US Open Finale Frauen: Naomi Osaka – Wiktoryja Aseranka

Anbieter
Bonus
Link
€100

 

Tennis Wetten: US Open Finale

 

tennis wetten us open

 

Naomi Osaka (Japan) – Wiktoryja Aseranka (Weißrussland)

 

Die diesjährigen US Open nähern sich mit großen Schritten dem Ende entgegen. Irgendwie passt der Verlauf der US Open dieses Jahr in die verrückte und unberechenbare Zeit von Corona. Eigentlich sind die US Open das vierte und damit letzte Grand Slam Turnier im Tennisjahr, aber aufgrund der Covid-19 Pandemie sind sowohl die French Open als auch Wimbledon ausgefallen.

Somit war das Turnier in New York für viele Spieler das erste große Turnier nach der Zwangspause. Es gab einige Spieler bzw. Spielerinnen, die gar nicht angetreten sind, wie z.B. Roger Federer und Rafael Nadal bei den Herren, andere haben anderweitig Schlagzeilen gemacht, wie z.B. Novak Djokovic mit seiner Unbeherrschbarkeit, mit der er eine Linienrichterin zu Boden brachte.

Als Konsequenz folgte die Disqualifikation aus dem Turnier. Ähnlich war es bei den Damen. Da fehlten neben der derzeitigen Weltranglistenersten Ashleigh Barty auch die Nr. 2 der Welt, die Rumänin Simona Halep und des Weiteren die Elina Svitolina (Nr.5), Bianca Andreescu (Nr.6) und Kiki Bertens (Nr.7).

 

william hill banner

 

 

Tipp/Quote

 

Im Finale der Frauen, dass am Samstag, d. 12. September in New York stattfindet, treffen auf der einen Seite die Japanerin Naomi Osaka und auf der anderen Seite die Weißrussin Wiktoryja Asaranka aufeinander. Geht es nach den Wettquoten dann ist die an Nr. 4 gesetzte Japanerin die klare Favoritin. Man sollte sich jedoch nicht davon täuschen lassen, dass die ungesetzte Weißrussin bislang bei den US Open keine große Rolle gespielt hat.

 

 

Sie konnte in den Jahren 2012 und 2013 jeweils die Australian Open gewinnen und wer im Halbfinale die Lokalmatadorin Serena Willams, immerhin an Nr. 3 gesetzt, besiegt, der hat sicherlich Chancen in einem Spiel gegen Osaka zu gewinnen.

Beide Spielerinnen mussten im Halbfinale über drei Sätze gehen. Von daher sollten die Kraftreserven bei beiden gleich sein. Am Ende wird Osaka das Spiel für sich entscheiden, da sie mit dem Belag und der Örtlichkeit (Sieg bei den US Open 2018) besser zurechtkommt und den besseren Aufschlag hat.

Tennis Wetten: Naomi Osaka gewinnt in drei Sätzen – Beste Quote 4,10 bei William Hill Deutschland.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,10
€100

 

Naomi Osaka

 

Für die 22jährige Japanerin ist das Turnier nicht immer glatt gelaufen. Bereits in der 1. Runde hatte sie mit ihrer Landsfrau Misaki Doi mehr Mühe als gedacht. Den ersten Satz konnte Osaka noch glatt mit 6:2 für sich entscheiden, der 2. Satz ging jedoch überraschend an die Außenseiterin. So musste der 3. Satz die Entscheidung herbeiführen.

 

US Open Naomi Osaka

 

Diesen gewann die Favoritin dann ebenfalls wie im 1. Satz mit 6:2. In der nächsten Runde zeigte Naomi Osaka sich stark verbessert und gewann im Schnelldurchgang mit 6:1, 6:2 gegen die Italienerin Camila Giorgi. In Runde drei erlebte sie dieselbe Gefühlswelt wie in der ersten Runde.

Nach starken ersten Satz (6:3) verlor sie den zweiten Durchgang (6:7). Im entscheidenden dritten Satz berappelte sie sich wieder und konnte mit 6:2 gewinnen und somit eine Runde weiterziehen. Die beiden Spiele im Achtel- und Viertelfinale gewann die Japanerin recht souverän jeweils mit 6:3, 6:4. Im Halbfinale wartete nun mit US-Amerikanerin Jennifer Brady eine sehr gute Spielerin. Brady war bis dato ohne Satzverlust in das Halbfinale gestürmt. In einem rassigen, temporeichen Match konnte Osaka den ersten Satz im Tie-Break für sich entscheiden.

Im zweiten Satz verlor Osaka ihr Aufschlagspiel zum 3:5. Dies war die Vorentscheidung im zweiten Durchgang, der am Ende mit 6:3 an die Amerikanerin ging. Im dritten Satz konnte die Favoritin aus Japan ihre erste Breakchance nutzen und schnell zu einer 3:1 Führung ausbauen. Diese Führung gab sie nicht mehr her. 6:3 hieß es am Ende für sie und zieht somit zum dritten Grand-Slam Endspiel ihrer noch jungen Karriere ein.

 

 

 

Wiktoryja Aseranka

 

Die 31jährige Wiktoryja Aseranka stieg bei den US Open in der 2. Runde ein. Dort und auch in der 3. Runde gewann sie glatt gegen ihre Gegnerinnen. Im Achtelfinale hatte Asaranka gegen die an Nr. 20 gesetzte Tschechin Karolina Muchova nur im ersten Durchgang Probleme. Dies führte zum Satzverlust (5:7). Die beiden folgenden Sätze konnte die Weißrussin klar mit 6:1 und 6:4 gewinnen. Im folgenden Viertelfinale setzte Aranka dann eine deutliche Duftmarke.

 

US Open Azarenka

 

Im Eiltempo gewann sie gegen die Belgierin Elise Mertens (immerhin an Nr. 16 gesetzt) mit 6:1, 6:0. Im Halbfinale kam es dann zum Duell mit der Top-Favoriten Serena Williams. Es war das mittlerweile 23. Duell zwischen den beiden Spielerinnen. Serena Williams erwischte den deutlich besseren Start und konnte den 1. Satz deutlich mit 6:1 für sich entscheiden. Bei Asaranka merkte man eine gewisse Nervosität an, die sich im Laufe des Matches jedoch legte.

 

Im zweiten Satz kam sie immer besser in ihr Spiel, spielte mutiger auf und machte viel weniger leichte Fehler. Dies führte zum Gewinn des 2. Satzes. Nun war die Weißrussin im Spiel und hatte das Match fest im Griff. Die 38jährige Williams hatte im Endeffekt keine Chance mehr und musste sich im 3. Satz ebenfalls mit 3:6 geschlagen geben. Ein völlig verdienter Sieg für Asaranka.