Matteo Berrettini (ITA) – Rafael Nadal (ESP), US Open 2019 Halbfinale Herren

Unser Tipp & Quote: Rafael Nadal gewinnt in vier Sätzen – Quote 4,00 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
100€
18+, AGBs gelten

Man stelle sich vor bei einem Grand Slam Turnier sind von den drei großen Spielern Djokovic, Nadal und Federer nur noch einer im Wettbewerb. Genau das ist gerade bei den diesjährigen US Open passiert. Im zweiten Halbfinale trifft die Nr.2 der Welt Rafael Nadal auf den Italiener Matteo Berrettini. Das Match findet am kommenden Freitag, d. 06. September statt. Mit einem Sieg könnte Nadal seinem Ziel die US Open zum vierten Mal zu gewinnen ein gutes Stück näher kommen.

Tipp/ Quote

Wenn Nadal spielt und seine Kontrahenten nicht Federer oder Djokovic heißen, dann ist der Spanier i.d.R. der Favorit in dem Spiel. So ist dies auch in diesem Match. Bei Nadal passt derzeit vieles. Er ist fit, er hat genug Selbstvertrauen und er ist motiviert wie eh und je. Es gibt nicht viel was gegen Nadal spricht. Berrettini hat mit dem Einzug in das Halbfinale jetzt schon seinen größten Erfolg feiern können. In Grunde kann Berrettini vollkommen frei aufspielen, was möglicherweise zu Höchstleistungen führen kann. Am Ende reicht es immerhin für einen Satzgewinn.

Unser Tipp & Quote: Rafael Nadal gewinnt in vier Sätzen – Quote 4,00 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Matteo Berrettini

Der an Nr. 24 im Turnier gesetzte Italiener hat sich bei den US Open regelrecht durchgekämpft. Bis auf ein Match musste der 23jährige Berrettini über mindestens vier Sätze gehen. Den Anfang machte das Match in Runde eins gegen Richard Gasquet aus Frankreich. Nachdem Berrettini die ersten beiden Sätze relativ locker gewonnen hatte, schlug Gasquet im dritten Satz eiskalt zurück. Mit 6:2 ging der dritte Durchgang an Gasquet. Berrettini beeindruckte dies überhaupt nicht. Im vierten Satz besann sich der Italiener auf seine Stärken u.a. sein Aufschlag. 19 Asse in einem Match sind eine starke Leistung. Satz vier ging somit mit 6:2 an Berrettini.  In Runde zwei bekam es Berrettini mit dem Australier Jordan Thompson zu tun. Von Anfang an merkte man, dass Berrettini einige Probleme mit dem Spielstil des Australiers hatte. Dennoch konnte er die beiden ersten Sätze (7:5, 7:6) gewinnen. Ähnlich wie in der Runde zuvor, schwächelte Matteo Berrettini im vierten Satz. Aber genauso stark kam er in Satz vier wieder zurück ins Spiel und konnte am Ende jubeln. In Runde drei verlief das Match ähnlich wie die Matches zuvor. Die ersten Sätze wurden gewonnen, Satz drei ging an den Gegner und im vierten Satz machte Berrettini den Sack zu. Im Achtelfinale schaffte es der Italiener nun endlich sein Tennis über drei Sätze konstant zu halten. Die Folge war ein glatter Sieg in drei Sätzen. Im Viertelfinale kam es dann zum Duell mit dem an Nr. 13 gesetzten Franzosen Gael Monfils. Dieses Match sollte ein wahrer Fünf-Satz Krimi werden. Berrettini verlor den ersten Satz, konnte aber die nächsten beiden für sich gewinnen. Er profitierte vor allem von der sehr hohen Doppelfehleranzahl (16) seines Gegenübers. Monfils kam im vierten Satz zurück, somit musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen. In diesem lag Berrettini relativ früh mit einem Break vorne. Mit seinem fünften Matchball konnte er letztlich das Match nach etwa 4 Stunden Spielzeit beenden. Berrettini zieht somit als erster Italiener nach 42 Jahren in ein Halbfinale der US Open ein.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
11,00
100€

 

Rafael Nadal

Rafael Nadal ist der einzige Top 3 Spieler, der noch im Wettbewerb ist. Im Gegensatz zu Matteo Berrettini konnte sich der Spanier in den meisten Matches souverän durchsetzen. In den ersten beiden Runden hatte er es mit Australiern zu tun gehabt. In Runde zwei profitierte jedoch auch von der verletzungsbedingten Absage von Thanasi Kokkinakis, die noch vor dem Beginn des Matches erfolgte. In der anschließenden Runde machte Nadal mit dem Südkoreaner Chung Hyeon kurzen Prozess und siegte mit 6:3, 6:4, 6:2. Im Achtelfinale wartete dann der an Nr. 22 gesetzte Kroate Marin Cilic. Nachdem Nadal den ersten Satz gewinnen konnte, zeigte er im zweiten Satz ungewohnte Schwächen. Die nutzte der Kroate geschickt und konnte den Satz für sich entscheiden. Nadal fing sich aber schnell und spielte sein kraftvolles Tennis von der Grundlinie. Cilic fand kein probates Mittel dagegen, so dass die Sätze drei und vier recht deutlich mit 6:1, 6:2 an Nadal gingen. Im folgenden Viertelfinale musste der Mallorquiner gegen Diego Schwartzman (Nr. 20) antreten. Nadal ging in Satz eins schnell mit 4:0 in Führung, musste dann jedoch die Aufholjagd des Argentiniers mit ansehen. Nadal kämpfte und machte letztlich den Sack zu (6:4). Der zweite Satz sollte ähnlich wie der erste Satz verlaufen. Nadal ging schnell mit zwei Breaks in Führung (5:1), aber Diego Schwartzman konnte sich erneut wieder herankämpfen (5:5). Nadal konterte wieder einmal und konnte mit einem Break mit 6:5 in Führung gehen. Diese Führung gab er nicht mehr her. Der dritte Satz verlief nicht wie die ersten. Nadal holte sich in der Mitte des Satz das Break und machte nach gut 2: 47 Stunden den Sieg perfekt.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken