Sampdoria Genua – Inter Mailand, Serie A, 6. Spieltag 2019/20

Sampdoria – Inter, das überraschende Schlusslicht erwartet den Spitzenreiter der Serie A. Während Sampdoria Genua mit nur drei Punkten aus den ersten fünf Spielen einen Fehlstart hingelegt hat und erst einmal den Erwartungen hinterherhinkt, schickt sich Inter Mailand nach einem perfekten Auftakt mit fünf Siegen augenscheinlich an, Juventus Turin ernsthaft Konkurrenz im Titelrennen zu machen.

Nach 134 Begegnungen liest sich die Statistik bemerkenswert einseitig. 71 Siegen von Inter stehen bei 40 Unentschieden lediglich 23 Erfolge Sampdorias gegenüber. In Genua feierte Inter 30 Erfolge und musste sich bei 21 Remis nur 15 Mal geschlagen geben.

TippSerie A

Inter Mailand spielt zwar bei weitem nicht überragend, kann aber auf eine stabile Defensive und einen überragenden Torhüter bauen. Das könnte zusammen mit der individuellen Qualität im Offensivbereich, die immer für das entscheidende Tor gut ist, auch bei einer versunsicherten Mannschaft in Genua reichen.

Tipp: Sieg Inter Mailand – Topquote 1.65 bei bet365. Hier geht es zur Übersicht der Anbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
100€
18+, AGBs gelten

Sampdoria Genua

Als Tabellenneunter hat Sampdoria Genua die vergangene Saison jenseits von Gut und Böse abgeschlossen. Auch deshalb konnten Trainer Marco Giampaolo sowie mit Dennis Praet und Joachim Andersen zwei Leistungsträger nicht gehalten werden. Dafür aber kamen einige Spieler wie Jakub Jankto, Fabio Depaoli oder Julian Chabot mit dem Potential, zumindest mittelfristig Verstärkungen zu werden. Nach einer wechselhaften Vorbereitung wurde das erste Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Eusebio di Francesco in der Coppa Italia beim FC Crotone mit 3:1 gewonnen. Den Start in die Serie A setzte Sampdoria aber mit drei Niederlagen gegen Lazio Rom (0:3), bei Sassuolo Calcio (1:4) und beim SSC Neapel (0:2) komplett in den Sand. Immerhin gelang dann am vierten Spieltag ein ebenso mühsamer wie wichtiger 1:0-Sieg gegen den FC Turin, doch die dauerhafte Trendwende blieb bisher noch aus. Stattdessen folgte nun am Mittwoch mit einer 1:2-Pleite beim AC Florenz wieder ein Rückschlag.

Aufstellung Sampdoria Genua

Möglich, dass der in Florenz als Joker erfolgreiche Federico Bonazzoli von Beginn an stürmen darf.  Sicher nicht mit dabei ist hingegen Jeison Murillo nach seiner gelb-roten Karte am Mittwoch. Unabhängig davon sind weitere Umstellungen denkbar. Nicht zur Verfügung stehen lediglich Gonzalo Maroni und Ersatztorwart Andrea Seculin.

Voraussichtliche Aufstellung: Audero – Bereszynski, Chabot, Colley, Murru – Depaoli, Ekdal, Linetty, Caprari – Ramirez, Bonazzoli

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
100€
18+, AGBs gelten

Inter Mailand

Nach einem trotz der erneuten Qualifikation für die Champions League unter dem Strich eher enttäuschenden Jahr hat Inter Mailand im Sommer nicht nur Trainer Antonio Conte verpflichtet, sondern auch in hochkarätige Neuzugänge wie Romelu Lukaku, Stefano Sensi und Nicolo Barella investiert. Und bislang scheint die Kaderplanung aufzugehen. Denn nach einer noch nicht überzeugenden Vorbereitung wurde direkt am ersten Spieltag US Lecce mit 4:0 besiegt. Danach gelangen bei Cagliari Calcio (2:1) und gegen Udinese Calcio (1:0) zwei Arbeitssiege, ehe es in der Champions League beim mageren 1:1 gegen Slavia Prag erstmals nicht rund lief. Dafür aber gewannen die Nerazzurri danach das  Stadtduell gegen den AC Mailand mit 2:0 und ließen nun am Mittwochabend gegen Lazio Rom einen knappen 1:0-Heimsieg folgen.

Aufstellung Inter Mailand

Wie schon in den letzten Spielen dürfte Trainer Antonio Conte erneut zumindest leicht rotieren. Möglichkeiten dazu gibt der Kader genügend her, zumal voraussichtlich keine Ausfälle zu beklagen sind.

Voraussichtliche Aufstellung:  Handanovic – Godin, de Vrij, Skriniar – Candreva, Barella, Brozovic, Sensi, Asamoah – Martinez, Lukaku

Statistik