Douglas Silva de Andrade vs Renan Barao Tipp UFC Fight Night: Blachowicz vs Jacare

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€100

Am Samstag geht es für UFC Fight Night 164 ins Ginasio do Ibirapuera nach Sao Paulo, Brasilien. Der Main Event ist ein Matchup im Halbschwergewicht zwischen Ronaldo Souza, ehemaliger Strikeforce-Mittelgewichts-Champion, und Jan Blachowicz, ehemaliger Halbschwergewichts-Champion in KSW. Der Co-Headliner ist ein weiterer Kampf im Halbschwergewicht, in dem Paul Craig gegen Mauricio Rua antritt.

Die bereits mit großen Namen gespickte Veranstaltung wird auch einen spannenden Kampf im Federgewicht bieten, wenn der ehemalige UFC-Bantamgewichtschampion Renan Barao gegen Douglas Silva De Andrade antritt.

Barao befindet sich in einer ziemlich verzweifelten Situation, er muss dringend einen Sieg erringen, da sich der Federgewichtskämpfer, der zu seiner Zeit als Bantamgewichtschampion als einer der besten Kämpfer jeder Gewichtsklasse galt, sich auf einer vier Niederlagen andauernden Pechsträhne befindet.

Der letzte Sieg des ehemaligen UFC-Champions fand am 24. September 2016 gegen Phillipe Nover statt. Baraos professionelle MMA-Bilanz liegt derzeit bei 34 Siegen, 8 Niederlagen und 1 No Contest. Nach zwei Kämpfen im Bantamgewicht, bei dem er aber das Gewichtslimit jeweils weit überschritt, sodass die Kämpfe im Catchweight stattfanden und Barao einen Teil seiner Kampfeinnahmen dem Gegner zahlen musste so wie die Regel es besagt, kehrt er nun in die höhere Federgewichtsklasse zurück.

De Andrade hingegen tritt zum ersten Mal in seiner UFC-Karriere als Federgewicht in den Kampf, da der 34-Jährige wie Barao zuvor über den Großteil seiner MMA-Karriere hindurch als Bantamgewicht antrat. De Andrade hat drei seiner letzten fünf Kämpfe gewonnen, er besiegte Marlon Vera, Henry Briones und Cody Gibson, zuletzt musste er jedoch eine TKO-Niederlage gegen Petr Yan bei UFC 232 nach Ende der zweiten Runde einstecken, da seine Ringecke und die Ringärzte entschieden, dass er nicht weiterkämpfen würde.

Diese Niederlage fand im Dezember 2018 statt, so dass er fast ein Jahr Zeit hatte, sich zu erholen und auf seinen nächsten Kampf vorzubereiten. Seine beeindruckende professionelle MMA-Bilanz liegt aktuell bei 25 Siegen, 3 Niederlagen und 1 No Contest.

Tipp

Douglas Silva de Andrade wird wie Barao für den Kampf ins Federgewicht aufsteigen, allerdings könnten die Vorzeichen für beide Kämpfer in diesem Kampf kaum unterschiedlicher sein. Obwohl er seinen letzten Kampf verloren hat, befindet sich Andrade in einer weitaus komfortableren Position als der Ex-Champion.

„Der Baron“ stand einmal in der Diskussion um den Pfund-für-Pfund (wie man so schön sagt) besten Kämpfer der Welt. Er schien sich jedoch nie wirklich von der Niederlage zu erholen, nachdem er seinen Titel im Bantamgewicht an T.J. Dillashaw verlor. Er hat eine magere Bilanz von 2-6 erzielt, seit er den Gürtel verloren hat, einschließlich eines Rückkampfs mit Dillashaw. Barao hat seine letzten vier Kämpfe verloren und seit einem Entscheidungssieg gegen Phillipe Nover im Jahr 2016 keinen Sieg mehr errungen.

Seit 2014 steht der frühere König im Bantamgewicht sogar nur 1-6, der einzige Sieg war wie bereits erwähnt der knappe Sieg über Phillipe Nover. Seine derzeitige Serie von vier Niederlagen beinhaltet einen brutalen Knockout durch Luke Sanders im vergangenen Februar in seinem letzten Auftritt bei UFC on ESPN: Ngannou vs Velasquez.

Obwohl er in diesem Kampf der kleinere Mann ist, wird er einen Reichweitenvorteil von fünf Zentimetern gegenüber de Andrade haben.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€100

Douglas Silva de Andrades UFC-Karriere hat ihn in fünf Jahren nur sechs Mal kämpfen sehen und er hat dabei eine 3-3-Bilanz aufgestellt. Über seine letzten Kämpfe steht er 1-2, sein einziger Sieg in diesen Kämpfen war ein Entscheidungssieg über Marlon Vera, den er zwischen den vorzeitigen Niederlagen gegen Rob Font und Petr Yan erzielte.

Eine 3-3-Bilanz in der UFC mag auf dem Papier nicht gut aussehen, aber es ist erwähnenswert, dass Andrade nur gegen wirkliche Elite-Kämpfer in der UFC verloren hat – der Unbekannteste unter ihnen Zubaira Tukhugov ist, also durchaus nichts, wofür er sich schämen muss. Er schlägt extrem hart zu für die niedrigen Gewichtsklassen und ist ein in jedem Bereich gefährlicher Kämpfer und MMA-Veteran seit nunmehr 12 Jahren.

Barao ist mittlerweile leider nur noch ein Schatten seines früheren Ichs. Sein Killer-Jab und sein elitäres Brazilian Jiu-Jitsu sind nirgendwo zu sehen, während sein sprichwörtliches Kinn nach den Kämpfen gegen T.J. Dillashaw scheinbar auch einen andauernden Knacks erhalten hat. Die Angewohnheit von Barao, in Schlägereien verwickelt zu werden und sie auf gewalttätige Weise zu verlieren, könnte hier erneut ins Verderben führen, wenn de Andrade ihn mit einem Hagel von harten Schlägen attackiert, so wie man es von ihm gewohnt ist.

Andrade besitzt eine für die Bantam- und Federgewichtsklassen erstaunliche KO-Schlagkraft, was man wohl etwas kritisieren kann, ist dass er in seinen Kämpfen scheinbar auf diese Schlagkraft angewiesen ist. Das ist auf dem Papier nicht gut, denn Barao besitzt immer noch seine Fähigkeiten auf allerhöchstem Niveau in fast jedem Kampfbereich und von Zeit zu Zeit zeigt er immer noch Blitze seiner alten Brillanz.

Die aktuelle Version von Barao ist jedoch meiner Meinung nach sowohl physisch als auch mental zu verwundbar, als dass er hier auf Dauer Widerstand leisten kann. Ich denke, de Andrada wird den Kampf durch TKO in den ersten beiden Runden beenden und wäre nicht überrascht, wenn der Ex-Champion Barao nach einer weiteren Niederlage seinen Rücktritt im Oktagon verkünden würde, was ein etwas trauriges Ende eines einst glanzvollen Champions in den Prelims einer Fight Night-Veranstaltung wäre.

Unser Tipp: Sieg durch KO/TKO für Douglas Silva de Andrada. Die beste Wettquote 1,40 bei William Hill. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€100

 

Douglas Silva de Andrade

Douglas Silva de Andrade hat in seiner fünfjährigen Karriere bei der UFC gerade sechs Mal gekämpft und dabei eine ausgeglichene Bilanz von 3-3 erzielt. Er war in 21 Kämpfen ungeschlagen, als er 2014 zur UFC wechselte, hatte aber dann augenscheinlich mit einer besseren Konkurrenz zu kämpfen.

Der 34-jährige Brasilianer ist 1,70 Meter groß, hat eine Reichweite von 173 Zentimetern und kämpft zumeist aus der traditionellen Linksauslage. Andrade hat seit Dezember 2018 nicht mehr gekämpft, wo er durch TKO gegen Petr Yan verlor.

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette

Renan Barao

Renan Barao ist ein ehemaliger UFC-Bantamgewichts-Champion, der neun Jahre lang eine sensationelle Siegesserie über 32 Kämpfe in Folge ohne Niederlage bestritt. Diese wurde von T.J. Dillashaw bei UFC 173 im Mai 2014 spektakulär beendet mit einem TKO nach einem krachenden Headkick und nachfolgendem Ground and Pound, die ihn auch den Titel kostete. Barao hat einschließlich dieser Niederlage sieben seiner letzten neun Kämpfe verloren, darunter die letzten vier.

Der 32-jährige Brasilianer hat eine professionelle MMA-Bilanz von 34-8-0-1 mit 8 KOs und 15 Siegen durch Submission. Barao ist 1,68 Meter groß mit einer Reichweite von 178 Zentimetern, auch er kämpft aus der Linksauslage. Barao hat das Gewicht in seinen letzten beiden Kämpfen überschritten und kämpft nun in der nächsthöheren Federgewichtsklasse.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€100