AC Mailand – AS Rom, Serie A Tipp 01.10.2017

Milan – Roma, beide Klubs sind sehr ambitioniert, haben im Vergleich zum Führungsduo SSC Neapel und Juventus Turin aber schon Federn gelassen. Der AC Mailand steht mit zwölf Punkten auf Platz sechs und damit einen Rang hinter der punktgleichen Roma, die allerdings ein Spiel weniger absolviert hat.

Schon 176 Duelle zählt die Bilanz dieser Begegnung. Mit 77 Siegen spricht die Statistik dabei recht klar für Milan, während es die Roma bei 53 Remis nur auf 46 Erfolge bringt. In Mailand stehen 48 Heimsiegen lediglich 22 Unentschieden und 18 Auswärtserfolge der Roma gegenüber.

AC Mailand

Die Erwartungen an den AC Mailand sind durch hohe Investitionen in der Kader vor dieser Saison deutlich gestiegen. Während in der Serie A zumindest die Rückkehr in die Champions League angepeilt wird, wollen die Rossoneri in der Europa League für Furore sorgen. Und das ist bisher gelungen, denn nach den Erfolgen in der Qualifikation gegen Universitatea Craiova (1:0 auswärts und 2:0 zu Hause) und Shkendija Tetovo (6:0 zu Hause, 1:0 auswärts) startete Milan mit Siegen bei Austria Wien (5:1) und nun am Donnerstag gegen HNK Rijeka (3:2) in die Gruppenphase. Auch in der Serie A legte Milan mit Erfolgen beim FC Crotone (3:0) und gegen Cagliari Calcio (2:1) erfolgreich los, kassierte dann aber bei Lazio Rom eine herbe 1:4-Niederlage. Gegen Udinese Calcio (2:1) und SPAL Ferrara (2:0) wurde dann zwar zwei Heimspiele nacheinander gewonnen, doch am vergangenen Wochenende setzte es bei Sampdoria Genua mit 0:2 die zweite Saisonniederlage.

Mit Andrea Conti, Davide Calabria, Riccardo Montolivo und Luca Antonelli stehen vier Spieler nicht zur Verfügung. Der im Sommer massiv verstärkte Kader bietet Trainer Vincenzo Montella aber dennoch die Möglichkeit, im Vergleich zur Europa League zu rotieren und viele frische Kräfte zu nominieren.

Aufstellung AC Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Donnarumma – Zapata, Bonucci, Romagnoli – Abate, Kessie, Biglia, Bonaventura, Rodriguez – Suso, Kalinic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€100

AS Rom

Nach einer schwachen Vorbereitung mit nur einem Sieg aus den letzten fünf Testspielen gegen allerdings ausnahmslos hochkarätige Gegner hat der AS Rom mit einem 1:0-Sieg bei Atalanta Bergamo einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Im ersten Heimspiel gegen Inter Mailand setzte es dann allerdings mit 1:3 gleich eine Niederlage und weil die Partie bei Sampdoria Genua witterungsbedingt abgesagt werden musste und bisher noch nicht nachgeholt wurde, läuft die Mannschaft von Trainer Eusebio di Francesco der Spitze aktuell hinterher. Einen weiteren Ausrutscher hat sich die Roma, die mit einem torlosen Remis gegen Atletico Madrid in die Champions League startete, seither indes nicht mehr erlaubt. Stattdessen gelangen gegen Hellas Verona (3:0), bei Benevento Calcio (4:0) und gegen Udinese Calcio (3:1) in der Serie A drei Siege in Serie, denen am Dienstag ein 2:1-Auswärtssieg in der Königsklasse bei Qarabag Agdam angefügt wurde.

Trainer di Francesco muss weiterhin auf Luca Pellegrini, Emerson, Abdullahi Nura, Hector Moreno und Patrick Schick verzichten. Eine kleinere Rotation im Vergleich zur Champions League ist möglich.

Aufstellung AS Rom

Voraussichtliche Aufstellung: Alisson – Florenzi, Manolas, Fazio, Kolarov – Strootman, de Rossi, Nainggolan – Perotti, Dzeko, El Shaarawy

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,62
€100

 

Tipp

Mit der Prognose eines Siegers tun wir uns vor dieser völlig offen erscheinenden Partie schwer. Allerdings spricht einiges für eine unterhaltsame Partie mit Toren. So fielen in den bisherigen Spielen Milans exakt drei Tore im Schnitt und bei der Roma sogar 3,20 Treffer pro Begegnung.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1.61 William Hill

 

Liveticker und Statistiken