Benjamin Hoffmann photo
Benjamin Hoffmann

- Juni 07 2019

Dominic Thiem (AUT) – Novak Djokovic (SRB) Tipp French Open 2019

Unser Tipp: Sieg Novak Djokovic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
100€

Es hat ein wenig länger gedauert als gedacht (aufgrund von Dauerregen konnten die beiden Viertelfinalbegegnungen erst am Donnerstag statt am Mittwoch stattfinden), aber nun ist das zweite Halbfinale perfekt. In diesem trifft die aktuelle Nr. 1 der Welt Novak Djokovic auf den Österreicher Dominic Thiem. Das Match findet am Freitag, d. 07. Juni um 14.50 Uhr statt. Beide Spieler kennen sich gut, denn sie haben bereits achtmal gegeneinander gespielt. Sechs Partien davon konnte der Serbe für sich entscheiden, zwei der Österreicher. Die beiden gewonnenen Partien von Thiem hat er allerdings auf Sand geholt, seinem Lieblingsbelag.

Tipp/Quote

Bei den meisten Wettanbietern liegt der Weltranglistenerste vorne. Wen wunderst, wenn man sich seine aktuelle Form anschaut. Man muss lange und sehr genau suchen, um eine Schwäche finden zu können. Am wichtigsten ist es, dass er nicht die Kontrolle über das Geschehen bekommt, dann wird es für jeden Spieler schwer ihn zu schlagen. Dominic Thiem gilt hinter Rafael Nadal als der beste Sandplatzspezialist. Er weiss wie man auf Sand agieren muss und hat dies auch schon zweimal erfolgreich gegen Djokovic umgesetzt. Der Djoker ist jedoch so stark, dass es auch für Thiem schwer wird. Ihm wird allerdings ein Teilerfolg gelingen, er wird dem Djoker den ersten Satz entreißen. Für mehr reicht es aber nicht.

Tipp: Novak Djokovic gewinnt

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
100€

 

Dominic Thiem

Der Österreicher hatte in den ersten drei Runden immer dasselbe Satzschema. Jeweils den ersten Satz gewann er mehr oder weniger deutlich, den zweiten Satz verlor er immer. Jedes Mal konnte er sich danach aber schnell erholen und somit die Matches gegen relativ unbekannte Spieler gewinnen. Spätestens seit dem Achtelfinale ist Dominic Thiem im Turnier angekommen. Gegen den an Nr. 14 gesetzten Franzosen Gael Monfils zeigte der Sandplatzspezialist aus Österreich sein gewohntes starkes Grundlinientennis. Er diktierte das geschehen und konnte somit das Match in drei Sätzen mit 6:4, 6:4 und 6:2 gewinnen. Mit dem Sieg im Rücken ging es in das Viertelfinale gegen den Russen Karen Chatschanow (an Nr.10 gesetzt). Auch hier machte Thiem da weiter wo er im Achtelfinale aufgehört hatte. Starkes und abwechslungsreiches Tennis gepaart mit wenigen leichten Fehler. Ganz anders sein Gegenüber. Der Russe machte zu schnell zu leichte Fehler und hatte gegen das Tennis von Thiem kein probates Mittel. Nach etwa 1:50 Stunden stand es 6:2, 6:2,6:2.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
150€

 

Novak Djokovic

Der Weltranglistenerste befindet derzeit (mal wieder) in einer unglaublichen Verfassung. In seinen bisherigen fünf Partien beim Turnier in Roland Garros musste er noch keinen einzigen Satzverlust hinnehmen. In den ersten drei Runden und dem anschließenden Achtelfinale gab er maximal drei Spiele im Satz ab. Ansonsten verliefen die Spiele bzw. Sätze noch deutlicher zugunsten des Serben. Im Viertelfinale wartete dann die Nr. 5 der Welt, Alexander Zverev. Viele hatten gedacht, dass der Deutsche eine gute Rolle in diesem Match spielen wird. Daraus wurde jedoch nichts. Zwar verlief vor allem der erste Satz ausgeglichen und der Deutsche hatte bei 5:4 und eigenem Aufschlag sogar die Möglichkeit den Satz zu gewinnen, aber wenn man solche Chancen gegen einen bärenstarken Djokovic nicht nutzt, dann darf man sich halt auch nicht wundern. Dem Djoker gelang das Re-Break und machte dann den Sack im ersten Satz zu. Zverev versuchte alles, er kämpfte und variierte sein Tennis. Djokovic wusste aber auf alles eine Antwort. Immer wenn es darum ging da Spiel zu gewinnen war der Serbe zur Stelle. Er spielte gnadenlos. Am Ende hieß es 6:2 und 6:2 in den Sätzen zwei und drei.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
100€

 

Liveticker und Statistiken

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus. Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.

Benjamin Hoffmann - twitter

6420 Artikel