Francis Ngannou vs Junior dos Santos Tipp UFC on ESPN: Ngannou vs dos Santos

Unser Tipp & Quote: Sieg Junior dos Santos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
150€

Francis „The Predator“ Ngannou (13-3) wird am Samstag, den 29. Juni 2019 gegen Junior „Cigano“ dos Santos (21-5) bei UFC on ESPN 3 im Target Center in Minneapolis antreten.

Die Top-Schwergewichtskämpfer Francis Ngannou und Junior dos Santos treten im Hauptkampf der UFC-Veranstaltung gegeneinander an.

Der Kampf war ursprünglich für UFC 239 am 6. Juli in Las Vegas angesetzt worden, aber nachdem Tyron Woodley mit einer Verletzung aus seinem Kampf gegen Robbie Lawler ausschied, entschied die UFC, den Kampf auf das Minnesota-Event vorzuziehen. Mit dem Kampf des Schwergewichts-Champions Daniel Cormier und dem ehemaligen Champion Stipe Miocic im August wird der Sieger dieses Kampfes definitiv in der engeren Auswahl des nächsten Titel-Herausforderers stehen.

Diese Begegnung macht Sinn, da beide Kämpfer nach ihren letzten Siegen an Fahrt gewinnen. dos Santos (21-5) hat zuletzt drei Siege in Folge erzielt, darunter ein TKO gegen Derrick Lewis bei UFC Fight Night 146. Er hat auch Tai Tuivasa und Blagoi Ivanov geschlagen, was dies zu seiner besten Siegesserie seit dem zweiten Kampf gegen Cain Velasquez im Jahr 2012 macht.

Francis Ngannou begann seinen UFC-Lauf mit einem großen Medienaufwand der UFC, der Hype wurde jedoch von Stipe Miocic gestoppt. „The Predator“ sah dann wie ein Schatten seiner selbst gegen Derrick Lewis aus. Ngannou zeigte eine immense mentale Stärke, als er diese Leistungen abschüttelte und hat seitdem Curtis Blaydes und Cain Velasquez besiegt, wobei die Begegnungen beide in der ersten Runde durch KO bzw. TKO endeten.

Eine Kombination aus dem allgemeinen Mangel an Elite-Athleten im Schwergewicht und seiner beeindruckenden Bilanz mit ausschließlich durch KO oder sogar Submission erzielte Siege hat Francis Ngannou dazu verholfen, die Aufmerksamkeit des UFC-Publikums auf sich zu ziehen. Er steht nun vor dem härtesten Test seiner Karriere und tritt in Junior dos Santos gegen einen ehemaligen Champion und mehrjährigen Top-5-Kämpfer an.

In seinem letzten Kampf gewann dos Santos in der zweiten Runde gegen Derrick Lewis durch technischen KO. Bei UFC Fight Night 142 gewann er auch durch TKO in der zweiten Runde, als er gegen Tai Tuivasa antrat. Davor gewann Junior eine einstimmige Entscheidung, als er auf Blagoy Ivanov bei UFC Fight Night 133 traf. In allen drei Kämpfen stand der brasilianische Ex-Champion im Main Event.

Der Brasilianer, der 2011 den UFC-Schwergewichts-Titel gewann, feierte sein Comeback nach einer Suspendierung der USADA aufgrund verschmutzter Nahrungsergänzungsmittel und wirkt seitdem wie neu geboren.

Bei UFC on ESPN 3 trifft Francis Ngannou auf einen der größten Namen der Division, Junior dos Santos. Schafft es Ngannou, seinen erneuten Weg zur Spitze fortzusetzen, oder wird es dos Santos sein, der seinen Namen wieder für eine Titelchance ins Gespräch bringt?

Tipp

Die Eröffnungsquoten geben Ngannou die Oberhand über dos Santos, wobei die KO-Power die Ngannou besitzt, wahrscheinlich der ausschlaggebende Faktor in diesem Kampf, der aller Voraussicht nach im Stand ausgefochten wird, ist. Dos Santos muss seine Bewegung nutzen und immer in höchster Alarmbereitschaft sein, um Ngannous KO-Schlägen auszuweichen, und möglicherweise den Kampf in die späteren Runden ziehen, um diesen Kampf zu gewinnen.

Gegen einen Gegner, dessen Beinarbeit für seinen Erfolg entscheidend ist, sollte der Lowkick eine Waffe von vorrangiger Bedeutung sein. Deshalb sollte Ngannou versuchen, diese frühzeitig zu stoppen. „The Predator“ sollte versuchen, Cigano an den Zaun zu manövrieren, wo der Brasilianer ein stationäres Ziel für seine verheerenden Schläge darstellt.

Sich vom Zaun fernzuhalten, sollte für dos Santos daher absolute Priorität haben, und obwohl er gegen Rothwell hier besser aussah, hat ihn seine Beinarbeit immer gegen Männer gekostet, die es verstehen, die Kontrolle über die Position zu erlangen. Er scheiterte erneut an Stipe Miocic, als alte Gewohnheiten übernommen wurden und er bereitwillig das Feuer mit dem Rücken zum Oktagon erwiderte, anstatt aus der nachteiligen Position zu entkommen.

Wenn Ngannou nicht zu lange wartet und Druck ausübt, könnte er dos Santos hier schnell ausknocken. dos Santos hat, wenn er seine Beinarbeit und seine Konter unter Kontrolle behält, genug Mittel und Wege, um gegen Ngannou über 5 Runden mit technischem Boxen Punkte zu sammeln und dort bequem zu gewinnen.

Meiner Meinung nach ein ziemlich ausgeglichener Kampf, aber man muss zum Kampf gegen Cain Velasquez 2013 zurückgehen, als dos Santos das letzte Mal so ein großer Außenseiter war, und diese Quote ist sogar noch höher als die gegen Cain Velasquez damals. Dos Santos ist der ausgeglichenere Kämpfer der beiden und könnte diesen Kampf gewinnen, wenn er auf sein brasilianisches Jiu-Jitsu baut, ich erwarte jedoch, dass dieser Kampf nicht auf den Boden gehen wird.

Je länger der Kampf dauert, desto mehr Chancen hat dos Santos. Das Problem ist, dass „The Predator“ nur einen Treffer benötigt. Das gleiche gilt aber auch für dos Santos, wenn auch nicht im gleichen Maße.

Dies ist ein interessanter Kampf. Beide Kämpfer benötigen nur einen Schlag, um einen KO zu erzielen. Aber während wir gesehen haben, wie dos Santos dreimal ausgeknockt und einmal durch Aufgabe besiegt wurde, kamen Ngannous zwei Niederlagen durch Entscheidung und ja, er verlor den Kampf, überlebte aber fünf Runden mit Stipe Miocic. Ngannous Größe macht ihn zu einem leichten Ziel, aber gleichzeitig ist er auch schwer zu verletzen.

Francis Ngannou MMA Tipp

Auf der anderen Seite wurde dos Santos von Velasquez, Alistair Overeem und Miocic durch TKO besiegt. Ich sehe diesen Kampf nicht zu Boden gehen. Beide Männer glauben an ihre KO-Kraft und würden es vorziehen, den anderen durch KO zu besiegen, anstatt ihn in einem Fünf-Runden-Grappling-Wettbewerb herauszufordern. Der erste Schlag von dos Santos, der sauber landet, ist entscheidend, denn wenn er Ngannou verletzen kann, sehen wir einen wahren Kampf und dos Santos hat eine legitime Chance. Wenn nicht, wird es für den sich immer weiter verbessernden Ngannou eine weitere leichte Aufgabe sein.

Aufgrund der Quoten sehe ich aber nur eine logische Wettoption in diesem Kampf, die Wette auf den erfahreneren ehemaligen UFC-Champion dos Santos, der der technischere Boxer ist und zudem mehr Wege hat, diesen Kampf zu gewinnen.

Unser Tipp & Quote: Sieg Junior dos Santos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
150€

 

Junior dos Santos

Junior ist jetzt 35 und hat etwas von der Geschwindigkeit und Schlagkraft verloren, die er einst hatte. Cigano ist ein ehemaliger UFC-Schwergewichts-Champion, der Siege über fünf ehemalige UFC-Schwergewichts-Champions hält: Cain Velasquez, Stipe Miocic, Fabricio Werdum, Frank Mir und Shane Carwin.

Der 35-jährige Brasilianer hat eine Bilanz von 21-5 mit 15 KOs und einem Sieg durch Submission. Cigano ist 1,93 Meter groß mit einer Reichweite von 196 Zentimetern. Dos Santos hat seit Anfang 2018 vier seiner letzten fünf Kämpfe gewonnen. Seine einzige Niederlage in dieser Zeit war eine Niederlage gegen Miocic in der ersten Runde bei UFC 211.

Dos Santos ist ohne Zweifel einer der besten MMA-Boxer im Schwergewicht, ein hervorragender Konterboxer, der sich im Vorwärtsspiel genauso wohl fühlt wie in der Verteidigung.

Die Stärken von Cigano liegen in seiner Fähigkeit, aus der Distanz mit langen, harten Geraden auf den Körper einzusteigen, um seine Kopfschläge vorzubereiten. Die Körperschläge dienen dazu, die Deckung des Gegners nach unten zu ziehen, um verletzende Treffer gegen den Kopf zu erzielen. Wenn man all das mit einer Geschwindigkeit verbindet, die die meisten Schwergewichte nicht haben und die KO-Kraft in beiden Fäusten dazu nimmt, ist leicht zu erkennen, warum Junior so lange in der Elite des Schwergewichts mitspielt.

Leider sind seine Beinarbeit und seine Positionskontrolle nicht auf dem gleichen Niveau wie diese Offensivfähigkeiten. Wenn er angegriffen wird, gibt dos Santos oft viel zu viel Boden nach, bevor er sich daran erinnert, seitlich auszuweichen. Dies führt dazu, dass dos Santos sich mit dem Rücken am Zaun wiederfindet, was ihm in fast all seinen Niederlagen teuer zu stehen gekommen ist.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
100€
18+, AGBs gelten

 

Francis Ngannou

Ngannou hat sich in letzter Zeit als geduldiger Kämpfer erwiesen. Als Schwergewicht mit seiner Länge, seinem technischen Niveau und seiner brutalen Kraft, kombiniert mit der Geduld, eine Strategie auszuführen und nicht in eine wilde Schlägerei verwickelt zu werden, zeigt er eine sichtbare Entwicklung als erfahrenerer Kämpfer. Nach vier Siegen in der UFC stand er in Andrei Arlovski vor seiner härtesten Prüfung. Er bestand mit Bravour und erzielte einen TKO-Sieg und den zweiten “Performance of the Night”-Bonus in Folge.

Seine Schwächen sind für einen so unerfahrenen Anwärter offensichtlich und wurden schon oft gesehen. Niemand weiß, wie lange seine Kondition in einem längeren Kampf halten würde. Darüber hinaus hat er mit nur 23 Minuten UFC-Kampfzeit und insgesamt nur 11 Kämpfen einen erheblichen Erfahrungsnachteil gegenüber den meisten der Top 5 der UFC-Schwergewichtsdivision.

Wenn es darum geht, die wichtigsten Stärken von Francis Ngannou einzuschätzen, ist diese Frage nicht schwer zu beantworten, dies ist natürlich seine furchteinflössende Schlagkraft, die die höchste jemals gemessene im UFC Performance Institut ist.

Obwohl er in seiner bisherigen Karriere zwei Niederlagen hinnehmen musste – eine gegen Stipe Miocic und die andere bei der Schlafpille von einem Kampf gegen Derrick Lewis – hat sich Ngannou danach eindrucksvoll erholt.

Nach zwei Siegen in der ersten Runde gegen den legendären Cain Velasquez und einem weiteren gegen Curtis Blaydes, den er zuvor bereits besiegt hatte, kämpft Ngannou erneut um die Titelchance.

Ngannou besitzt eine beeindruckende und beängstigende Bilanz von 13-3, wobei alle seine Siege vorzeitig erfolgten, davon 9 durch KO und vier durch Submission. Seitdem Ngannou gegen Miocic und Derrick Lewis zwei Niederlagen hinnehmen musste, erholte er sich mit zwei Siegen in der ersten Minute gegen Curtis Blaydes (45 Sekunden) und Cain Velasquez (26 Sekunden).

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
150€