Tennis Wett-Tipps French Open Halbfinale Djokovic Tsitsipas

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€100

 

Angezählter Djokovic ringt mit Stefanos Tsitsipas um das Endspiel-Ticket

Die Roland Garros Open 2020 biegen auf die Zielgerade ein. Nach zwei spektakulären Grand-Slam- Wochen sind sowohl in der Damen- als auch in der Herren-Konkurrenz nur noch vier Spieler bzw. Spielerinnen übrig, die in den Halbfinalen um den Einzug ins Finale kämpfen. Im ersten Herren-Halbfinale kommt es zum Duell zwischen Titelverteidiger Rafael Nadal und Diego Schwartzman. Im zweiten Zweig erreichten Novak Djokovic und Stefanos Tsitsipas die Runde der besten Vier.

 

Der Weltranglisten-Erste setzte sich in einem zähen Viertelfinale gegen den Spanier Carreno Busta durch. Besonders im ersten Durchgang plagten den Djoker große Probleme, die der Serbe erst nach verlorenem Satz (4:6) und einer medizinischen Unterbrechung in den Griff bekam. Danach steigerte sich die Nummer eins deutlich und machte den Halbfinaleinzug nach 6:2,6:3 und 6:4 für sich perfekt. Im Match der Youngsters setzte sich der Grieche Stefanos Tsitsipas glatt in drei Sätzen (7:5,6:2,6:3) gegen seinen Viertelfinal-Herausforderer Andrej Rublev durch. Der 22-jährige Athener steht damit zum zweiten Mal in einem Grand-Slam-Halbfinale. Eine Endspielteilnahme bei einem Major-Turnier blieb dem talentierten Griechen bisher aber verwehrt.

Kvitova und Kenin halten die Ehre der Top-10-Spielerinnen aufrecht

Während es im ersten Damen-Halbfinale zum Überraschungs-Showdown zwischen Iga Swiatek und Nadia Podoroska kommt, stehen sich in der zweiten Halbfinal-Begegnung zwei echte Tennis-Schwergewichte gegenüber. Die Tschechin Petra Kvitova ist schon mit zwei Grand-Slam-Titeln geschmückt, ihre Kontrahentin Sofia Kenin konnte Anfang diesen Jahres bei den Australien Open ihren ersten Grand-Slam-Triumph einfahren. Im Viertelfinale setzte Petra Kvitova dem Lauf von Laura Siegemund ein Ende. Mit 6:3,6:3 ließ die Weltranglisten-Achte der letzten deutschen Spielerin im Turnier keine Chance. Etwas dramatischer gestaltete Sofia Kenin (WTA Rang 5) ihr Viertelfinale gegen Daniell Collins. Nach 6:4 und 4:6 brauchte Kenin einen weiteren Satz, um ihre Landsmännin aus dem Turnier zu werfen und das Halbfinale perfekt zu machen. In Paris haben die beiden Top-10-Spielerinnen nun die große Chance, ihre Titelsammlung zu erweitern.

 

 

Petra Kvitova French Open 2020

Petra Kvitova.

 

French Open Damen Halbfinale: Wett-Tipp – Petra Kvitova (CZE) gegen Sofia Kenin (USA), Donnerstag, Court Philippe Chatrier

Die Linkshänderin Petra Kvitova ganz bereits auf eine ganz große Karriere zurückblicken. Ihr Profi-Debüt gab die inzwischen 30-jährige Tschechin im Jahr 2006. Seitdem feierte sie auf der WTA-Tour 27 Turniersiege und zwei Grand-Slam-Erfolge. Für die ehemalige Nummer zwei der Welt ist es nach 2012 das zweite Halbfinale bei den French Open. Dieses Jahr ist ihr in Paris allerdings der ganz große Wurf zuzutrauen. Noch ohne Satzverlust rückte Kvitova bis ins Halbfinale vor. Während ihrer fünf Auftritte geriet sie nicht einmal aus der Balance, gewann jeden Satz ohne große Mühe. Deutlich mehr Zeit auf den Plätzen des Stade Roland Garros verbrachte Sofia Kenin. Die US-Amerikanerin ging mit Ausnahme von Runde drei bei all ihren Matches über die volle Distanz. Der zusätzliche Kräfteverschleiß könnte der 21-Jährigen im Halbfinale zum Verhängnis werden. Dazu kommt, dass die Australian-Open-Siegerin eigentlich auf Kriegsfuß mit dem von ihr ungeliebten Asche-Belag steht. Auf dem Sandplatz konnte die talentierte Weltranglisten-fünfte in ihrer Karriere bisher kaum überzeugen. Deutlich besser liegt ihr der harte Bodenbelag. Bei den French Open kam Kenin bisher nie über das Achtelfinale heraus.

Petra Kvitova geht wesentlich ausgeruhter in das Halbfinale als ihre Herausforderin Sofia Kenin, was der Tschechin durchaus einen Vorteil verschaffen sollte. Bisher trafen die beiden Top-10-Damen zweimal aufeinander, beide Matches konnte Kvitova für sich verbuchen. Die große Erfahrung und der Umgang mit dem Druck sind ein weiterer Faktor dafür, warum wir die 30-jährige Linkshänderin favorisieren.

Unser Wett-Tipp: Sieg Petra Kvitova; Wettquote 1,5 bei Interwetten Deutschland.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,5
100€

 

 

Stefanos Tsitsipas French open 2020

Stefanos Tsitsipas.

 

French Open Herren Halbfinale: Wett-Tipp – Novak Djokovic (SRB) gegen Stefanos Tsitsipas (GRE), Freitag, Court Philippe Chatrier

Auf dieses Halbfinale der Roland Garros Open darf man gespannt sein. Novak Djokovic scheint seine US-Open-Disqualifikation noch immer zu verarbeiten. Sichtlich angespannt trat der Weltranglisten-Erste im Viertelfinale von Paris dem Spanier Carreno Busta gegenüber, gegen den der Serbe vor wenigen Wochen in New York den vermeidbaren Rauschmiss kassierte. Neben der psychischen Extra-Belastung wirkte der Djoker außerdem physisch angeschlagen in seinem Viertelfinal-Match. Trotz dieser Einschränkungen kämpfe sich der Serbe durch eine länger dauernde Schwächeperiode und entschied die Partie am Ende für sich. Wichtige Punkte im Match gegen den Altmaier-Bezwinger feierte der 17-fache Grand-Slam-Champion wie in einem Major-Finale.

 

Vor dem Halbfinale gegen Herausforderer Stefanos Tsitsipas stellt sich die Frage, wie sehr Djokovic die Verletzungen wirklich plagen oder ob diese nur gespieltes Kalkül waren, um Carreno Busta aus dem Gleichgewicht zu bringen. Ungeachtet dessen steht auf der Gegenseite ein hochmotivierter Stefanos Tsitsipas, der in Bestform schon mehrere Male gezeigt hat, dass er die Nummer eins besiegen kann. Die Bilanz spricht zwar momentan noch 3:2 für den Serben, jedoch bekommt der Youngster am Freitag die Möglichkeit, die Statistik auszugleichen. In Paris hatte der Grieche zwar Probleme anzukommen, musste im Erstrunden-Match gegen Jaume Munar unerwartet über fünf Sätze gehen, stellte sich dann aber auf die neue Situation ein und bezwang die restlichen Gegner bis zum Halbfinale jeweils glatt in drei Sätzen. Immer wieder auffällig bei dem 22-Jährigen, ist, mit welcher Leichtigkeit er seine Spielpartner dominiert.

Dem leicht angeknockten Novak Djokovic steht in Paris eine harte Halbfinal-Prüfung bevor. Stefanos Tsitsipas hat schon mehrfach angedeutet, dass er mit seinem Talent bald für einen Machtwechsel sorgen könnte. Teilweise waren die Auftritte des Youngsters aber noch zu unkonstant, um sich bei einem der vier Major-Turniere krönen zu lassen. Diesmal könnten die Sterne aber richtig stehen, um endlich den ersten Finaleinzug bei einem Grand-Slam-Turnier zu schaffen. Ohne die Verletzung von Djokovic genau einschätzen zu können, glauben wir, dass Tsitsipas die Partie mit einem Plus-Handicap von + 1,5 gewinnen kann.

Unser Wett-Tipp: Stefanos Tsitsipas Handicap + 1,5 Sätze; Wettquote 2,2.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,2
100€

Änderungen vorbehalten.