Rafael Nadal vs. Daniil Medvedev Tipp | Quoten & Prognose | Australian Open 2022

Wetten, Prognosen und Quotenvergleich zu Felix Auger-Aliassime gegen Daniil Medvedev – Tipp für das Finale bei den Australian Open 2021 am 30.01.2022, Spielbeginn 9:30 (MEZ).

Felix Auger-Aliassime gegen Daniil Medvedev

Foto: Itaru Chiba/AFLO/Alamy Live News

Nur noch ein Spiel und die Tenniswelt wird dann wissen, wer die diesjährigen Australian Open gewonnen hat. Bedingt durch die Corona-Pandemie ist dieses Turnier erneut anders verlaufen, als man es gewohnt ist. Dies hat man im Vorfeld durch den Streit zwischen dem ungeimpften Novak Djokovic und dem Australischen Staat mitbekommen.

Zum Glück hat sich dies dann doch recht schnell gelegt und man konnte den Fokus in den letzten zwei Wochen wieder auf das Wesentliche konzentrieren, nämlich Tennis. Ein strenges Hygienekonzept war die Grundvoraussetzung, dass überhaupt Tennis gespielt werden durfte. Hinzu kommt noch, dass einige Top-Spieler aufgrund von Verletzungen ausfielen, u.a. Roger Federer, Dominik Thiem und auch Diego Schwartzman.

Das alles hat der aktuellen Nr. 2 der Welt, Daniil Medvedev, nicht davon abgehalten, wieder einmal bis in das Finale vorzustoßen. Von den großen Drei ist nur der Spanier Rafael Nadal angetreten. Und wie sagt man so schön. Wenn sich zwei streiten (Federer ist verletzt, Djokovic ist ungeimpft), dann freut sich eben der Dritte. Nadal kann mit einem Sieg im Finale gegen Daniil Medvedev seinen 21. Grand Slam Titel holen und somit alleinige Rekordchampion werden. Was für eine Tennislegende.

Rafael Nadal vs. Daniil Medvedev: Details zum Spiel

Turnier Australian Open 2022
Spieltag Finale
Beste Quote 3,50
Buchmacher bwin
Stand der Quoten 29.01.2022 7:30 Uhr
Live Stream Eurosport Player, Joyn, DAZN
Live Übertragung Eurosport 1

Weitere Tennis Tipps.

Rafael Nadal Form und Statistiken

Der spanische Superstar ist in diesem Turnier nicht so einfach durchgehuscht, wie man es von ihm teilweise kennt. Man merkt schon, dass er eine mehrmonatige Verletzungspause hinter sich hat. Auch sein Alter und dementsprechend sein Körper machen ihm immer wieder zu schaffen. Aber und das muss man ganz neidlos anerkennen, er blendet alle diese Sachen aus, wenn er auf dem Court steht.

Ansonsten sind solche Leistungen nicht möglich. Im Turnier musste Nadal des Öfteren über vier Sätze gehen. Es zeigt zum einen, dass die Konkurrenz nicht schläft, aber auf der anderen Seite, das Nadal Rückschläge gut verkraften kann. Im Halbfinale musste er gegen den an Nr. 8 gesetzten Italiener Yannick Sinner antreten.

Es war ein sehr hart umkämpftes Match, auch wenn man mit dem Blick auf das Ergebnis etwas anderes vermuten könnte. Knapp 3 Stunden ging das Match. Nadal begann sehr konzentrieret und spielte sein gewohntes hartes Grundlinientennis. Er spielte seinem Gegner immer wieder auf dessen Rückhand. Die Folge waren die beiden ersten Satzgewinne.

Dann kam Sinner besser rein, dass lag vor allem daran, dass Nadal körperlich nachließ. Satz 3 ging an den Italiener. Nun kam aber wieder die Stunde des Kämpfers Nadal. Im 4. Satz riss er sich wieder zusammen und liess am Ende keinen Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz geht. Am Ende lautete das Ergebnis 6:3, 6:2, 3:6 und 6:3 aus Sicht des Spaniers.

Rafael Nadal – 250er ATP Turnier in Melbourne

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Maxime Cressy Cincinnati Masters 7:6 6:3
Emil Ruusuvuori Cincinnati Masters 6:4 7:5
Tallon Griekspoor Cincinnati Masters Walkover
Ričardas Berankis Cincinnati Masters 6:2 7:5

 

Daniil Medvedev Form und Statistiken

Die Form vom Weltranglistenzweiten Daniil Medvedev geht seit zwei Spielen im Turnier stetig nach oben. Nachdem er im Viertelfinale Felix Auger-Aliassime in einem nervenaufreibenden 5-Satz-Krimi besiegen konnte, kam er es im Halbfinale mit dem an Nr. 4 gesetzten Stefanos Tsitsipas zu tun. Beide Spieler begannen so wie man sie kannte.

Mit ihrem starken Aufschlag gewannen beide ihre Spiele mehr oder weniger locker. Die Entscheidung fiel daher im Tiebreak, wo Medvedev die Nase vorne behielt. Im 2. Satz ging es aus Sicht des Griechen gut los. Er holte sich das Aufschlagspiel des Russen, musste es später jedoch wieder zurückgeben. Da er beim Stand von 4:4 jedoch erneut das Break holte, konnte er sich den 2. Satz mit 6:4 holen.

Trotz Unstimmigkeiten mit dem Schiedsrichter (Medvedev war der Meinung, dass der Vater von Tsitsipas seinen Sprössling dauernd coachte, obwohl dies verboten ist) blieb der Russe cool und wartete auf seine Chance. Die kam und er nutzte diese mit zwei klasse herausgespielten Punkten. 6:4 hiess es am Ende des 3. Satzes. Nun war Medvedev vollends drin im Match.

Sein Aufschlag blieb stark und er konnte jetzt sogar beim Aufschlag von Tsitsipas bessere Returns hereinbringen. Die Folge war, dass der Druck auf Tsitsipas immens stieg. Medvedev liess seinem Gegenüber überhaupt keine Chance mehr. 6:1 gewann er den 4. Satz und somit das Match. Es war teilweise eine Machtdemonstration, besonders sein Aufschlagspiel sucht Seinesgleichen.

Daniil Medvedev – ATP Cup in Sydney

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Denis Shapovalov

Felix Auger-Aliassime

ATP Cup 4:6 7:5 10:7
Matteo Berrettini

Jannik Sinner

ATP Cup 5:7 6:4 10:5
Luke Saville

John Peers

ATP Cup 7:6 3:6 10:6
Edourd Roger-Vasselin

Fabrice Martin

ATP Cup 6:4 6:4

 

3x Bonus + EZ , keine Mindestquote

Rafael Nadal vs. Daniil Medvedev Tipp

Rafael Nadal steht zum 29. Mal in einem Grand-Slam Finale. Er könnte seinen 21. Titel holen. Nach 2009 könnte er den Australian Open Titel wiederholen. Das sind alles Zahlen die unglaublich erscheinen. Obwohl der Hartcourt nicht Nadals Lieblingsuntergrund ist, so zeigt er darauf immer wieder Weltklassetennis. Medvedev scheint immer besser ins Spiel zu kommen.

Sein Aufschlag ist derzeit das Beste was es im Laufe des Turniers gab. Nervenstark ist der Russe ohnehin. Das Match gegen Nadal wird der Höhepunkt bei den Australian Open. Die Bilanz spricht für Nadal. In den bisherigen 4 Matches gewann der Spanier 3. Lediglich einmal gewann Medvedev. Das war im letzten Aufeinandertreffen 2020 im Halbfinale bei den ATP Finals in London.

Damals gewann Medvedev in 3 Sätzen. Medvedev macht den nur kleinen Tick besseren Eindruck. Von daher wird er das Finale gewinnen und somit Nadal auf dem Weg zum Tennisolymp mächtig ärgern.

Unser Tipp: Das Match geht über fünf Sätze

Rafael Nadal vs. Daniil Medvedev: Twitter Check


vs.

Rafael Nadal vs. Daniil Medvedev Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter Sieg Rafael Nadal Sieg Daniil Medvedev
bet365 2,70 1,50
Bet3000 2,50 1,45
bwin 2,65 1,50
Betway 2,62 1,48

Tipp: Das Match geht über fünf Sätze

Wettanbieter Match geht über fünf Sätze
bet365 3,50
Bet3000 3,40
bwin 3,50
Betway 3,45

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus.
Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.