Benjamin Hoffmann photo
Benjamin Hoffmann

- Januar 27 2022

Stefanos Tsitsipas vs. Daniil Medvedev Tipp | Quoten & Prognose | Australian Open 2022

Wetten, Prognosen und Quotenvergleich zu Stefanos Tsitsipas gegen Daniil Medvedev – Tipp für das 2. Halbfinale bei Australian Open 2022 am 28.01.2022 um 9:30 (MEZ).

Stefanos Tsitsipas gegen Daniil Medvedev

Foto: Feroz Khan/Alamy Live News

Das erste Grand-Slam Turnier des Tennis Kalenderjahres 2022 neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Die insgesamt 110. Australian Open hat in den letzten gut 10 Tagen viel gutes Tennis geboten. Bei den Herren ist der Serbe Novak Djokovic aus Serbien der Titelverteidiger. Dieser Djokovic hatte im Vorfeld für mächtig viel Wirbel gesorgt gehabt.

Obwohl er nicht geimpft ist gegen das Coronavirus, wollte er mit einer Sondergenehmigung in Australien am Turnier teilnehmen. Nach langem Kampf setzte sich aber die Regierung Australiens durch und verweigerte seine Teilnahme. Er musste in seine Heimat Serbien zurückkehren, ohne ein Spiel gemacht zu haben. Aber auch ohne die derzeitige Nr.1 war das Turnier voll mit gutem Tennis.

Überraschungen gab es bei den Herren auch, u.a. musste der Topfavorit Alexander Zverev schon im Achtelfinale seine Segel streichen. Auch der an Nr. 5 gesetzte Russe Andrei Rublev verlor sein Match schon in der 3. Runde.

Im zweiten Halbfinale der Herren kommt es zum Duell zwischen dem Russen Daniil Medvedev, aktuell an Nr. 2 gesetzt und dem griechischen Jungstar Stefanos Tsitsipas, der in Melbourne an Nr. 4 gesetzt ist. Mehr zu beiden Spielern findet ihr weiter unten im Text.

Stefanos Tsitsipas vs. Daniil Medvedev: Details zum Spiel

Turnier Australian Open 2022
Spieltag 2.Halbfinale
Beste Quote 1,90 – Über 39,5 Spiele
Buchmacher Bet3000
Stand der Quoten 27.01.2022 7:30 Uhr
Live Stream Eurosport Player, Joyn, DAZN
Live Übertragung Eurosport 1

Weitere Tennis Tipps.

Empfohlene Wettanbieter für Stefanos Tsitsipas vs. Daniil Medvedev

Interwetten Interwetten
5
  • Check Icon
    Einfache Anmeldung
  • Check Icon
    Große Auswahl
  • Check Icon
    Sehr gute App
Jackone Jackone
4
  • Check Icon
    Großzügiger Willkommensbonus
  • Check Icon
    Schnelle Auszahlungen
  • Check Icon
    Sehr guter Kundendienst

Stefanos Tsitsipas Form und Statistiken

Der junge Grieche hatte bis zum Achtelfinale nicht wirklich namhafte Gegner gehabt. Dennoch musste er bis dahin zweimal über vier Sätze gehen. Zum Auftakt gab es einen lockeren 3-Satz-Sieg über den Schweden Mikael Ymer (6:2, 6:4, 6:3). Dann folge das Match gegen den Argentinier Sebastian Baez. Schon der 1. Satz war hart umkämpft.

Tsitsipas konnte sich erst im Tiebreak durchsetzen und den Satz holen. Im 2. Satz dann dieselbe Geschichte, nur das diesmal Baez im Tiebreak gewann. In den beiden folgenden Sätzen konnte Tsitsipas sich wieder auf sein Aufschlagspiel verlassen. Alle wurden gewonnen und da er sich jeweils einmal das Aufschlagspiel seines Kontrahenten holte, gewann er am Ende dieses Match.

In der 3. Runde wartete dann der Franzose Benoit Paire. Tsitsipas legt gut los und konnte die beiden ersten Sätze gewinnen. Dabei profitierte er vor allem von der hohen Anzahl von Doppelfehlern des Franzosen (in Summe 9). Nur im 3. Satz liess Tsitsipas ein wenig nach. Das nutzte Paire sofort aus und gewann diesen im Tiebreak. Im vierten Satz reichte den an Nr. 4 gesetzten Griechen ein Break zum wichtigen Sieg.

Im folgenden Achtelfinale bekam er es zum ersten Mal mit einem gesetzten Spieler zu tun. Sein Gegenüber war der US-Amerikaner Taylor Fritz. In einem abwechslungsreichen und intensiven Spiel gewannen beide Spieler abwechselnd die ersten vier Sätze. Im entscheidenden 5. Satz konnte Tsitsipas dem Amerikaner im entscheidenden 9. Spiel des Satzes den Aufschlag zur 5:4 Führung abnehmen.

Mit eigenem Aufschlag gewann er das dramatische Match für sich. Viel besser lief es dann im Viertelfinale gegen den Italiener Yannick Sinner. In nur drei Sätzen gewann Tsitsipas und konnte somit Kraft für das Halbfinale aufsparen.

Stefanos Tsitsipas – ATP Cup in Sydney

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Aleksandre Bakshi

Aleksandre Metreweli

ATP Cup 6:4 3:6 14:16
Jan Zielinski

Hubert Hurkacz

ATP Cup 6:4 5:7 10:8

 

Daniil Medvedev Form und Statistiken

Ähnlich wie Tsitsipas musste Medwedew gegen meist ungesetzte Gegner antetreten. Nicht immer hinterließ er den besten Eindruck, aber man merkte schon, wie fokussiert er ist. Der Titel geht spätestens nach dem Ausscheiden von Zverev nur über ihn. Nach dem er in der 1. Runde gegen den Schweizer Henri Laaksonen glatt in 3 Sätzen gewann, spielte er anschließend gegen Nick Kyrgios.

Dass Kyrgios Tennis spielen kann ist hinlänglich bekannt. Zunächst hatte Medwedew auch gehörige Probleme mit dem Ausnahmetalent aus Australien, der aber meist mehr Show bietet als zielgerichtetes Tennis. Aber Medwedew liess sich nicht beirren. Bis auf den Satzverlust im 3. Satz hatte er das Spiel im Griff. So folgte dann also das Match in der 3. Runde.

Dort liess er dem Niederländer Botic van de Zandschulp keine Chance. Im Schnelldurchgang erledigte er diese Pflichtaufgabe (6:4, 6:4, 6:2). Gegen den Amerikaner Maxime Cressy kam Medwedew mehr über den Kampf als über das Tennisspielen weiter. Aber solche Matches muss man auch erst gewinnen. Nach vier Sätzen war er durch. Die größte Aufgabe wartete nun im Viertelfinale.

Dort bekam er es mit dem Kanadier Felix Auger-Aliassime zu tun. Der Kanadier begann stark und gewann die beiden ersten Sätze. Aber Medwedew kämpfte sich von Punkt zu Punkt in das Match hinein. Er wurde sicherer und selbstbewusster. Die Folge waren die Satzgewinne im 3. und 4. Satz. Im 5. Satz reichte ihm dann ein Break, um sich am Ende durchzusetzen. Es war ein hochklassiges Spiel. Medwedew zeigte am Ende sein bestes Tennis. Vielleicht rechtzeitig, um das Turnier zu gewinnen.

Daniil Medvedev – ATP Cup in Sydney

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Denis Shapovalov

Felix Auger-Aliassime

ATP Cup 4:6 7:5 10:7
Matteo Berrettini

Jannik Sinner

ATP Cup 5:7 6:4 10:5
Luke Saville

John Peers

ATP Cup 7:6 3:6 10:6
Edourd Roger-Vasselin

Fabrice Martin

ATP Cup 6:4 6:4

Stefanos Tsitsipas vs. Daniil Medvedev Tipp

Für den 23jährigen Griechen ist das Erreichen des Halbfinales nun die insgesamt dritte Teilnahme beim Grand Slam Turnier in Melbourne. Auf einen Titel wartet Tsitsipas dabei immer noch. Lobend muss man erwähnen, dass Tsitsipas aktuell nicht das beste Tennis zeigt, aber nervenstark und kampfeslustig ist. Nur somit konnte er das Spiel gegen Taylor Fritz überhaupt gewinnen.

Wenn zu seiner Fitness nun die Form dazukommen sollte, dann wird es für jeden Gegner schwer ihn zu schlagen. Die Bilanz gegen Daniil Medwedew sieht aus Sicht des Griechen nicht gut aus. In bisherigen 8 Matches konnte er nur 2 Spiele gewinnen. Sechs Matches gingen an den Russen. Genau vor einem Jahr im Halbfinale der Australian Open 2021 gewann Medwedew gegen Tsitsipas in 3 Sätzen (6:4, 6:2, 7:5). Medwedew spielt so wie man ihn kennt. Unaufgeregt und sicher. Dennoch ist nach oben noch ein wenig Luft. Er ist der Favorit in diesem Match.

Unser Tipp: Es wird ein enges und ausgeglichenes Spiel

Stefanos Tsitsipas vs. Daniil Medvedev Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter Sieg Stefanos Tsitsipas Sieg Daniil Medwedew
bet365 3,00 1,40
Bet3000 2,80 1,35
Bwin 3,00 1,40
Betway 2,80 1,43

Tipp: Über 39,5 Spiele

Wettanbieter Über 39,5 Spiele
bet365 1,85
Bet3000 1,90
Bwin 1,80
Betway 1,85

 

Stefanos Tsitsipas vs. Daniil Medvedev: Twitter Check


vs.

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Borussia Dortmund vs. FC Bayern München Tipp & Quotenvergleich – 08.10.2022
bundesliga
Man hat das Gefühl, dass beim BVB diese Saison genauso verläuft wie im letzten Jahr: Borussia Dortmund vs. FC Bayern München Tipp.
04 Oktober, 2022
FC Heidenheim vs. Hannover 96 Tipp & Quotenvergleich – 09.10.2022
zweite Bundesliga
Die Heidenheimer waren am letzten Spieltag in Hamburg gefragt: FC Heidenheim gegen Hannover 96 Tipp
04 Oktober, 2022
VfB Stuttgart vs. Union Berlin Tipp & Quotenvergleich – 09.10.2022
bundesliga
Wir betrachten in diesem Tipp das Spiel näher und liefern euch alle Infos zu dieser spannenden Begegnung: VfB Stuttgart gegen Union Berlin Tipp.
04 Oktober, 2022

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus. Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.

Benjamin Hoffmann - twitter

6393 Artikel