Lazio Rom – AS Rom; Serie A; 2. Spieltag

Lazio – Roma, schon früh stehen sich die beiden Stadtrivalen der Serie A gegenüber. Nach dem bemerkenswert deutlichen 3:0-Auftaktsieg bei Sampdoria Genua geht Lazio Rom mit breiter Brust ins Spiel und würde den gelungenen Start natürlich liebend gerne veredeln. Der AS Rom musste sich unterdessen vergangene Woche mit einem Remis gegen den CFC Genua 1893 zufrieden geben und will nun sicher unbedingt verhindern, dass die Laziali schon auf fünf Zähler davon ziehen.

160 Auflagen des Römer Derbys gab es bisher auf Pflichtspielebene. Mit 59 Siegen hat die Roma dabei die Nase recht klar vorne gegenüber 43 Erfolgen der Laziali. 58 Begegnungen endeten unentschieden. Bei Heimrecht Lazio ist die Statistik mit 26 Heimsiegen, 26 Unentschieden und 27 Erfolgen der Roma beinahe ausgeglichen.

Tipp/Wettquote

Derbys haben auch in Rom ihren eigenen Charakter, sodass ein klassischer 1X2-Tipp schwer fällt. Mit Blick auf die Auftaktspiele beider Teams, die offensiv richtig gut unterwegs waren, darf man sich aber auf unterhaltsame 90 Minuten mit einigen Toren freuen. Topquoten-Tipp.

Tipp: Over 2.5 – 1.66 bei Bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten

Lazio RomSerie A

Lazio Rom hat seinen Kader im Sommer nur wenig verändert. Während kein Stammspieler den Verein verlassen hat, kamen mit Manuel Lazzari, Denis Vavro, Patryk Dziczek oder Jony einige Akteure mit dem Potential für die erste Elf. Dass das Team von Trainer Simone Inzaghi eingespielt ist, zeigte sich schon in der Vorbereitung. Gegen US Triestina (5:2), Virtus Entella (5:0) und den AC Mantova (4:0) gelangen zunächst drei Siege gegen unterklassige Klubs. Danach besiegte Lazio aber auch drei Vereine aus anderen Top-Ligen Europas. Gegen den AFC Bournemouth (4:3), den SC Paderborn (4:2) und Celta Vigo (2:1) zeigten sich die Laziali vor allem offensiv schon früh in richtig guter Verfassung. Und diese war dann auch zum Start der Serie A nicht zu übersehen, als das nicht einfache Auswärtsspiel bei Sampdoria Genua auf bemerkenswerte Art und Weise mit 3:0 gewonnen wurde.

Aufstellung Lazio Rom

Nach dem Sieg in Genua sind keine größeren Änderungen zu erwarten. Ob der Transferstreit um Jony rechtzeitig geklärt werden kann und der Neuzugang eine Option darstellt, ist offen. Nicht einsatzfähig sind weiter die verletzten Riza Durmisi, Felipe Caicedo und Jordan Lukaku.

Voraussichtliche Aufstellung: Strakosha – Luiz Felipe, Acerbi, Radu – Lazzari, Milinkovic-Savic, Parolo, Luis Alberto, Lulic – Immobile, Correa

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten

AS Rom

Nach einer insgesamt eher enttäuschenden Saison hat der AS Rom mit Konstantinos Manolas nur einen absoluten Leistungsträger verloren. Akteure wie Gerson, Stephan El Shaarawy, Steven Nzonzi oder auch Klublegende Daniele de Rossi waren hingegen keine Stammspieler (mehr). Von den Neuen haben vor allem Torwart Pau Lopez, Amadou Diawara und Gianluca Mancini das Potential, zu Verstärkungen zu werden. Die Vorbereitung unter dem neuen Trainer Paulo Fonseca lief durchaus ansprechend. Nach einem 3:1-Sieg gegen Perugia Calcio blieb die Roma auch gegen drei starke Gegner ungeschlagen. Einem 3:2-Sieg gegen den OSC Lille folgten Unentschieden gegen Athletic Bilbao (2:2) und Real Madrid (2:2). Im letzten Test bei SS Arezzo (3:1) wurde dann noch einmal Selbstvertrauen getankt, ehe der Startschuss fiel. Gegen den CFC Genua 1893 gelang der erhoffte Auftaktsieg indes nicht. Trotz dreimaliger Führung reichte es am Ende nur zu einem 3:3.

Aufstellung AS Rom

Bis auf den verletzten Außenverteidiger Leonardo Spinazzola kann Trainer Fonseca voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen. Änderungen im Vergleich zum Auftaktspiel sind denkbar, aber nicht unbedingt zwingend.

Voraussichtliche Aufstellung: Pau Lopez – Florenzi, Fazio, Juan Jesus, Kolarov – Cristante, Pellegrini – Cengiz Ünder, Zaniolo, Kluivert – Dzeko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten

 

Statistik