Stefanos Tsitsipas (GRC) – Roger Federer (CHE), Australian Open Achtelfinale Tipp

Bei den Australian Open geht es Schlag auf Schlag. Am kommenden Sonntag, d. 20. Januar trifft der Schweizer Superstar Roger Federer im Achtelfinale auf den Griechen Stefanos Tsitsipas. Der Grieche Stefanos Tsitsipas (20) gilt neben dem Hamburger Alexander Zverev (21) als einer der hoffnungsvollsten Spieler der neuen Generation. Beide Spieler trafen auf der ATP Tour noch nie aufeinander.

Tipp/ Quote

Für fast jeden Buchmacher bzw. Experte ist klar, dass der Schweizer Ausnahmespieler dieses Spiel gewinnt. Diese Souveränität die er in den ersten drei Runden an den Tag brachte beeindruckte schon sehr. Egal wie unter Druck er stand oder wie jung (und somit läuferisch überlegen) sein Kontrahent war, Roger Federer hatte immer eine richtige Antwort auf dem Platz. Man hatte nie den Eindruck, dass er den Faden verlieren wird. Stefanos Tsitsipas gilt ohne Zweifel als großes Talent, jedoch reicht Talent eben nicht nur aus. In der aktuellen Form ist es fast unmöglich den Schweizer zu schlagen. Er hat nicht eine richtige Schwachstelle. Auf dem Weg zu seinem siebten Einzelsieg bei den Australian Open wird er das Achtelfinale locker überstehen.

Tipp: Roger Federer gewinnt in 3 Sätzen – Quote 2,10 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,10
200€

 

Stefanos Tsitsipas

Der junge Grieche hat auf seinem Weg ins Achtelfinale schon einige harte Spiele gehabt. In der ersten Runde bezwang er den Italiener Matteo Berrettini mit 6:7, 6:4, 6:3, 7:6. In der zweiten Runde benötigte er wiederum 4 Sätze um den Slowaken Viktor Troicki zu besiegen (6:3, 2:6, 6:2 und 7:5). In der dritten Runde bezwang der 20-Jährige, der momentan die Nummer 15 der Welt ist, den Georgier Nikolos Bassilaschwili mit 6:3, 3:6, 7:6 (9:7), 6:4. Im Herbst 2017 war Stefanos Tsitsipas noch die Nummer 161 der Welt. Durch einige Achtungserfolge im Jahr 2018 konnte er sich in der Weltrangliste ordentlich nach vorne katapultieren. Ein (Neben) Punkt spielt noch für Tsitsipas. Melbourne ist mit etwa 700.000 Griechen bzw. griechisch stämmigen Einwohnern die drittgrößte griechische Stadt. Von daher kann sich der junge Grieche sicher sein, dass er bei jedem Spiel (was bislang auch in der Tat passierte) von einer ungemein großen Fangemeinde unterstützt wird, was in engen Spielen durchaus ein Vorteil sein könnte.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,50
150€

 

Roger Federer

Nach den zwei lockeren Spielen in den ersten beiden Runden (gegen eher Unbekannte im Tennis) dachte man in der 3. Runde, das der Schweizer gegen Taylor Fritz größere Probleme haben wird. Vielleicht war dies aber auch nur eine Hoffnung von Einigen. Der langjährige Tennis-Weltranglisten-Erste Roger Federer jedenfalls hat sich mit einem glatten Erfolg zum 17. Mal für das Achtelfinale der Australian Open qualifizieren können. Der Sieger der beiden vergangenen Jahre gewann am Freitag in Melbourne 6:2, 7:5, 6:2 gegen den Amerikaner Taylor Fritz. Der 37-jährige Schweizer brauchte für seinen Erfolg gegen den 21 Jahre alten Weltranglisten-50. nur 1:28 Stunden. Taylor Fritz zollt er trotz des klaren Sieges dennoch viel Respekt: „Er hat definitiv eine große Zukunft vor sich.“ Somit kam Federer ohne einen Satzverlust ins Achtelfinale. Schwerstarbeit sieht wahrlich anders aus. Auf seinen nächsten Gegner Stefanos Tsitsipas angesprochen verriet Roger Federer: „Er kommt gerne ans Netz, solche Typen sehe ich gerne“.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,17
200€

 

Liveticker und Statistiken