Karolina Pliskova (CZE) - Ashleigh Barty (AUS) Tipp Miami Open Finale Damen

Unser Tipp: Karolina Pliskova gewinnt – Quote 2,00

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Am Samstag steht bei den Miami Open das WTA 1000 Finale der Frauen an. Zum Duell stehen sich die Tschechin Karolina Pliskova und die Australierin Ashleigh Barty gegenüber. Karolina Pliskova, die aktuelle Nummer fünf der Damenwelt, bezwang im Halbfinale überraschend souverän die Weltranglistenzweite Simoma Halep aus Rumänien, der sie damit gleichzeitig den Weg zurück an die Spitze der WTA-Weltrangliste verwehrte. Im zweiten Halbfinale der Damen hatte zuvor die erst 22-Jährige Ashleigh Barty vorgelegt, die kurzen Prozess mit der Estin Anett Kontaveit machte. Zweimal 6:3 hieß es am Ende des Halbfinales, was der talentierten Australierin den Weg in das Finale ebnete. Während Karolina Pliskova an der amerikanischen Ostküste ihrem 13ten WTA-Titel nachjagt, wäre es für Ashleigh Barty der dritte Einzel-Turniersieg ihrer Karriere auf der WTA-Tour. Auf die Siegerin der Miami Masters wartet am Samstag ein stolzes Preisgeld von $1.354.000.

Tipp

Karolina Pliskova und Ashleigh Barty trafen in ihrer Karriere bereits viermal aufeinander. Immer wenn die beiden sich auf dem Court begegneten, endete das Match ziemlich eng. Beide Spielerinnen konnten jeweils zwei Duelle gewinnen, was zeigt, dass sich beide Spielerinnen absolut auf Augenhöhe begegnen. Zuletzt trafen sich die Miami-Finalisten bei den US Open 2018, wo sich in der Runde der letzten 16 die Tschechin durchsetzen konnte. Die aktuell Weltranglistenfünfte und ehemalige Nummer eins der Damenwelt konnte zu Beginn des Jahres in Bisbane schon ein WTA-Turnier gewinnen. Auch bei den Australian Open spielte sich sich bis ins Halbfinale vor, scheiterte dann aber an der späteren Siegerin Naomi Osaka. Aber auch Barty zeigte in dieser Saison bei ihren Auftritten schon gute Ergebnisse. In Sydney schaffte sie es ins Finale und auch bei den heimischen Australian Open scheiterte sie erst im Viertelfinale. In Miami ist Barty gemeinsam mit ihrer Doppel-Partnerin Wiktoryja Asaranka ebenfalls noch im Halbfinale vertreten und muss vor ihrem großen Aufritt am Samstag nochmals ran. Aufgrund des zusätzlichen Kräfteverschleißes der Australierin, sehen wir, bei einem sonst ebenbürtigen Match, Karolina Pliskova leicht vorne.

Tipp: Karolina Pliskova gewinnt – Quote 2,00

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Karolina Pliskova

Die mit 1.86m groß-gewachsene Tschechin zog mit einem souveränen Sieg über Simona Halep in das Finale der Miami Open ein. Durch ihren Finaleinzug sammelte die 27-Jährige bereits genügend Weltranglistenpunkte, um an Angelique Kerber von WTA-Platz 4 zu verdrängen. Sollte sie das Masters gegen ihre Gegnerin am Samstag gewinnen, könnte sie sogar Landsmännin Petra Kvitova von Position 3 verdrängen. In Miami steht Pliskova zum ersten Mal im Finale. 2017, in ihrem Nummer eins Jahr, war für sie im Halbfinale Schluss. Im vergangenen Jahr scheiterte Pliskova im Viertelfinale. Auf ihrem Weg in das diesjährige Finale nahm sie nicht nur Simona Halep mit 7:5,6:1 aus dem Turnier, sondern auch Petra Martic (6:3,6:4), Alize Cornet (6:7,6:1,6:4), Julija Putinzewa (2:6,6:3,7:5) und Marketa Vondrousova (6:3,6:4). In ihrem 10. Profijahr könnte Pliskova ihren 13 WTA-Triumph einfahren und ihr gewonnenes Preisgeld auf über $16 Millionen hochschrauben. In ihrer Trophäensammlung fehlt neben dem Gewinn der Miami Masters aber auch noch ein Sieg bei einem Gran-Slam-Turnier, wo sie bisher über das Erreichen eines Halbfinales nie hinaus kam.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

 

Ashleigh Barty

Ashleigh Barty hat bei den Miami Open noch die Chance zwei Turniersiege einzufahren. Neben dem Finaleinzug im Dameneinzel ist das 22-jährige Kraftpaket außerdem noch in der Doppel-Konkurrenz vertreten. Gemeinsam mit der Weißrussin Wiktoryja Asaranka muss sie am Freitagabend im Halbfinale gegen das Duo Aryna Sabalenka/Elise Mertens ran. Während Ashleigh Barty schon 3 WTA-Turniersiege feiern durfte, stehen im Doppel bereits 6 WTA-Titel zu Buche. Die aktuelle Weltranglistenzwölfte hat sich mit ihrem Finaleinzug jetzt schon in die Top 10 geschoben. Erstaunlich wenig Mühe hatte sie bei ihrem Halbfinal-Auftritt gegen Anett Kontaveit, wo sie die Partie dominierte und am Ende mit 6:3,6:3 gewann. In den vier Runden zuvor räumte die junge Australierin namhafte Konkurrenz aus dem Weg. Weichen mussten ihr beispielsweise Petra Kvitova, Kiki Bertens, Samantha Stosur oder Dayana Yastremska.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,87
100€

 

Liveticker und Statistiken