Roger Federer (SUI) - Rafael Nadal (ESP) Tipp French Open 2019

Unser Tipp: AH +2,5 Roger Federer

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
€100
18+, AGBs gelten

In Paris bei den French Open findet am Freitag das Traum-Halbfinale zwischen Roger Federer und Rafael Nadal statt. Die Dauerrivalen treffen in ihrer Karriere zum 39. Mal aufeinander. Die Bilanz spricht bisher klar für den Spanier, der acht Matches mehr gewinnen konnte, als der 20-fache Gran-Slam-Rekordchampion aus der Schweiz. Ohne viel Mühe bestritt Rafa sein Viertelfinale gegen den an 7 gesetzten Japaner Kei Nishikori. Chancenlos verlor der agile Top-10-Spieler in drei schnellen Sätzen mit 6:1,6:1,6:3. Wesentlich mehr Arbeit hatte die Nummer 3 der aktuellen Weltrangliste bei seinem Viertelfinale. Im Schweizer Duell trat der Maestro gegen Stan the Man Wawrinka an, der Federer zum ersten Mal seit Turnierbeginn richtig forderte. Zweimal ging es in dem hochklassigen Match ins Tiebreak, die beide von Federer gewonnen wurden. Im vierten Satz wurde die Partie wegen eines Gewitters für 70 Minuten unterbrochen, ehe der Spielbetrieb bei einem Stand von 3:3 wiederaufgenommen wurde. Nach vorheriger 2:1-Satzführung machte Federer dann den Deckel drauf und gewann den vierten Satz mit 6:4.

Tipp

Mit der unglaublichen Bilanz von 91 zu 2 Siegen steuert Rafael Nadal ohne Rücksicht auf Verluste seinem zwölften French-Open-Titel entgegen. Auf dem Weg bis ins Halbfinale machte der Mallorquiner bisher mit allen fünf Gegnern kurzen Prozess. Lediglich dem Belgier David Goffin gelang es in Runde 3 dem Spanier einen Satz abzunehmen. Ebenso in bestechender Form zeigt sich auch Roger Federer, der bisher nur von seinem Landsmann Stan Wawrinka aus dem Gleichgewicht gebracht wurde. Trotz zuletzt starker Leistung des Schweizers auf Sand, legen sich die Experten eindeutig auf Rafael Nadal fest. Die Quote der Buchmacher für einen Nadal-Erfolg liegt gerade einmal bei mickrigen 1.10, während man sein Geld bei einem Finaleinzug von Federer versechsfachen könnte (Stand 04. Juni). Einen Sieg auf dem Sandbelag trauen wir Federer nicht zu, dennoch ist es für Nadal in Paris in diesem Jahr die erste große Prüfung vor dem Finale. Ein Satzgewinn ist dem Schweizer im Halbfinale in jedem Fall zuzutrauen.

Tipp: Federer +2,5 – Quote 2,05 bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
€100
18+, AGBs gelten

 

Roger Federer

Bis auf die French Open sind die Grand-Slam-Titel des Rekordsiegers ausgewogen verteilt. Während bei den drei anderen großen Turnieren überall mindestens fünf Siege zu Buche stehen, reichte es in Paris nur im Jahr 2009 zum Titel. In diesem Jahr hatte sein späterer Finalgegner Robin Söderling überraschend Rafael Nadal aus dem Turnier geworfen, dessen fünffache Titelverteidigung damit scheiterte, ehe der Spanier danach fünf French-Open-Siege hintereinander holte. Die letzten drei Jahre gönnte Roger Federer sich eine Pause von den French Open. 2015 scheitere der Schweizer im Viertelfinale gegen seinen Landsmann Stan Wawrinka, der daraufhin später das Finale erstmals gewann. Wawrinka konnte Federer dieses Mal bereits hinter sich lassen, wenngleich dies viel Anstrengung gekostet hat. Die Runden zuvor hatte der Weltranglistendritte allesamt ohne große Mühe und ohne Satzverlust gewonnen. Im direkten Vergleich mit seinem Dauerrivalen Nadal hat Federer einiges aufzuholen. Bei bisher 38. Matches steht es 15 zu 23 aus Sicht des Schweizers, der jedoch die letzten sechs Duelle für sich verbuchen konnte.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,75
100€

 

Rafael Nadal

Der elffache French-Open-Champion zeigt sich aktuell in einer bestechenden Form. Seine Knieverletzung, die ihn in jüngster Vergangenheit immer wieder zum Pausieren zwang, scheint gänzlich überstanden zu sein. Zudem lässt der Weltranglistenzweite und mittlerweile 33-Jährige keine Trainingseinheit aus, um sich in verschiedenen Bereichen nochmals zu verbessern. Zulegen konnte Nadal zum Beispiel bei seinem Aufschlagspiel, wo er sich nach ausgeführten Aufschlag schneller wieder in Position bringt für den nächsten Ball. Gepaart mit seiner sowieso schon unnachahmlichen Art Tennis zu spielen, zeigt sich die Dominanz bei fast jedem Match. In Paris stürmte der Mallorquiner regelrecht bis ins Halbfinale. Nur einen Satz ließ Rafa in der Runde der letzten 32 gegen David Goffin (ATP 27) liegen. Sein wahrscheinlich bestes Match bei den French Open zeigte Nadal im Viertelfinale gegen Kei Nishikori, den er nach belieben beherrschte und die Nummer 7 der Weltranglisten mit 6:1,6:1,6:3 regelrecht vorführte. In dieser unglaublichen Form dürfte der 12. French-Open-Titel schon fest an den Spanier vergeben sein.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,15
100€

 

Liveticker und Statistiken