Australian Open Halbinale Tipps: Daniil Medwedew vs. Stefanos Tsitsipas

Unsere Australian Open Halbfinale Tipps: Das erste Grand-Slam Turnier des Tennis Kalenderjahres 2021 neigt sich langsam aber sich dem Ende entgegen. Die 109. Australian Open haben in den letzten gut 10 Tagen viel gutes Tennis geboten. Bei den Herren ist der Serbe Novak Djokovic aus Serbien der Titelverteidiger. Dieser Djokovic ist auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie und steht erneut im Halbfinale. Dort trifft er auf den Russen Aslan Karazew. Im zweiten Habfinale der Herren kommt es zum Duell zwischen dem Russen Daniil Medwedew, aktuell an Nr. 4 gesetzt und dem griechischen Jungstar Stefanos Tsitsipas, der in Melbourne an Nr. 5 gesetzt ist. Mehr zu beiden Spielern findet ihr weiter unten im Text. Mehr dazu in unseren Tennis Tipp zum Australien Open Halbfinale.

Im zweiten Habfinale der Herren kommt es zum Duell zwischen dem Russen Daniil Medwedew, aktuell an Nr. 4 gesetzt und dem griechischen Jungstar Stefanos Tsitsipas, der in Melbourne an Nr. 5 gesetzt ist. Mehr zu beiden Spielern findet ihr weiter unten im Text. Bei den Damen gewann die Japanerin Naomi Osaka den Titel im letzten Jahr. Auch sie steht erneut in diesem Jahr im Halbfinale. Dort geht es gegen Serena Williams. Das Halbfinalfeld komplettiert die Begegnung Karolina Muchova (Tschechien) gegen Jennifer Brady (USA).

Medwedew ist derzeit in einer hervorragenden Form. Nicht umsonst hat er gegen Ende des Jahres 2020 das Masters-1000-Event in Paris und auch die ATP Finals in London gewonnen. Dabei hat er eine Reihe Spieler aus den Top Ten geschlagen. Der Belag scheint ihm sehr zu liegen. Tsitsipas hat seine Reifeprüfung in diesem Turnier im Viertelfinale gegen Nadal abgelegt. Wer so ein Spiel gewinnt, kann nach ganz oben greifen. Der Sieg sollte ihm sehr viel Selbstvertrauen geben.

Unser Tennis Tipp: Stefanos Tsitsipas gewinnt – Quote 2,85 auf bwin!

3x Bonus + EZ , keine Mindestquote

Daniil Medwedew

Der Weltranglistenvierte hatte in den ersten beiden Runden keine größeren Probleme mit seinen Gegnern. Beide Kontrahenten Vasik Pospisil (Kanada) und Roberto Baena (Spanien) wurden glatt in drei Sätzen besiegt. Dafür hatte Medwedew in der 3. Runde des Turniers erhebliche Probleme mit dem Kroaten Filip Krajinovic. Nachdem Medwedew die ersten beiden Sätze noch recht locker gewinnen konnte, holte sich der Kroate die Sätze Nr. 3 und 4.

Daniil Medwedew Tennis Tipp

Der 5. Satz musste nun die Entscheidung hervorbringen. In diesem Satz demonstrierte Medwedew sein ganzes Können. Im Schnelldurchgang gewann er diesen wichtigen Satz mit 6:0. Besser geht es nicht. Von diesem schweren Match schien sich Medwedew sich relativ schnell erholt zu haben. Im Achtelfinale bezwang er den Amerikaner Mackenzie McDonald klar in drei Sätzen. Im Viertelfinale kam es dann zum internen russischen Duell gegen den an Nr. 7 gesetzten Andrei Rubljow.

Medwedew machte da weiter, wo er vor 18 Spielen angefangen hatte, wenn er gegen einen aus den Top Ten gespielt hatte. Er gewann recht mühelos das Spiel in drei Sätzen. Nach gut zwei Stunden war das Match beendet.

Stefanos Tsitsipas

Das Viertelfinale von Tsitsipas gegen Rafael Nadal war neben dem Spiel von Zverev gegen Djokovic das bisherige Tennishighlight des Turniers. Der junge Grieche verlor die ersten beiden Sätze recht klar. Im dritten Satz kam jedoch die Wende. Im Tiebreak konnte sich Tsitsipas mit 7:4 durchsetzen. Der folgende 4. Satz ging mit 6:4 an ihn. Nun musste der 5. Satz die Entscheidung bringen. Mit einem Break Vorsprung verwandelte Tsitsipas seinen dritten Matchball nach gut vier Stunden Spieldauer.

Stefanos Tsitsipas Tennis Tipps

Ein grandioser Sieg. In Runde eins und drei eilte Tsitsipas jeweils im Schnelltempo durch. Lediglich in Runde 2 gab es heftigen Widerstand. Der Australier Thanasi Kokkinakis brachte ihn an den Rand einer Niederlage. Erst im 5. Satz konnte Tsitsipas sich mit 6:4 durchsetzen.