserte seine Fähigkeiten bis zu dem Punkt, an dem er einer der gefährlichsten Männer im Halbschwergewicht wurde.

Er holte 5 Siege in Folge, bevor er von seinem Nachwuchskollegen Misha Cirkunov durch Submission besiegt wurde, und wechselte danach überraschenderweise von der UFC in die russische regionale MMA-Szene.

Der Wechsel war angesichts seines steigenden Marktwertes ein Schock, aber es hieß, dass Krylov die Pause bei der UFC beantragt hatte, um mehr Erfahrung zu sammeln, ohne zu viel reisen zu müssen, und er gewann auf dominante Weise vier Mal hintereinander, bevor er letztes Jahr ins Oktagon zurückkehrte. Die Rückkehr verlief leider nicht so gut, da er von Jan Blachowicz ein wenig überraschend durch Arm-Triangle Choke besiegt wurde.

„The Miner“ kehrte seitdem mit einem Sieg durch RNC gegen „OSP“ zurück, um eine frühere Niederlage zu rächen. Während der Sieg beeindruckend war, lag es größtenteils an St. Preux, dem nach der ersten Runde die Puste ausging. Teixeira sollte ein anderes Level darstellen, was die Konkurrenz angeht. Wenn Krylov an ihm vorbeikommt, würde es ihn fast für einen Titelkampf qualifizieren.

Tipp

Letztendlich denke ich, dass Teixeiras besseres Allround-Paket ihm dabei helfen wird, die Arbeit hier zu erledigen. Er hat einen klaren Vorteil auf den Füßen, ist aber auch mehr als in der Lage, sich am Boden zu behaupten.

Ich habe einmal gesagt, dass Teixeira sich schon eine Weile auf dem absteigenden Ast befindet, aber ich bin mir nicht sicher, ob dies an dieser Stelle noch richtig ist. Sicher, er wurde von Corey Anderson, der den Vorteil seines Wrestlings ausnutzte, um Glover immer wieder mit Schlägen zu versehen, über drei Runden am Boden dominiert, und er wurde auch von Karl Roberson verletzt, bevor er ihn in einem Choke erwischte. Aber weder diese beiden noch Cutelaba schlugen ihn nieder, obwohl sie ihn mit ein paar brutalen Schlägen trafen, bevor ihnen in ihrem Kampf die Puste ausging.

Im Grunde genommen ist Teixeira immer noch derselbe Kämpfer, der er immer war – er hat extrem schwere Fäuste, ein solides Wrestling mit brauchbaren Takedowns und ein phänomenales Ground and Pound mit gefährlichen Schlägen und Submission-Fähigkeiten. Er ist jedoch viel langsamer geworden und seine Beinarbeit ist nicht mehr so gut wie vor ein paar Jahren.

Hier könnte Krylov vielleicht Erfolg haben. Wenn er Teixeira aufgrund seines wahrscheinlichen Geschwindigkeitsvorteils mit etwas Hartem erwischen kann, kann er gewinnen. Aber das Problem ist, dass Glover einfach nicht so leicht auszuknocken ist, wie die Leute – auch ich – es gedacht haben. Cutelaba schlägt furchterregend hart zu, selbst für das Halbschwergewicht, und er hat Glover mehr als einmal sauber erwischt und konnte ihn nicht erledigen.

Krylov ist außerdem selbst kein defensiver Kämpfer. Er wurde in vielen seiner Kämpfe von zahlreichen Schlägen getroffen, und tatsächlich war es ein harter Schlag von Cirkunov in ihrem Kampf, der ihn zu Boden warf und die Submission einleitete. Bedenkt man dazu, dass er zwar ein offensiv hervorragender Grappler ist, aber nicht der beste in der Defensive, so sollte Teixeira in diesem Kampf die meisten Vorteile auf seiner Seite haben.

Zu sehen, wie das Alter Teixeira schließlich doch einholt und es Krylov erlaubt, ihn schnell auszuschalten, wäre kein großer Schock, aber ich kann es selbst nicht sehen. Ich denke, dass Glover ihn früh mit einigen großen Schlägen erwischen wird, die einen Aufgabesieg von der Spitzenposition aus ermöglichen sollten.

Mit mehr Erfahrung und einem insgesamt ausgefeilteren Wrestling-Hintergrund sollte Teixeira in der Lage sein, diesen Kampf zu gewinnen.

Ein vorzeitiges Ende ist hier definitiv wahrscheinlich, aber auch die Siegquote auf Teixeira verspricht noch eine ordentliche Rendite.

Unser Tipp & Quote: Sieg Glover Teixeira

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Glover Teixeira

Glover Teixeira kommt mit einer professionellen MMA-Bilanz von 29-7 in diesen Kampf und hat 17 seiner Siege durch KO oder TKO erzielt. Teixeira hat sieben seiner letzten zehn Kämpfe gewonnen und war zuletzt im April gegen Ion Cutelaba erfolgreich. Teixeira hat in der zweiten Runde einen Submissionsieg eingefahren, der ihm den Performance of the Night-Bonus einbrachte. Es war Teixeiras zweiter Sieg in Folge, Teixeira will nun erstmals seit 2015/16 wieder drei Kämpfe in Folge gewinnen. Er hat seine Vielseitigkeit in seiner Karriere unter Beweis gestellt, indem er präzise und kraftvolle Schläge landet, die es ihm ermöglichen, sich im Stand zu behaupten, Lowkicks gut einzubringen, und er ist ein erfolgreicher Takedown-Künstler mit acht Submissionsiegen unter seinen zahlreichen Siegen. Mit einer soliden Basis in Kajukenbo gibt es nichts, was Teixeira im Oktagon nicht tun kann.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Nikita Krylov

Nikita Krylov besitzt eine professionelle MMA-Bilanz von 25-6 und hat 15 seiner 25 Siege durch Aufgabe erzielt. Krylov hat 10 seiner letzten 12 Kämpfe gewonnen und gewann zuletzt im April gegen Ovince Saint Preux. Krylov hat einen überzeugenden Submissionssieg in der zweiten Runde erzielt, womit seine Serie intakt bleibt, in der alle 25 seiner Siege vorzeitig erzielt worden sind. Nikita Krylov ist ein harter Kämpfer aus der Ukraine mit einem unglaublichen Einsteckungsvermögen und einem starken Standkampf, bei dem er seine Legkicks und Knie gut in seine Boxtechniken einbaut. Krylov ist im Clinch genauso effektiv, wo er 17 Prozent seiner Treffer landete. Während sein Können im Stand nicht zu übersehen ist, ist Krylov auch ein bewährter Wrestler mit 15 Submissionsiegen und äußerst gefährlich, sobald er seine Gegner auf die Matte bekommt, da mit dem letzten Sieg sechs seiner Siege über Rear Naked Choke erzielt wurden. Krylov hat fünf seiner sieben Karrierekämpfe gewonnen, die es aus der ersten Runde heraus geschafft haben.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,83
€100