Mikael Ymer (SWE) – Alexander Zverev (GER) Tipp French Open 2019

Unser Tipp: Alexander Zverev gewinnt in drei Sätzen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,92
100€

Die erste Runde bei den diesjährigen French Open ist durch. Im Rahmen der zweiten Runde kommt es zum Duell zwischen dem Schweden Mikael Ymer und der deutschen Nr. 1 Alexander Zverev. Das Match findet am kommenden Donnerstag, d. 30. Mai statt. Mikael Ymer musste sich durch das Qualifikationsturnier durchkämpfen, um überhaupt im Hauptfeld antreten zu können. Das „Durchkämpfen“ hat er wörtlich genommen, denn in der Qualirunde wird über zwei Gewinnsätze gespielt und in allen drei Runden musste der Schwede über drei Sätze gehen. Zverev und Ymer trafen bisher nur einmal aufeinander. Im Jahr 2015 in Stockholm (Halle) setzte sich Zverev in drei Sätzen durch.

Tipp/ Quote

Wenn die Nr. 5 der Welt gegen die Nr. 128 der Welt spielt, dann sind die Rollen klar verteilt. Dies ist auch in dieser Partie so. Zwar hatte Zverev in seinem Auftaktspiel einige Probleme, jedoch hat er gezeigt das er diese auch meistern kann. Dies und der Turniersieg in Genf wird ihm viel Auftrieb geben. Mikael Ymer hat sich in den letzten beiden Jahren stark verbessert, jedoch sollte es nicht reichen Alexander Zverev gefährlich zu werden.

Tipp: Alexander Zverev gewinnt in drei Sätzen – Quote 1,92 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,92
100€

 

Mikael Ymer

Der junge Schwede hat im Gegensatz zu Zverev schon ein paar mehr Spiele in Paris hinter sich. In drei Qualirunden musste er sich behaupten, um im Hauptfeld der French Open antreten zu dürfen. In der ersten Runde bekam er es mit dem Slowenen Blaz Rola zu tun. Ymer kam gut in die Partie rein. Er machte kaum Fehler und sein Gegenüber fand kein Mittel gegen ihn. Nach kurzer Zeit stand es dann schon 6.0 für Ymer. Der zweite Satz verlief ähnlich, nur das Rola nun ein paar mehr Punkte machen konnte. Auch diesen Satz gewann Ymer mit 6:3. Man hatte das Gefühl das Rola nun jetzt erst richtig warm gelaufen ist, denn im dritten Satz verlief das Match sehr ausgeglichen. Die Entscheidung musste im Tie-Break fallen. Dort hatte der Ymer die besseren Nerven und gewann diesen mit 7:5 und somit auch das Match. Das Mikael Ymer auf Sand durchaus gutes Tennis spielen kann hat er im Vorfeld der French Open bei zwei Challenger Turnieren gezeigt. Sowohl beim Turnier in Bordeaux als auch in Murcia zog er bis in das Finale ein. Beide Finalpartien verlor er jedoch. Derzeit belegt Ymer Platz 148 der ATP- Weltrangliste.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
150€

 

Alexander Zverev

Für Alexander Zverev verlief die Sandplatzsaison lange nicht so wie erhofft. Bei den Turnieren in Rom und Madrid schied er frühzeitig aus. Erst kurz vor Start der French Open meldete sich die Nr. 5 der Welt mit dem Turniersieg in Genf eindrucksvoll zurück. Mit dem Schwung aus Genf startet er in der ersten Runden gegen den via Wildcard starteten Australier John Millman. Bereits im ersten Satz sah man deutlich, dass John Millman sich nicht kampflos geschlagen geben möchte. Zverev konnte den ersten Satz erst im Tie-Break für sich entscheiden. Auch der zweite Satz ging an ihn. Es gab nicht viele, die jetzt noch einen Euro auf den Australier gesetzt hätten, aber Millman kämpfte sich zurück. Die Sätze drei und vier gingen an ihn. Nun musste der fünfte Satz her. Zverev riss sich zusammen und konnte dann nach gut vier Stunden die Arme in die Luft reißen. Satz fünf ging mit 6:3 an den Deutschen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,16
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken