Alexander „Sascha“ Zverev (GER) - Dusan Lajovic (SRB) Tipp French Open 2019

Unser Tipp: Über 3,5 Sätze – Quote 1,73 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,73
100€

Nach seinem schwierigen Einstieg in die French Open scheint Alexander Zverev gerade noch rechtzeitig im Turnier von Paris angekommen zu sein. Deutlich weniger Mühe als in Runde 1 gegen den Australier John Millman hatte der deutsche Tennis-Star bei seinem Zweitrundenmatch gegen Mikael Ymer (ATP Rang 148). Den Schweden besiegte der 22-jährige Hamburger in der Hälfte der Zeit, die er zuvor bei seinem Duell gegen Millman benötigte. Nach 2 Stunden 2 Minuten hieß es 6:1,6:3:7:6. Am Samstag geht es für Zverev in der Runde der letzte 32 weiter mit dem Treffen gegen Dusan Lajovic aus Serbien, der ein deutlich höheres Kaliber darstellt als die zwei bisherigen Gegner. Die Nummer 35 der Welt konnte seine zwei Matches bisher ohne großen Aufwand und ohne Satzverlust gewinnen. Zuletzt traf er auf den 20-jährigen Franzosen Elliot Benchetrit (ATP Rang 273), den er problemlos mit 6:3,6:3,6:4 aus dem Turnier beförderte.

Tipp

Ob die längere Durchstrecke von Alexander Zverev nach seinem Turniersieg in Genf endgültig überstanden ist, muss sich erst noch zeigen. Alles andere als souverän verlief das Auftaktmatch des Hamburgers, der in Runde 1 der French Open über vier Stunden und fünf Sätze benötigte, um John Millman zu bezwingen. Wesentlich besser lief es in der 2. Runde gegen Mikael Ymer, der keine große Hürde darstellte. Eine erhebliche Leistungssteigerung des deutschen Tennis-Ass bedarf es aber dennoch in der nächsten Runde, um Dusan Lajovic aus dem Tunrier zu werfen. Bereits im letzten Jahr standen sich die beiden in der Runde der letzten 64 in Paris gegenüber und Lajovic hatten den Deutschen nach 2:1-Satzführung schon am Rande einer Niederlage, ehe der Serbe das Match noch aus der Hand gab. Bewiesen, dass er ein guter Sandplatzspieler ist, hat er vor gut eineinhalb Monaten bei seinem Auftritt des ATP-1000-Masters in Madrid, als er in der spanischen Hauptstadt das Finale erreichte. Die Form nach seiner Finalteilnahme in Madrid fiel jedoch so schnell ab, wie sie zuvor gekommen war. Kaum noch ein Match konnte der Serbe danach gewinnen. Dennoch lassen uns die Schwankungen im Spiel von Zverev dazu tendieren, dass er mindestens einen Satz abgibt bzw. in dem Match mehr als drei Sätze gespielt werden.

Tipp: Mehr als 3,5 Sätze – Quote 1,73 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,73
100€

 

Alexander „Sascha“ Zverev

Der Schwung den sich Alexander Zverev von seinem Turniersieg in Genf mitnehmen wollte, schien bei seinem Erstrundenmatch gegen John Millman schon verpufft. Allerdings offenbarte der 22-Jährige in dem schwächer besetzten Turnier auch einige Probleme. Im Viertelfinale, Halbfinale und Finale gab die aktuelle Nummer 5 der Welt jeweils einen Satz an seinen Gegner ab. Das unglaubliche Talent ist dem Deutschen jedoch nicht abzusprechen. Bei fast jedem Auftritt von Zverev ist zu erkennen, dass sein Schlagrepertoir anderen Spielern deutlich überlegen ist. Mit nur etwas mehr Kontinuität und weniger jungendlichem Leichtsinn, könnte sich Zverev das Leben in verschiedenen Situationen auf dem Platz deutlich leichter machen. Immer wieder sorgen Kleinigkeiten in seinem Spiel dafür, dass er komplett den Faden verliert und ein schon sicher geglaubter Sieg noch in Gefahr gerät.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,25
100€

 

Dusan Lajovic

Der 28-jährige Serbe hat in Paris bisher nichts anbrennen lassen, was allerdings überwiegend an der Qualität seiner Gegner lag. In der ersten Runde schaltete er den Brasilianer Thiago Monteiro (ATP Rang 112) in drei Sätzen aus. Danach war der junge Franzose Elliot Benchetrit (ATP Rang 273) an der Reihe, der gegen das druckvolle Spiel von Lajovic nur wenig ausrichten konnte. Auch dieses Match konnte der Serbe ohne Satzverlust gewinnen. In Madrid feierte Lajovic mit dem Finaleinzug beim ATP Masters 1000 seinen bisher größten Einzelerfolg. Zuvor konnte der von Jose Perlas trainierte Lajovic nur bei Challenger Turnieren auf sich aufmerksam machen. Sechsmal ging er dort bei Turnieren als Sieger hervor. Auf der ATP World Tour holte er bislang erst einen Titel in seiner Karriere, diesen gewann er mit seinem Doppel-Partner Radu Albot 2015 beim Turnier in Istanbul.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,10
100€

 

Liveticker und Statistiken