Inter Mailand – AS Rom, Serie A Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
€150

Inter – Roma, der neue Spitzenreiter erwartet den Tabellenfünften. Inter Mailand hat erst am vergangenen Wochenende die Tabellenführung erobert und will den dünnen Vorsprung von einem Punkt auf Juventus Turin natürlich verteidigen. Der AS Rom liegt schon neun Zähler hinter Inter und dürfte im Meisterschaftsrennen damit tendenziell keine Rolle spielen. Die Rückkehr in die Champions League scheint für die Roma aber ein realistisches Ziel zu sein.

Schon 194 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 84 Siegen weist Inter die deutlich bessere Bilanz auf, während für die Roma bei 54 Unentschieden nur 56 Erfolge zu Buche stehen. In Mailand stehen 52 Heimsiegen bei 28 Remis lediglich 16 römische Auswärtserfolge gegenüber.

Tipp

Die Roma befindet sich zwar auf einem sehr guten Weg, doch Inter hat bislang eine bemerkenswerte Konstanz auf hohem Niveau an den Tag gelegt und wird sich mit den eigenen Fans im Rücken den nächsten Dreier sichern.

Tipp: Sieg Inter Mailand. Beste Quote 1,95 bei Bet3000. Hier finden Sie die besten Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
€150

Inter Mailand

Die im Sommer auch dank der Verpflichtung von Trainer Antonio Conte und namhafter Neuzugänge vorhandene Hoffnung, zu einem Konkurrenten für Juventus Turin zu werden, hat sich von Anfang an erfüllt. Mit vom Start weg sechs Siegen setzte Inter direkt ein Ausrufezeichen.

Lediglich in der Champions League gegen Slavia Prag (1:1) verpasste Inter einen Sieg und kassierte dann auch in der Königsklasse mit einem 1:2 beim FC Barcelona die erste Saisonniederlage. Nach dieser unterlagen die Nerazzurri im Top-Spiel auch Juventus Turin mit 1:2. Die Reaktion darauf fiel mit zehn Punkten aus den Spielen bei Sassuolo Calcio (4:3), gegen Parma Calcio (2:2), bei Brescia Calcio (2:1) und beim FC Bologna (2:1) sowie einem internationalen Erfolg gegen Borussia Dortmund (2:0) sehr positiv aus.

Auch nach der 2:3-Pleite im Rückspiel in Dortmund ging es wieder gut weiter. Während in der Liga gegen Hellas Verona (2:1) und beim FC Turin (3:0) gewonnen wurde, wahrte ein 3:1-Sieg bei Slavia Prag die Chancen auf das Weiterkommen in der Champions League. Am vergangenen Wochenende glückte in der Liga mit einem 2:1 über SPAL Ferrara der fünfte Sieg am Stück.

Aufstellung Inter Mailand

Mit Stefano Sensi, Nicolo Barella und Alexis Sanchez muss Trainer Conte weiterhin auf drei Akteure verzichten. Spieler wie Kwadwo Asamoah oder Matteo Politano sind zudem nach Verletzungspausen noch nicht bei 100 Prozent. Der zuletzt lange geschonte Diego Godin dürfte aber wieder beginnen. 

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Godin, de Vrij, Skriniar – Candreva, Gagliardini, Brozovic, Vecino, Biraghi – Martinez, Lukaku 

AS Rom

Der AS Rom hat im Sommer einen Umbruch vollzogen und unter dem neuen Trainer Paulo Fonseca zu Beginn der Saison gebraucht, um sich zu finden. 13 Punkte aus den ersten acht Spielen der Serie A waren nicht mehr als eine durchwachsene Ausbeute.

Selbiges galt in der Europa League für die fünf Zähler aus den Spielen gegen Istanbul Basaksehir FK (4:0), beim Wolfsburger AC (1:1) und gegen Borussia Mönchengladbach (1:1). Seit Ende Oktober und einem 2:1-Sieg gegen den AC Mailand ist der Trend der Giallorossi von einem kleinen Zwischentief abgesehen aber klar positiv.

Dem Sieg über Milan folgten in der Liga weitere Erfolge bei Udinese Calcio (4:0) und gegen den SSC Neapel (2:1). Im Rückspiel bei Borussia Mönchengladbach (1:2) und bei Parma Calcio (0:2) wurde dann zwar zwei Mal verloren, doch zuletzt siegte die Roma gegen Brescia Calcio (3:0), bei Istanbul Basaksehir FK (3:0) und bei Hellas Verona (3:1) wieder drei Mal hintereinander.

Aufstellung AS Rom

Während der in Verona angeschlagen ausgewechselte Justin Kluivert durch Diego Perotti ersetzt werden dürfte, fallen neben Ersatztorwart Antonio Mirante mit Bryan Cristante, David Zappacosta und wohl auch Javier Pastore auch drei potentielle Stammkräfte weiter aus. Nicolo Zaniolo meldet sich dafür nach verbüßter Gelbsperre zurück.

Voraussichtliche Aufstellung: Pau Lopez – Florenzi, Mancini, Smalling, Kolarov – Diawara, Veretout – Zaniolo, Pellegrini, Perotti – Dzeko 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
€150

 

Statistik