Inter Mailand – Udinese Calcio Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Inter – Udinese, zuletzt mussten beide Klubs Rückschläge wegstecken, allerdings auf unterschiedlichem Niveau. Während Inter Mailand zwar den Kontakt zu Spitzenreiter Juventus Turin endgültig verloren hat, aber immerhin als Dritter weiter auf Champions-League-Kurs liegt, trennen Udinese Calcio lediglich zwei Punkte von den Abstiegsplätzen.

Exakt 100-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 47 Siegen entschied Inter knapp die Hälfte dieser Duelle für sich und verlor bei 30 Unentschieden nur 23. Zu Hause gelangen Inter 27 Siege bei zwölf Remis und zehn Erfolgen Udineses.

Tipp

Auch der neue Trainer kann bei Udinese keine Wunder vollbringen. Der Weg aus dem Tabellenkeller wird augenscheinlich ein langer und dabei dürfte Udinese seine Punkte kaum gegen Teams aus der Spitzengruppe holen. Inter fehlt es zwar noch an Konstanz auf Top-Niveau, doch in Normalform sollte es zum Heimsieg reichen.

Tipp: Sieg Inter Mailand – 1,36 bet365

Inter Mailand

Mit dem 1:1 am Mittwoch gegen die PSV Eindhoven hat Inter Mailand die große Chance auf das Achtelfinale der Champions League denkbar knapp liegenlassen. Gegen Tottenham Hotspur (2:1, 0:1), in Eindhoven (2:1) und gegen den FC Barcelona (1:1, 0:2) hatten die Nerazzurri zuvor eine durchaus ordentliche Gruppenphase gespielt, konnten sich dafür aber nicht belohnen. Der 2:1-Erfolg über Tottenham im September war nach durchwachsenem Start mit vier Punkten aus den ersten vier Spielen zugleich ein Wendepunkt auch in der Liga. Bei Sampdoria Genua (1:0), gegen den AC Florenz (2:1), gegen Cagliari Calcio (2:0), bei SPAL Ferrara (2:1) und gegen den AC Mailand (1:0), bei Lazio Rom (3:0) und gegen den CFC Genua 1893 (5:0) feierte Inter sieben Siege in Folge. Ein in dieser Form nicht zu erwartendes 1:4 bei Atalanta Bergamo bremste den Erfolgslauf dann zwar, doch die Antwort fiel mit einem 3:0 gegen Frosinone Calcio zunächst gut aus. Zuletzt allerdings reichte es aus den schwierigen Auswärtsspielen beim AS Rom (2:2) und bei Juventus Turin (0:1) nur zu einem Punkt.

Aufstellung Inter Mailand

Während Dalbert weiter ausfällt, könnte der zuletzt fehlende Matias Vecino wieder eine Option sein. Nach dem bitteren Aus in der Champions League könnte indes die Elf vom Dienstag die Chance zur Wiedergutmachung erhalten.

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – d’Ambrosio, de Vrij, Skriniar, Asamoah – Brozovic – Candreva, Borja Valero – Politano, Perisic – Icardi

Udinese Calcio

Mit einer 1:2-Niederlage in der Coppa Italia gegen Benevento Calcio hat die Saison für Udinese Calcio denkbar schlecht begonnen. Der Start in die Serie A verlief dann aber mit acht Punkten aus den ersten fünf Begegnungen durchaus ordentlich. Anschließend aber setzte ein langer Negativlauf ein. Nach vier Niederlagen in Folge diente ein 2:2 beim CFC Genua 1893 zwischenzeitlich als Mutmacher, dem allerdings gegen den AC Mailand (0:1) und beim FC Empoli (1:2) zwei weitere Niederlagen folgten. Die Pleite in Empoli war zugleich das letzte Spiel von Trainer Julio Velazquez, der von Davide Nicola beerbt wurde. Und Nicola führte sich mit einem 1:0-Heimsieg gegen den AS Rom hervorragend ein. Danach nahm Udinese bei US Sassuolo (0:0) zumindest einen Punkt mit. Am vergangenen Wochenende setzte es allerdings gegen Atalanta Bergamo (1:3) auch unter dem neuen Coach eine erste Niederlage.

Aufstellung Udinese Calcio

Mit Lukasz Teodorczyk, Antonin Barak, Samir Santos, Molla Wague und Svante Ingelsson ist die Liste der verletzungsbedingten Ausfälle lang. Nach der Niederlage gegen Bergamo sind Änderungen nicht unwahrscheinlich.

Voraussichtliche Aufstellung: Musso – Stryger Larsen, Troost-Ekong, Nuytinck – ter Avest, Fofana, Mandragora, de Paul, Pezzella – Pussetto, Lasagna