Serie A Tipps, 22. Spieltag, Saison 2019/2020

Das vergangene Wochenende verlief im Dreikampf um die italienische Meisterschaft bemerkenswert. Nachdem die Verfolger Inter Mailand (1:1 gegen Cagliari Calcio) und Lazio Rom (1:1 im Derby gegen den AS Rom) Federn gelassen hatten, bot sich Juventus Turin die große Chance, sich ein Polster von stattlichen sechs Punkten auf Rang zwei zu verschaffen. Doch anstatt der Konkurrenz zu ereilten, kassierte die Alte Dame beim SSC Neapel (1:2) die zweite Saisonniederlage.

Für Spannung an der Tabellenspitze der Serie A ist damit weiter gesorgt, zumal das aktuell fünf Punkte zurückliegende Lazio kommende Woche in einem lösbaren Nachholspiel gegen Hellas Verona den Druck auf den Serienmeister zusätzlich erhöhen kann.

Auch am 22. Spieltag haben die Laziali zu Hause gegen SPAL Ferrara der Papierform nach keinen allzu dicken Brocken aus dem Weg zu rollen. Das gilt gleichermaßen aber auch für Juve und Inter. Nichtsdestotrotz werfen wir einen genaueren Blick auf die anstehenden Aufgaben des Spitzentrios.

Juventus Turin – AC Florenz (Sonntag, 02.02.2020, 12.30 Uhr)

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
100€

In Neapel wurde Juventus am vergangenen Wochenende von leidenschaftlich zu Werke gehenden Gastgebern kalt erwischt. Die Partie lieferte zugleich für die gesamte Liga Anschauungsunterricht, wie der Alten Dame zu begegnen ist, um am Ende nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

Beim AC Florenz dürfte man Juves Niederlage in Neapel sicherlich genau analysiert haben, wobei freilich abzuwarten bleibt, ob die Fiorentina einen ähnlichen Auftritt an den Tag legen kann wie Napoli.

Seinerseits war Florenz eine Woche zuvor zu Gast in Neapel und feierte mit einer reifen Vorstellung einen 2:0-Auswärtssieg. Damit erreichte die positive Entwicklung seit dem im Winter vollzogenen Trainerwechsel von Vincenzo Montella zu Giuseppe Iachini ihren vorläufigen Höhepunkt, dem allerdings im anschließenden Heimspiel gegen den CFC Genua 1893 ein eher enttäuschendes 0:0 folgte.

Tipp

Nichtsdestotrotz scheint Florenz nach völlig enttäuschenden Wochen vor Weihnachten inzwischen in der Lage, die im Sommer auch durch namhafte Neuverpflichtungen geweckten Erwartungen mit Verspätung erfüllen zu können.

In Turin freilich hängen die Trauben für alle Gastmannschaften überaus hoch. In dieser Saison ist Juventus im eigenen Stadion noch ungeschlagen und feierte bei einem Unentschieden gegen Sassuolo Calcio (2:2) neun Siege in zehn Spielen. Und die Statistik des direkten Duells in Turin spricht auch eine klare Sprache. 56 Heimsiegen Juves stehen bei 22 Remis nur sieben Auswärtserfolge der Fiorentina gegenüber.

Ungeachtet dieser Statistiken, die im Hinterkopf aber schon auch eine Rolle spielen können, liegt die Favoritenrolle klar auf Seiten von Juventus. Dass Cristiano Ronaldo und Co. zwei Mal in Folge patzen, ist schwer vorstellbar. Obwohl Florenz mi der neuen Stabilität unter Iachini mehr als eine Rolle als Sparringspartner zuzutrauen ist, rechnen wir am Ende mit einem Heimsieg der Bianconeri.

Unser Tipp: Juventus gewinnt, beste Wettquote 1,35 bei Interwetten.

Lazio Rom – SPAL Ferrara (Sonntag, 02.02.2020, 15 Uhr)

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,25
100€

Nach zwölf Siegen in Folge in der Serie A musste Lazio Rom in der vergangenen Woche gleich zwei Dämpfer wegstecken. Zunächst bedeutete eine 0:1-Niederlage beim SSC Neapel das Aus im Viertelfinale der Coppa Italia und dann riss die Siegesserie ausgerechnet im Stadtduell mit dem AS Rom (1:1), wobei die Laziali sicherlich wissen werden, dass die Roma näher an drei Punkten war.

Dennoch ist Lazio aber weiterhin im Titelrennen dabei, was vor der Saison nicht zu erwarten war und noch weniger nach einem allenfalls mittelmäßigen Start mit zwölf Punkten aus den ersten acht Spielen. Doch in der Folge haben Ciro Immobile und Co. mächtig Fahrt aufgenommen und sich an der Tabellenspitze zu Juve und Inter gesellt.

Dass Lazio nicht nur in der Coppa Italia schon raus ist, sondern es auch nicht über die Gruppenphase der Europa League hinaus gebracht hatte, könnte in den kommenden Monaten im Vergleich zu den beiden Rivalen aufgrund der nicht vorhandenen Doppelbelastung zu einem Trumpf werden.

Tipp

Nun steht aber erst einmal die Pflichtaufgabe im eigenen Stadion gegen SPAL Ferrara auf dem Programm. Alles andere als ein Sieg wäre gegen den Abstiegskandidaten eine Enttäuschung, was im Vorfeld natürlich auch für einen gewissen Erwartungsdruck sorgt, der mit dem Aufstieg zum Meisterschaftsanwärter aber generell gewachsen ist.

Bei acht Siegen und zwei Unentschieden zu Hause noch ungeschlagen trifft Lazio auf eine Mannschaft, die bei ihrem letzten Auftritt in der Fremde mit einem 2:1-Sieg bei Atalanta Bergamo für eine faustdicke Überraschung gesorgt hat.

Dieser Erfolg Ferraras, dem am vergangenen Wochenende freilich eine enttäuschende 1:3-Niederlage zu Hause gegen den FC Bologna folgte, sollte für Lazio als Warnung dienen – ebenso, dass die beiden letzten Direktduelle in der vergangenen Saison und am 3. Spieltag der laufenden Spielzeit jeweils in Ferrara verloren wurden.

Lazio dürfte folglich entsprechend fokussiert und auch motiviert in die Begegnung gehen. Und passiert in den 90 Minuten nichts Außergewöhnliches, bleiben die Punkte auch in Rom.

Unser Tipp: Heimsieg für Lazio, beste Wettquote 1,25 bei Interwetten.

Udinese Calcio – Inter Mailand (Sonntag, 02.02.2020, 20.45 Uhr)

 

Bei drei Siegen und einem torlosen Unentschieden hat Inter Mailand vier Mal in Folge gegen Udinese Calcio kein Tor kassiert. Auch insgesamt haben die Nerazzurri mit 49 Siegen, 31 Remis und nur 23 Niederlagen die deutlich bessere Bilanz.

Zusammen mit den aktuell drei Niederlagen in Folge von Udinese wird die ohnehin vorhandene Favoritenrolle Inters durch diese Zahlen noch einmal verstärkt. Allerdings zeigt eine nähere Betrachtung, dass Udinese die jüngsten drei Pleiten allesamt auswärts kassiert hat, während die wettbewerbsübergreifend letzten fünf Heimspiele bei drei Siegen und zwei Remis nicht verloren wurden.

Tipp

Auf Inter wartet folglich kein Spaziergang, zumal die Mannschaft von Trainer Antonio Conte zuletzt einige Probleme offenbart hat. Fraglos ein Handicap ist auch die Abwesenheit des gesperrten Lautaro Martinez, der sich in der Schlussphase des 1:1 gegen Cagliari Calcio eine rote Karte eingehandelt hat.

Dafür könnte der unter der Woche von Tottenham Hotspur losgeeiste Christian Eriksen erstmals im schwarz-blauen Trikot Inters auflaufen. Und alleine dieser Name verdeutlicht den Qualitätsunterschied zwischen Udinese auf der einen und der Conte-Elf auf der anderen Seite. Agiert Inter wieder konsequenter als in den letzten Ligaspielen, glauben wir deshalb auch an einen Auswärtssieg.

Unser Tipp: Inter Mailand siegt, beste Wettquote 1,73 bei Betway.