Fabio Fognini (ITA) – Dusan Lajovic (CRO) Tipp Monte Carlo Masters Finale Herren

Unser Tipp: Sieg Fabio Fognini

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€

Das Finale des diesjährigen Turniers in Monte Carlo ist perfekt und mit beiden Teilnehmern hat man nicht unbedingt gerechnet. Auf der einen Seite steht der Italiener Fabio Fognini. Der Italiener schlug u.a. Alexander Zverev und Rafael Nadal. Auf der anderen Seite des Courts steht der ungesetzte Kroate Dusan Lajovic. Er schlug im Laufe des Turniers u.a. Dominic Thiem und den Russen Medvedev. Das Finale findet am kommenden Sonntag, d. 21. April um 14.30 auf dem Court Rainer III statt. Für beiden Kontrahenten ist dies jetzt schon der größte Erfolg ihrer bisherigen Karriere.

Tipp/ Quote

Bei den meisten Wettanbietern liegt Fabio Fognini vorne. Beide Kontrahenten trafen noch nie aufeinander, so dass beide sich erst einmal „kennerlernen“ müssen. Für Fabio Fognini spricht neben den grandiosen Sieg gegen Nadal, dass Sand sein Lieblingsbelag ist. Die Art und Weise wie er Nadal (vor allem im zweiten Satz) dominiert hat, war schon beeindruckend. Dusan Lajovic muss sich mit seiner Leistung keineswegs verstecken. Er hat Thiem (neben Nadal der Sandplatzspezialist) klar in zwei Sätzen geschlagen. Am Ende wird die Tagesform über Sieg und Niederlage entscheiden.

Tipp: Fabio Fognini gewinnt

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€

 

Fabio Fognini

Fabio Fognini konnte nicht bei allen Partien restlos überzeugen, jedoch stachen zwei Partien heraus,  wo er der Tenniswelt zeigen konnte wie stark er auf Sand ist. Im Achtelfinale besiegte er Alexander Zverev (aktuelle Nr. 3 der Welt) in zwei Sätzen 7:6 und 6:1. Er hat keinen Aufschlag als Waffe, jedoch spielt er sicher von der Grundlinie, von wo er kaum Fehler macht. So bringt er viele Gegner an den Rand der Verzweiflung. Sein Husarenstück in diesem Turnier gelang ihm dann im Halbfinale. Sein Gegner war kein geringerer als Rafael Nadal, der Sandplatzspezialist überhaupt. Der an Nummer 13 gesetzte Fognini setzte sich mit 6:4, 6:2 durch und war vor allem in zweiten Satz seinem Kontrahenten in fast allen Belangen überlegen. Fabio Fognini erreichte mit dem Endspiel sein allererstes Masters-Finale überhaupt. Bisher war der größte Erfolg des Italieners der Titel bei den German Open in Hamburg 2013. Fognini ist ein Sandspezialist und nach Djokovic, Dominic Thiem und Gaston Gaudio überhaupt erst der dritte Tennisprofi, der auf diesem Belag dreimal gegen Rafael Nadal gewinnen konnte.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€

 

Dusan Lajovic

Der 28jährige Kroate ist in diesem Turnier bislang ohne Satzverlust ausgekommen. In der ersten Runde schlug er den Tunesier Malek Jaziri klar mit 6:4, 6.4.Eine Runde weiter wartete der Belgier David Goffin (immerhin an Nr. 16 in diesem Turnier gesetzt). Auch hier ließ er seinem Gegner mit 6:3 und 6:4 keine Chance. Im Achtelfinale schlug er den Sandplatzspezialisten Dominic Thiem aus Österreich überraschend deutlich mit 6:3, 6.3. Im Viertelfinale bekam er es mit dem Italiener Lorenzo Sonego. Auch hier kam er in zwei Sätzen weiter. Im Halbfinale traf er dann auf den Russen Medvedev. Der Serbe setzte sich nach einer starken Aufholjagd im ersten Satz gegen Daniil Medvedev mit 7:5 und 6:1 durch. 2:5 lag Lajovic im ersten Durchgang bei schwierigen Bedingungen im Monte Carlo Country Club bereits zurück. Dann allerdings konnte sich der Bezwinger von Dominic Thiem immer besser auf den böigen Wind einstellen, Medvedev leistete sich Fehler um Fehler – und so zog der in der Weltrangliste nur am Position 48 notierte Serbe nach einer Spielzeit von 95 Minuten erstmals in das Finale eines ATP-Masters-1000-Turniers ein.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken