Dominic Thiem (AUT) – Alexander Bublik (KAZ) Tipp French Open 2019

Unser Tipp: Dominic Thiem gewinnt in drei Sätzen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,38
100€

Die French Open sind im vollen Gange. Bisher sind Überraschungen weitestgehend aus geblieben. In der 2. Runde kommt es u.a. zum Match zwischen dem Geheimfavoriten Dominic Thiem aus Österreich und dem Kasachen Alexander Bublik. Das Spiel findet am kommenden Mittwoch, d. 29. Mai statt. Beide Kontrahenten trafen auf der ATP Tour noch nie aufeinander.

Tipp/ Quote

Die Ausgangslage ist klar. Auf der einen Seite steht der Sandplatzspezialist Dominic Thiem und auf der anderen Seite steht der junge, aufstrebende Kasache Alexander Bublik, der noch nicht so viel Erfahrung auf Sand gesammelt hat. Thiem hatte zwar in seinem Erstrundenmatch einige Probleme, konnte sich aber spielerisch und mental daraus holen, was für ihn spricht. Wie er selbst danach sagte, ist er “jetzt drin im Turnier“. Alexander Bublik hat im Jahr 2019 noch keine gute Ergebnisse auf diesem Belag erzielen können. Es fehlt die Vorstellungskraft, dass dies genau im Match gegen Dominic Thiem passieren könnte. Am Ende wird dieses Match eine klare Angelegenheit für Thiem werden.

Tipp: Dominic Thiem gewinnt in drei Sätzen – Quote 1,38 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,38
100€

 

Dominic Thiem

Dominic Thiem ist ein ausgesprochener Sandplatzspezialist und gehört zum erweiterten Kreis der Titelanwärter bei den diesjährigen French Open. In der ersten Runde hatte er es mit dem US-Amerikaner Tommy Paul zu tun gehabt. Thiem kam schwer in die Gänge und dennoch konnte er den ersten Satz mit 6:4 für sich entscheiden. Im zweiten Satz jedoch sollten seine Fehler nicht weniger werden, sein Gegenüber jedoch konnte dies nun besser nutzen und den zweiten Durchgang mit 6:4 gewinnen. Im dritten Satz lag Thiem bereits mit 0:4 hinten, ehe er sich auf seine Stärken besann und in Folge den dritten Satz noch mit 7:6 gewinnen konnte. Im vierten Satz ließ er dem Amerikaner dann keine Chance mehr (6:2) und konnte nach etwa 2:30 Stunden den Court als Sieger verlassen. In den Turnieren vor den French Open hatte Thiem bereits mehrfach gezeigt, wie wohl er sich auf Asche fühlt. Das Turnier in Barcelona konnte er im Finale gegen Danil Medvedev gewinnen. In Madrid verlor er erst im Halbfinale gegen den Djoker. Gute Voraussetzungen für ein gutes Abschneiden bei diesem Grand Slam Turnier.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,03
100€

 

Alexander Bublik

Die Nr. 91 der Welt musste in seinem Auftaktspiel gegen den Deutschen Rudi Molleker ran. Das Match verlief lange Zeit ausgeglichen. Nach dem Bublik den ersten Satz mit 7:5 gewinnen konnte, verlor er im zweiten Satz im Tie-Break (4:7) den Satz. Im darauffolgenden dritten Durchgang konnte er sich vor allem auf sein Aufschlagspiel verlassen. Im Match gelang ihm sage und schreibe dreißig (!) Asse, aber eben auch neun (!) Doppelfehler. Es zeigt wie risikoreich sein Aufschlagspiel ist. Den dritten Satz konnte er locker mit 6:1 für sich verbuchen. Im vierten Durchgang agierten beide Spieler wieder auf Augenhöhe. Es musste wiederum der Tie-Break darüber entscheiden wer diesen Durchgang gewinnen wird. Diesmal verlief der Tie-Break deutlicher aus als im zweiten Satz. 7:2 hieß es am Ende für Alexander Bublik. Alexander Bublik ist einer von vielen neuen, jungen, aufstrebenden Spieler auf der Tour. Mit seiner Größe von 1, 96 m ist er prädestiniert für harten Aufschläge. Auf Sand hat er dieses Jahr erst fünf Partien absolviert. Zwei konnte er gewinnen, drei hat er verloren.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
17,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken